Forum: Politik
Manipulation: Schöner sprechen mit der ARD
DPA

Die ARD hat eine vertrauliche Expertise in Auftrag gegeben, wie sie das Image verbessern kann. Ein Vorschlag an die Mitarbeiter: weniger über Fakten und Daten sprechen, lieber mehr auf "moralische Argumente" setzen.

Seite 1 von 21
geschwafelablehner 14.02.2019, 14:03
1. nichts Neues

Steuerbeitragende statt Steuerzahler ist bestimmt eine Gendersache, da Steuerzahler männlich, Steuerzahlerin und Steuerzahler zu lang ist;
Framing gibt es seit Jahrzehnten, nicht erst seit dem 'Gute-Kita-Gesetz'; Regierung gegen Regime, Präsident gegen Chef, Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Kundschafter gegen Spion, alles ist Framing

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derhatschongelb 14.02.2019, 14:07
2. Ich zahle meine Gebühr..

...nicht unbedingt gerne, aber ich zahle sie. Privatfernsehen gucke ich nie, und die 20 Euro allein für eine werbefreie Zeit nach 20.00 Uhr sind es mir allemal wert. Frame hin oder her. Und das alle ard-Mitarbeiter in Berlin Merkel gut finden und das auch täglich so berichten.....Herr Fleischauer, ganz ehrlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alsterdorfkater 14.02.2019, 14:11
3. Ein typischer Fleischauer

Bar jeder Sachkenntnis einfach Worte wild durcheinandergewirbelt bis rechte Sülze bei rauskommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timkova 14.02.2019, 14:20
4.

Ich bin ja eigentlich ein Verfechter des Prinzips der Öffentlich-Rechtlichen (Information aus Händen und zum Wohlwollen der Wirtschaft oder etwa Parteien ist nicht viel wert), aber der Trend nicht so viel über Daten und Fakten zu sprechen scheint ja schon länger aktiv angewendet zu werden (war es vielleicht der Wunsch des Auftraggebers das in die Expertise mit aufzunehmen?).
Ich vermisse eine Kontrollinstanz, die das Umsetzen des Bildungsauftrags der ÖR prüfen und gerne auch persönlich abmahnen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yast2000 14.02.2019, 14:21
5. "Manual" heißt übersetzt übrigens "Gebrauchsanweisung".

"Manual" heißt in Wirklichkeit "Handbuch". Es ist Buch, dass man einer/m "man" in die Hand gibt, um eine Maschine zu bedienen. "Framing" heißt übrigens "Einrahmung", eine eingrenzende Handreichung für ein Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pamhalpert 14.02.2019, 14:21
6. Framing...

bedeutet aber auch "reinlegen". Das framing manual kann man also auch als "Anleitung zum Betrug" verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_real_cyhlschrank 14.02.2019, 14:24
7. ARD Framing

So versucht man also die ÖR mit schönen Worten zu retten statt einfach mal zuzuhören was die Leute eigentlich wollen und diesen gigantischen Geldfresser etwas auszudünnen...
Schade aber typisch...
Vielen Dank für diesen sehr guten Artikel Herr Fleischhauer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 14.02.2019, 14:27
8. Schöne Ideen im Text

Warum sollten wir nicht alle mal überlegen, wie wir uns positiv ausdrücken können. Kein linksgrünversifft mehr, keine Dumpfnazis. Das alle Berliner Journalisten jetzt Merkel lieben, ist mir allerdings neu. Oder musste der Fleischi-Fan-Club bedient werden, die es ja schon immer gewusst haben? Was hier als Framing angeprangert wurde, findet man doch in jeder Bewerbung. Früher hat man drauf geachtet, nicht aus dem Rahmen zu fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bakero 14.02.2019, 14:28
9.

Man kann die Gebühren und bestimmt deren Höhe gerne kritisieren. Auch das Programm der Öffentlich-Rechtlichen. Aber darum geht es Fleischhauer nicht.

Es geht ums übliche Bashing von politischen Meinungen, die nicht in Fleischhauers Weltbild passen. Natürlich ist auch in diesem Text wieder der übliche Seitenhieb gegen das "rot-grünen Lager".

"Atomkraft", oder "Atomenergie" wird übrigens seit jeher (auch) so genannt. Das hätte er im eigenen Haus recherchieren können.
http://www.spiegel.de/video/spiegel-tv-magazin-ueber-die-geschichte-der-atomkraft-video-99009584.html

Aber mit Fakten und Recherche hat es Fleischhauer nicht so. In seiner Welt hält die Batterie eines Teslas auch nur für 90 Kilometer. Das hat er jedenfalls zuletzt in einer Talkshow behauptet. In einer öffentlich-rechtlichen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21