Forum: Politik
Machtkampf in Ägypten: Militär übernimmt Kairo
AP

Ägyptens Präsident Mursi entgleitet die Macht. Das Militär besetzt strategisch wichtige Punkte und hat den Staatschef offenbar festgesetzt. Die Demonstranten auf dem Tahrir-Platz bejubeln die Armee, die Muslimbrüder kündigen Widerstand an. Verfolgen Sie die Ereignisse im Livestream.

Seite 2 von 6
henderson2 03.07.2013, 20:36
10. Naja,

...irgendwie beschleicht mich das Gefühl, bei allem Anstrich nach Demokratie, das es Landstriche gibt, die sowas anders interpretieren. Oder sagen wir Kulturkreise ...

Hen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bennybendix 03.07.2013, 20:37
11. Muslime

Muslime tut euch mit Obama zusammen, dann habt ihr die Weltherrschaft. "Demokratie ist nichts für Muslime."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
großvisionaer 03.07.2013, 20:38
12. endlich

hat das Militär dem ganzen Spuk ein Ende gemacht. Ich bin wahrlich erleichtert. Laizismus ist eben sehr wichtig. Egal welche Religion man nimmt, keine taugt was für die Politik.

Hoffentlich werden bald die türkischen Generäle wach. Auch dort ist eine unheimliche Islamisierung auf dem Vormarsch.

Und der angeblich wirtschaftliche Aufschwung ist eine Luftnummer + Ausverkauf des Tafelsilbers an grünes Kapital.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beobachter123 03.07.2013, 20:42
13. ...

Wird die Partei des demokratisch gewählten Mursi nun auch vom Westen mit Waffen beliefert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meckim 03.07.2013, 20:42
14. Mursi, Sunnit und seine Anhänger

Zitat von sysop
Ägyptens Präsident Mursi entgleitet die Macht. ... die Muslimbrüder kündigen Widerstand an.
Hoffentlich ist dem Westen klar, dass Sunniten auch in Ägypten herrschen wollen. Siehe Syrien, Irak vs. schiitischer Iran. Der Westen sollte sich raushalten. Siehe Afghanistan...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audumbla 03.07.2013, 20:42
15.

Er konnte nie Praesident aller Agypter sein, er war Praesident der Muslem-Brueder. Das hat den fanatischen Praesident nicht praktisch denken lassen. Fuehrer muessen an Wirtschaft Wissenschaft und Fortschritt glauben und nicht an Relegion. Und wenn es dann sein muss dann in seiner Freizeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mutzurwahrheit 03.07.2013, 20:43
16.

da sieht man es mal wieder. Demokratie gibt es nur bei Alice im Wunderland. die Amerikaner finanzieren das Militär dort.... stellt euch vor saudi Arabien würde das Militär in Deutschland finanzieren. alles Heuchler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Whitejack 03.07.2013, 20:46
17.

Zitat von karsten rohde
"Demokratie ist nichts für Muslime" meint der Muslimbruder. Nun ist klar, warum man an der Demokratie in Ägypten teilnimmt: Um das abzuschaffen, was nichts für Muslime ist.
Die Aussage des Muslimbruders war: Wenn das Militär den gewählten Präsidenten absetze, dann sei dies auch eine Botschaft für die Welt: Demokratie sei halt nichts für Muslime.

Aber so schnell bilden sich Gerüchte. Wahrscheinlich darf man dann schon bald auf den diversen islamfeindlichen Seiten wie PI lesen: "Muslimbruder lässt die Maske fallen: "Demokratie ist nichts für Muslime""...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reever_de 03.07.2013, 20:47
18. Und Schluss ...

Das Volk hat genug, das Militär zieht den Schlußstrich. Sie hatten Ihre Chance und haben es gründlich innerhalb kürzester Zeit versaut, Herr Mursi ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forsthaus-neuhaus 03.07.2013, 20:47
19. Deutscher Frühling

Wann werden wir wieder so mutig, wie die ehemaligen Bewohner der DDR? Wann begehren wir gegen Unrecht in Deutschland auf? Ist hier noch nicht genug passiert? Ich wünsche mir einen deutschen Frühling, wobei die jetzige herrschende Klasse gegen vernünftige und gute Politiker ersetzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6