Forum: Politik
Machtkampf in Venezuela: Maduro-Regierung fordert deutschen Botschafter zur Ausreise
DPA

Das Regime von Nicolás Maduro wirft offenbar den deutschen Botschafter aus dem Land. Daniel Kriener habe 48 Stunden, um Venezuela zu verlassen. Der Diplomat hatte Maduros Gegner Guaidó am Flughafen empfangen.

Seite 1 von 14
RalfHenrichs 06.03.2019, 18:08
1. Wo Maduro Recht hat, hat er Recht

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Beitrag melden
-su- 06.03.2019, 18:10
2.

Richtige Entscheidung.

Beitrag melden
horst-viersen 06.03.2019, 18:10
3. Deutschland springt Trump bei

Trump wird zur Kenntnis nehmen, dass Deutschland willig ist. Die SPD sollte sich von der Merkelregierung distanzieren. Ich bin gespannt, wie sich die SPD positioniert. Das Verfahren des Regimechange kennen wir schon von Syrien her ist ein unerträglicher Vorgang. Wofür brauchen wir eigentlich noch das Völkerrecht?

Beitrag melden
gunpot 06.03.2019, 18:11
4. Ich bin nicht dagegen, dass

unser Botschafter Maduros Gegner Guaidó empfing. Es würde mich nur interessieren, ob noch andere Botschafter beim Flughafenempfang dabei waren.

Beitrag melden
davidfro 06.03.2019, 18:12
5. Hmmm

Ich weiss nicht ob ich es in den Nachrichten verpasst habe?! aber warum ist Maduro den so geächtet auf dem politischen Parkett? Was für Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder sein Volk hat er begangen? Bin irgendwie skeptisch und vermute das die westlichen Medien wegen den politischen Interessen zum Beispiel zum Thema Venezuelas grossem Ölvorkommen evtl. getäuscht werden. kann mich hier jemand aufklären?

Beitrag melden
voiceecho 06.03.2019, 18:16
6. Guaido ist der legitime Präsident...

von Venezuela, der auch von Deutschland und der westlichen Welt anerkannt ist, somit muss der deutsche Botschafter die Anweisung von Diktator Maduro nicht folgen! Maduro spielt seine letzten Karten, er wird diesen Konflikt nie gewinnen, und das weiß er ! Maduro wird sich eh nicht trauen, irgendein westlicher Botschafter zu verhaften oder festzusetzen, da er genau weiß, dass die Amis auf diesen Momenten warten! Die westlichen Länder müssen, alle diplomatischen Corps Venezuela vor der Wahl stellen, entweder Guaido anerkennen oder raus! Man muss Maduro überall schwächen!

Beitrag melden
schäfer_hund 06.03.2019, 18:19
7.

Ein Diplomat, welcher sich nicht diplomatisch verhielt und tschüss ab nach Hause

Beitrag melden
claus7447 06.03.2019, 18:20
8. Das sagt der aufrichtige

Trump und AfD Fan. Soll ich sie bei ihrem Freund Donny verpetzen. Der wird nicht glücklich von ihrer Aussage sein, das weicht von seiner Politik ab.


Undgeachtet: Maduro scheint mir neben Putin noch der einzige lupenreine Demokrat zu sein (Ironie aus!)

Beitrag melden
alter_nativlos 06.03.2019, 18:20
9. Einmischung in innere Angelegenheiten

Die haltung der Bundesregierung und ihres Botschafters in Caracas ist verständlich, dass ändert aber nichts daran, dass sie ein Akt der unzulässigen Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Gastgeberlandes ist. Der Botschafter sollte klaglos ausreisen und Deutschland etwaige Guthaben Venezuelas, Maduros und seiner Clique einfrieren.. Bei dieser Gelegenheit sollten wir gleich auch den US-amerikanischen Botschafter Grenell aus Deutschland ausweisen; der hat sich bekanntlich auch in die deutsche Politik eingemischt...Sein Freund jens Spahn wird das nicht verhindern können.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!