Forum: Politik
Machtkampf nach Schuldspruch: Berlusconis Partei erpresst Italien
DPA

Sie sprechen sogar von Bürgerkrieg: Die Parteifreunde von Silvio Berlusconi setzen Politik und Justiz unter Druck. Um ihr Idol auch nach der Verurteilung vor Strafe zu schützen, drohen sie mit einem Ende der Regierung - und drängen beim Staatspräsidenten auf eine Amnestie.

Seite 13 von 14
defabry 03.08.2013, 23:22
120. kann man nicht pauschalisieren!!!

niemanden kann pauschalisieren

jedes mal werden die italiener verurteilt da berlusconi wählten. Der wahlgesetzt ist Schrott nicht die Italiener!!!! Italien hat über 60 milionen Einwohner....berlusconi hat mehr oder weniger 6 milionen stimmen bei letzter Wahl gekriegt. die sind ausgerechnet 10% aller Menschen des landes...die wähler des Psychozwerges leben in den bergen, sind sie uralt und besitzen keinen internetanschluß deshalb schauen tv und kaufen zeitungen die zufälligerweise zu berlusconi gehören. unter solche umstände, sagt beppe grillo, berlusconi ist ein verlierer!!! nur ein lutscher kann mit so n riesengroß Potenzial an Zeitung und tv "nur" 6 milionen stimmen kassieren!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrich.macdonald 03.08.2013, 23:25
121. Widerlich

Absolut unverständlich wie sich der italienische Staat wieder und wieder von diesem zweifelhaften Psychopaten und seinen ebenso zeifelhaften Vasallen vorführen lässt. Italener werdet endlich einmal wach!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kielclaas 04.08.2013, 00:06
122. Leider zeigt es...

...wie unmündig die Politik und ihr wählendes Volk in Italien sind. Traurig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lengsteiner 04.08.2013, 00:51
123. Ich kann mir nicht vorstellen,

dass Napolitano auf diese Erpressungen eingeht. Er wird Berlusconis Partei mahnen und wenn es nichts nützt Neuwahlen ausrufen. Ich denke, dass Berlusconis Partei Wähler verlieren wird, insbesondere solche, die sich endlich schämen einen Verbrecher hofiert, angehimmelt und gewählt zu haben. Schon die Drohung mit einem Bürgerkrieg verdient eine Gefängnisstrafe. Was darf man denn alles in Italien; scheinbar sind Berlusconis Gesetze noc in Kraft, so, wie es immer noch Nazi-Gesetze unser Zusammen-leben formen. Allerdings wäre so ein verbrecherischer Clown in keinem demokratischen Land möglich. Die Italiener sagten immer, dass es trotzdem weiter geht, aber jetzt guckt man verduzt: Es ist 5 vor 12!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ronni555 04.08.2013, 03:53
124. Mich wundert

das Berlusconi den Papst noch nicht erpresst hat, damit dieser ihn heilig spricht. Dann braucht er auch vor Gott nicht um einen Platz im Himmel feilschen. Aber vermutlich hält er sich eh für Gott.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caspiat 04.08.2013, 03:59
125. Viele?

Zitat von elcris
Viele Italiener halten die Hetzjagd der Justizorgane auf Berlusconi für politisch - hier geht es nicht um Justiz. Und auch dem ebobachter aus der Ferne fällt es schwer, hinter dieser Vielzahl von Verfahren noch legitimes Staatshandeln zu erkennen. Im besten Falle wollen sich ehrgeizige und offenbar unantastbare Staatsanwälte eine besondere Trophäe für's Wohnzimmer schießen - oder aber sie willen Berlusconi aus politischen Gründen erledigen. beides ist unschön - und für viele Italiener unakzeptabel.
Soso, unschön und unakzeptabel ...
Und Sie gehören zu den wenigen, extrem schlauen, die das Spiel durchschaut haben.
Wie der gute Razzi sagte, ist Berlusconi ein Verfolgter. Ein Opferlamm wie Jesus Christus. Und sicher würden Sie ihm auch eine Niere, oder Ihr Herz spenden, wenn er nur danach verlangte.

Ich bin dagegen ein dummer Italiener, der es stinkend findet, wenn jemand den Staat benutzt, um den eigenen Hintern zu retten.
Entweder ist Italien das Land, wo die Mächtigen und ihre Freunde über dem Gesetz stehen, oder es ist ein europäisches Land, wo Gesetze für alle gelten.

Berlusconi und Partei dürfen gerne den Versuch unternehmen, Italien in ein Paraguay umzuwandeln. Und wenn es schief geht, können sie ja noch zur Alternative nach Paraguay umsiedeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 04.08.2013, 04:57
126. Sozialstunden

Als Kompromissvorschlag könnte vielleicht Mr Bunga die Strafe akzeptieren und seine Sozialstunden bei der Betreuung hilfsbedürftiger Prostituierter abarbeiten.

Nein, ehrlich gesagt: Wenn Leute so über dem Gesetz stehen, das ist nicht gut.
Andererseits - wie sieht es hierzulande mit Hoeneß im Vergleich zu Mollath aus? Vielleicht sollten wir uns nicht so weit aus dem Fenster lehnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 04.08.2013, 07:50
127. Das sog. 'Risorgimento' ...

Zitat von fam.weber11
Die Zwickmühle Italiens heisst Berlusconi. Solange dieses Problem nicht biologisch gelöst sein wird, hat Bella Italia keine Zukunftschance.
... hatte, hat und wird nicht klappen. Das heutige "Italien" ist sich selbst das groesste Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
togral 04.08.2013, 09:42
128. optional

Kein Mensch ist zum wohle des Landes unersetzbar. Dieser eitle Pfau hält ein ganzes Land in Geißelhaft um sein eigenes Ego zu polieren. Ist in diesem Land denn keiner der diese geliftete Karikatur aus dem Land jagd?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachzudenken 04.08.2013, 09:51
129. Korruption

Wie kann ein Land wie Italien mit solchen Zuständen Mitglied in der EU sein? Brüssel zieht sich hier total zurück und verliert kein Wort über die Sache. Die Stabilität der EU und die Zukunft dieser Gemeinschaft sind sehr fragwürdig, wenn sowas einfach akzeptiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 14