Forum: Politik
Mali-Mission: Zwei deutsche Transall-Maschinen sollen afrikanische Soldaten transport
Getty Images

Die Bundeswehr verlegt zwei Transportmaschinen nach Mali, vermutlich noch in dieser Woche. Dort sollen die Transalls beim Einfliegen afrikanischer Einheiten helfen. An der französischen Intervention im Norden des Krisenlandes will sich Berlin aber zunächst nicht beteiligen.

Seite 1 von 3
nikta 16.01.2013, 13:32
1. Warum?

Horst Köhler wurde wegen weniger ausdrücklichen nur Äußerungen und nicht Handlungen kritisiert und wollte letztendlich freiwillig gehen müssen! Nun betreibt Deutschland mehr und mehr mit Einwilligung und Einverständnis s.g. demokratischen Parteien Neuteutonismus pur bzw. Imperialismus und Intervention, selbstverständlich unter dem Gewand der Öffentlichkeit präsentierenden Verteidigung von Menschenrechte, Humanität, Solidarität, Freundschaft usw. Was für eine Heuchelei! Leider die gefallene in Afghanistan machen keine Stimmungsänderung in der Bevölkerung… Warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asdf01 16.01.2013, 13:35
2.

Zitat von sysop
Zwei Tage nach dem überraschenden Eingreifen der Franzosen in Mali hatte sich die Regierung darauf verständigt, anders als bei der internationalen Intervention gegen die Gaddafi-Truppen in Libyen im Jahr 2011 dieses Mal nicht außen vor zu bleiben.
Zwei Transalls, man sieht, dass es die Bundeswehr ernst meint, das wird die Islamisten schwer beeindrucken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EuroStar2011 16.01.2013, 14:12
3.

Zitat von sysop
Die Bundeswehr verlegt zwei Transportmaschinen nach Mali, vermutlich noch in dieser Woche. Dort sollen die Transalls beim Einfliegen afrikanischer Einheiten helfen. An der französischen Intervention im Norden des Krisenlandes will sich Berlin aber zunächst nicht beteiligen.
Die Royal Air Force schickt mehrere C17 Globemaster III und dann kommt die Bundeswehr Tage spaeter mit zwei Transall ... Respekt!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwevb 16.01.2013, 14:22
4. Nur für die zukünftige Recherchen!

Die Sanitätsflugzeuge heißen Medevac, Abk. für Med ical Evac uation. Ich hoffe der Rest des Berichtes ist besser recherchiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tzahal 16.01.2013, 14:22
5. Dark Phantasies

"(...) Neuteutonismus pur bzw. Imperialismus und Intervention, selbstverständlich unter dem Gewand der Öffentlichkeit präsentierenden Verteidigung von Menschenrechte, Humanität, Solidarität, Freundschaft usw.(...)"

Was zwei (2) altersschwache Transalls doch so alles transportieren können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
englishgentleman 16.01.2013, 14:24
6.

Wieso sehen eigentlich die Islamisten/Aggressoren eher arabisch aus und die Regierungsanhaenger schwarz-afrikanisch aus? Ist das auch noch ein Konflikt mit ethnischem Hintergrund?
Von Bekannten weiss ich, dass es z.B. in Nigeria als Christ in vielen Gegenden sehr gefaehrlich sein kann. Das haengt auch mit ethnischen Problemen zwischen Staemmen zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtnotwendig 16.01.2013, 14:37
7. Deutsche Transall nach Mali?

Da muss nur noch ein geeigneter Flughafen gebaut werden.
Berlin kann sicher helfen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werner655 16.01.2013, 14:39
8. Transport von Ecowas

Zitat von tzahal
"(...) Neuteutonismus pur bzw. Imperialismus und Intervention, selbstverständlich unter dem Gewand der Öffentlichkeit präsentierenden Verteidigung von Menschenrechte, Humanität, Solidarität, Freundschaft usw.(...)" Was zwei (2) altersschwache Transalls doch so alles transportieren können...
Naja, zumindest können die Transall-Maschinen die seit Monaten bereit stehenden Ecowas-Truppen aus BurkonaFaso, Niger etc. nach Mali transportieren. Der Einsatz dieser Eingreiftruppen ist bisher daran gescheitert, dass diese Truppen nicht transportiert werden konnten.

P.S.: Dass sich Deutschland aus Libyen weitestgehend herausgehalten hat, dürfte inzwischen nicht mehr wirklich als falsch bezeichnet werden. (Selbst wenn man Herrn Westerwelle nicht mag)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
partey 16.01.2013, 14:41
9. Was soll das?

Warum helfen wir den Franzosen nicht "richtig"? 2 klapprige Transportflieger ist ja wohl ein Witz. Wenn wir nicht einmal unseren engsten Freunden und Verbündeten umfangreich helfen wollen, so wirft das ein schlechtes Licht auf unsere Solidarität.
Und besonders Frankreich, ein Land welches mit uns beinah schicksalhaft verbunden ist, sollte jede mögliche Hilfe aus Deutschland erhalten. Ich hoffe, dass wenigstens das KSK vor Ort ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3