Forum: Politik
Mangelnde Grenzsicherung: EU droht Griechenland mit Schengen-Rauswurf
DPA

Griechenland gerät in der Flüchtlingskrise unter massiven Druck der EU: Die Kommission will Athen einen Katalog mit Forderungen zum Grenzschutz schicken. Werden die nicht binnen drei Monaten erfüllt, droht der Ausschluss aus dem Schengen-Raum.

Seite 1 von 26
crma 27.01.2016, 15:15
1. Nutzloser aktionismus

Was hilft es, wenn GR aus dem Schengenraus ausgeschlossen wird? Wird es Griechen, Mazedonier, Serben oder Kroaten davon abhalten die Flüchtlinge durchzuwinken? Lächerlich, sorry aber hat unsere Politik ernsthaft nichts besseres zu bieten?

Beitrag melden
Leser161 27.01.2016, 15:16
2. Gemeinschaft

Wenn Griechenland für Europa aufgrund seiner Lage den Türsteher spielen muss/soll und den anderen Ländern somit Probleme abnimmt, dann sollten die anderen Länder die Griechen auch bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe unterstützen (Finanziell/Personel). Alles andere ist der Weg von Österreich und Osteuropa.

Beitrag melden
bstendig 27.01.2016, 15:17
3. Also wenn es nicht so traurig wäre

könnte man herzhaft lachen.

Da ist Griechenland seit Jahren mehr oder weniger pleite. Und die Kommission droht mit Schengen-Rauswurf?

Von was sollen das die Griechen bezahlen? Wenn es Junker ein Herzensanliegen ist, kann er ja nach Griechenland fliegen und Grenzkontrollen machen. Hindert ihn ja Keiner dran - aber den Schulz soll er gleich mitnehmen.

Beitrag melden
2469 27.01.2016, 15:18
4. Griechenland

sollte Hilfe von der EU annehmen. Dass sie es alleine nicht schaffen können, ist klar. Allerdings sollten Deutschland und Österreich gegenüber Griechenland nicht so arrogant auftreten. Das hatten wir nämlich schonmal, war nicht so schön. Die Außengrenzen müssen kontrolliert werden, um die Reisefreiheit in der EU zu gewährleisten. Sollte diese aufgelöst werden, wäre das der Anfang vom Ende.

Beitrag melden
harwin 27.01.2016, 15:20
5. Griechenland ist abgebrannt

Das Problem liegt doch auf der Hand. Griechenland ist abgebrannt, hat wohl kaum Mittel sich umfangreiche Grenzkontrollen zu erlauben. Wie schon die Griechen sagen, sollten die die Flüchtlinge im Meer in ihren Booten versenken? Das Meer ist wesentlich schlechter zu kontrollieren als eine Landesgrenze. Schuldenerleichterung halte ich für keine schlechte Idee, aber für jede Maßnahme brauchen sie wieder mehr Geld.
Also das griechische Drama nimmt wohl kein Ende. Ohne Moos ist halt nichts los, da nutzt der Ausschluß aus dem Schengenraum auch nichts. Die Flüchtlinge werden dann erst recht weitergeschickt.

Beitrag melden
Nobody X 27.01.2016, 15:20
6. Auch das ist wieder eine Farce der EU

Jeder weiß, dass Griechenland seit Jahrzehnten nichts auf die Reihe bekommt.

Wie naiv muss man sein, wenn man von einem solchen Land erwartet, dass es seine Grenzen wirksam sichern kann? Ein Ausschluss aus dem Schengen-Raum wäre definitiv wirkungsvoller.

Beitrag melden
joG 27.01.2016, 15:22
7. Das ist schon dick....

....den Griecen nun vorzuhalten, ihre Staatsausgaben wäre nicht genügend hoch. Immerhin muss man erwähnen, dass deutsche Firmen griechische Beamte und Politiker wohl bestochen haben ihre Waren zu kaufen, die man mit Krediten bezahlte und nun das griechische Volk durch Deutschland getrieben abstottern müssen. Auch die Einschränkung der Staatsausgaben der griechischen Regierung hat Deutschland federführend zu vertreten, weil sie den Verträge erfüllen sollten, die durch den deutschen Bruch des Stabilitätspakts wirtschaftlich unsinnig geworden waren zu beklagen is fadenscheinig und verlogen.

Sich nun zu beklagen, dass die Sicherheitskräfte Griechenlands Deutschland nich verteidigen gegen Flüchtlinge weil ein Vertrag, den die deutsche Bundeskanzlerin ausgehebelt hat das fordert? Das mag dem Deutschen sein Selbstverständnis nähren. Aber es stachelt auch in Deutschland die Wut und ist unter heutigen Bedingungen nahezu hetzerisch.

Beitrag melden
dachristoph 27.01.2016, 15:22
8. Sollte Griechenland aus dem Schengenraum fliegen

wäre das ein erster konkreter Schritt aus der EU heraus.

Die Reisefreiheit ist doch ein Grundpfeiler der EU.

Was die Finanzkrise nicht geschafft hat, leistet die Flüchtlingskrise....

Beitrag melden
iffelsine 27.01.2016, 15:22
9. Was sollen denn diese langen Fristen ?

Eine Woche reicht, um festzustellen, dass Griechenland nix tun wird. Das Schengen-Abkommen selbst hat allerdings Merkel schon lange aufgehoben, als sie "willkommen" rief. Auch sie hält sich weder an Gesetze noch Vereinbarungen noch Abkommen. Merkel ist das Ende der EU !

Beitrag melden
Seite 1 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!