Forum: Politik
Machtkampf in der AfD: Zermürbungskrieg gegen Petry
DPA

Lange haben die AfD-Politiker Gauland und Höcke gezögert, die Parteivorsitzende Petry herauszufordern. Nun häufen sich die Angriffe. Anlass ist der Streit um einen Landesverband - doch es geht um viel mehr.

Seite 5 von 9
sotomajor 24.11.2016, 20:32
40. AfD nur mit Petry

Gauland hin und Höcke her, auch der Lebens-Abschnittsgefährte interessiert nicht. Es ist Frauke Petry die der Garant für die Partei ist, für Zusammenhalt und die Ausrichtung als eine liberale demokratische Partei. Sie muss von jedem Wähler unterstützt werden. Ich glaube auch das hier wieder viel Wunschdenken der politischen Gegner im Artikel eingeflossen ist. Noch niemals vorher war die AfD so einig !

Beitrag melden
mangomacmagic 24.11.2016, 20:33
41. Alle gleich.

Ob rechts oder links oder die sogenannte Mitte.
Alle gleich.
Schade drum.
Grüße

Beitrag melden
dw13 24.11.2016, 20:39
42. I'm with her

Ich hoffe, Margarete Stokowski und Co. stehen im Kampf gegen diese sexistischen Patriarchen nun genau so hinter Frau Kepetry, wie hinter Hillary! #ImWithHer

Beitrag melden
rovat 24.11.2016, 20:45
43.

Zitat von sotomajor
Gauland hin und Höcke her, auch der Lebens-Abschnittsgefährte interessiert nicht. Es ist Frauke Petry die der Garant für die Partei ist, für Zusammenhalt und die Ausrichtung als eine liberale demokratische Partei. Sie muss von jedem Wähler unterstützt werden. Ich glaube auch das hier wieder viel Wunschdenken der politischen Gegner im Artikel eingeflossen ist. Noch niemals vorher war die AfD so einig !
Was Sie hier betreiben nennt man wohl versuchte Schadensbegrenzung.

Beitrag melden
kuac 24.11.2016, 20:46
44.

Zitat von io_gbg
Die AfD ist etabliert. Schon lange.
ja, als Alternative für Demokratie.

Beitrag melden
kuac 24.11.2016, 20:54
45.

Zitat von dw13
Ich hoffe, Margarete Stokowski und Co. stehen im Kampf gegen diese sexistischen Patriarchen nun genau so hinter Frau Kepetry, wie hinter Hillary! #ImWithHer
Wieso? Ist Petry schon Kanzlerkandidatin? HC war US Präsidentschaftskandidatin.

Beitrag melden
acitapple 24.11.2016, 20:56
46.

Zitat von sotomajor
Gauland hin und Höcke her, auch der Lebens-Abschnittsgefährte interessiert nicht. Es ist Frauke Petry die der Garant für die Partei ist, für Zusammenhalt und die Ausrichtung als eine liberale demokratische Partei. Sie muss von jedem Wähler unterstützt werden. Ich glaube auch das hier wieder viel Wunschdenken der politischen Gegner im Artikel eingeflossen ist. Noch niemals vorher war die AfD so einig !
Ich sehe das ganz anders. Für mich hat es den Anschein als hätte die Partei mit der Machtergreifung Petrys einen ordentlichen Rechtsruck erfahren. Das ist dann keine "Alternative". Ich bin gegen die derzeitige EU- und Asylpolitik, das heißt aber noch lange nicht, dass ich mich mit Nazis verbrüdern möchte, auch wenn einige Punkte im Parteiprogramm in Ordnung sind. Ok, es gibt auch Punkte im Parteiprogramm der Grünen und Linken mit denen ich übereinstimme. Trotzdem wähle ich die nicht...

Beitrag melden
kuac 24.11.2016, 20:57
47.

Petry hat schon fähige Mitglieder wie Bernd Lucke erfolgreich beseitigt. Gauland und Höcke sollten sich warm anziehen.

Beitrag melden
sozialismusfürreiche 24.11.2016, 21:00
48. alles wie gehabt ... unwählbar

Schön wie sich die AfD präsentiert. Wie bisher unwählbar ... und wer es doch tut hat keine Werte und keinen Anstand.

Beitrag melden
markus.v 24.11.2016, 21:01
49. Nö,

Zitat von dieter-ploetze
wenn hoecke staerker in erscheinung tritt,mehr in der partei zu sagen hat,ist es erst mal aus mit dem AfD hoehenflug. das schreckt mit sicherheit viele ab,die bisher die protestwahl AfD in erwaegung zogen.
die Politik der Altparteien schreckt mehr ab.

Beitrag melden
Seite 5 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!