Forum: Politik
Maaßen zur Festnahme in Köln: "Sehr wahrscheinlich" Anschlag verhindert
DPA

Sief Allah H. wird verdächtigt, in Köln an einem Sprengsatz mit hochgiftigen Substanzen gearbeitet zu haben. Mit seiner Festnahme wurde laut Verfassungsschutz "sehr wahrscheinlich" ein Terroranschlag verhindert.

Seite 1 von 2
florian29 15.06.2018, 03:58
1. Affenzirkus Deutschland!

Eine radikale Deutsche, die zum Islam konvertiert und IS-Anhängering ist, darf ihren Mann aus Tunesien per Familienzusammenführung kommen lassen. Alle leben von HartzIV. Und basteln eine biologische Bombe aus Rizin. Wann wacht dieses Land auf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinking_about 15.06.2018, 04:26
2. Daß ist wirklich

ein bedeutsamer Fund, denn niemand, der diesen Wunderbaum in seinem Garten anpflanzen möchte, bestellt sich Unmengen von Samen davon. Der Reiz dieser Pflanze ist ihr schnelles Wachstums und sie sieht beeindruckend aus. Ich hatte sie auch mal im Garten, nur eine Pflanze. Nur ihre Samen sind giftig, ebenso die vom Goldregen oder vom Efeu oder der Eibe.
Hier tut sich ein ganz neues Gebiet auf, wie man Menschen schädigen kann, da braucht es kein Polonium oder den vermutlichen Skripal Kampfstoff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrics 15.06.2018, 05:31
3.

Vielleicht sollte man über die Geisteskranken berichten, die beim Versuch eine Bombe zu bauen sich selbst vernichtet haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tubolix 15.06.2018, 05:52
4. Und dann ?

Unser Rechtssystem lässt befürchten, daß er wegen schwerer Kindheit o.ä. zu einer geringe Freiheitsstrafe verurteilt und abgeschoben wird. Irgendwann ist er dann wieder da. wer weiß schon, wieviele Gestörte noch da draußen rumlaufen.
Man kann den Sicherheitsorganen nur für jeden aufgeklärten Fall danken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
he.ro.lito 15.06.2018, 06:18
5. Gute Arbeit!

Respekt und Dank an die Behörden, dass sich das somit erledigt hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rubbeldikatz 15.06.2018, 06:28
6. "Sehr wahrschenlich"

war der Täter erst 14, hat Vorstrafen in anderen EU Länder so lang wie sei Unterarm, hätte überhaupt niemals hier sein dürfen.
Ach was soll's, innerhalb der nächsten Monate steht er wieder ohne Papiere an der Grenze und wir können nichts tun.

Daher fordere ich gleich, aus sozialen Gründen, ein Bleiberecht verbunden mit dem Nachzug des gesamten Clans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patriae. 15.06.2018, 06:57
7. Neues Level erreicht..

Nun bauen die Terroristen mutmaßlich schon an schmutzigen Bomben. Man, man, man. Bei der Vorstellung eine Bombe (was an sich schon pervers genug ist) mit Rizin zu präparieren, stellen sich mir alle Nackenhaare. Der Schlusssatz von wegen Mittäter kann ich mir allerdings kaum vorstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bärenfreund-tom 15.06.2018, 07:01
8.

Wir brauchen mehr Integrationsmassnahmen.
Er fühlte sich bestimmt traurig und allein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackermart 15.06.2018, 07:04
9. Der Generalverdacht

..., dass es sich etwa um den General einer geheimen Untergrundarmee handele, ist wie immer völlig unangebracht, da es wenn denn - dann höchstens doch nur ein Soldate ist, was generell nicht so gefährlich ist wie der Verdacht, dass es auch zwei geben könnte in solcher Armee - samt dem General dieses Soldaten. Als Einmanntruppe gedacht - hingegen - sind es nur beruhigende Einzelfälle von fremden Armeen im Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2