Forum: Politik
Malala Yousafzai: 15-jähriges Taliban-Opfer meldet sich mit Video zurück
REUTERS

Die Taliban schossen sie nieder, weil sie für die Rechte von Mädchen kämpfte. Jetzt hat sich die 15-jährige Malala Yousafzai mit einem Video erstmals wieder der Öffentlichkeit gezeigt. "Mir geht es besser", sagt sie. Ihre Ärzte hoffen, dass sie keine weiteren Operationen benötigt.

Seite 1 von 2
_muskote 04.02.2013, 19:24
1.

schön, dass es ihr besser geht! hoffen wir, dass sie gestärkt weiterkämpfen kann, wenn sie mag.
und dennoch: aberglauben hat sie in diese situation gebracht, ihr dieses leid angetan und diesem aberglauben hängt sie weiterhin an. schwer zu ertragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zelema030 04.02.2013, 19:30
2. Respekt,

das macht mir Mut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hseuffert 04.02.2013, 19:44
3. Wie armselig ....

...sind diese Taliban, die sich gegen die Intelligenz eines 15 jährigen Mädchens nur mit einer Schusswaffe wehren können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whocaresbutyou 04.02.2013, 19:47
4. ich denke mal...

Zitat von _muskote
schön, dass es ihr besser geht! hoffen wir, dass sie gestärkt weiterkämpfen kann, wenn sie mag. und dennoch: aberglauben hat sie in diese situation gebracht, ihr dieses leid angetan und diesem aberglauben hängt sie weiterhin an. schwer zu ertragen.
... Sie werfen da ein paar dinge böse durcheinander.

Der Islam an sich ist kein Aberglaube, sondern eine Religion.
Genau wie beispielsweise das Christentum.

Wichtig ist, was man(n) draus macht...

Und wenn sie denken Christen seien "besser", googlen sie doch mal "Kreuzzüge" oder "Kirche im dritten Reich" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kreis_rund 04.02.2013, 19:58
5. Durch das ...

... was Sie "Aberglauben" nennen, nimmt sie allerdings den Taliban und anderen religiösen Eiferern den Wind aus den Segeln.

Denn die Taliban wollten sie ermorden mit der Begründung, dass sie Allah (= Gott) beleidigen würde.
Dadurch, dass sie sagt, dass Gott ihr - unter anderem wegen ihrer Gebete - ein zweites Leben geschenkt hätte, straft sie die Behauptungen der Taliban Lüge.

Ich habe Interviews (auf englisch) mit diesem Mädchen gesehen. Glauben Sie mir, dieses Mädchen (oder besser: diese junge Frau) wählt ihre Worte und die Bedeutung dieser Worte sehr mit Bedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zino1berlin 04.02.2013, 20:01
6. tapferes und kluges mädchen

...alles gute weiterhin für dieses tapfere mädchen!!! an die taliban, was für feige und hinterhältige typen das sind, kann jeder sehr deutlich daran erkennen, dass sie selbst vor kindern nicht halt machen. diese feiglinge werden wohl von allah persönlich zur rechenschaft gezogen...nichts mit jungfrauen und dergleichen...ihr werdet in der hölle schmoren für das töten und mißhandeln von frauen und kindern. wie ihr schon sagt, allah ist groß und gerecht...denkt mal darüber nach ihr talibanvollpfosten!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinomino 04.02.2013, 20:18
7. Ebenfalls irrational.

Zitat von whocaresbutyou
Der Islam an sich ist kein Aberglaube, sondern eine Religion. Genau wie beispielsweise das Christentum.
Das Christentum ist ebenfalls Aberglaube.
Jede Religion ist Sekte, jeder irrationale Glaube ist Aberglaube.

Es kommt nicht auf die Größe an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter-Lublewski 04.02.2013, 20:48
8. Kreuzzug

Zitat von whocaresbutyou
Und wenn sie denken Christen seien "besser", googlen sie doch mal "Kreuzzüge" oder "Kirche im dritten Reich" ...
Googlen Sie mal nach, wann der letzte Kreuzzug war. Wollen Sie das mit Taliban-Verbrechen im 21. (!!) Jahrhundert vergleichen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter-Lublewski 04.02.2013, 20:58
9. Ernste Angelegenheit

Zitat von whocaresbutyou
Und wenn sie denken Christen seien "besser", googlen sie doch mal "Kreuzzüge" oder "Kirche im dritten Reich" ...
Dieser Vergleich - wenn das nicht eine so ernste Angelegenheit wäre....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2