Forum: Politik
Manipulationen und Propaganda: G7-Staaten verabreden Abwehrsystem gegen Fake News
DPA

Vereint gegen Attacken auf die Demokratie: Die G7-Staaten wollen koordiniert gegen gezielte Propaganda-Attacken wie im US-Wahlkampf vorgehen. Auch eine gemeinsame Linie in der Nordkoreafrage scheint gefunden.

Seite 1 von 4
Tiram1 09.06.2018, 10:41
1. Grosser Erfolg für Trump

Dann wird der Wunsch Trumps endlich in Erfüllung gehen CNN und andere Sender zu verbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 09.06.2018, 10:59
2.

Zitat von Tiram1
Grosser Erfolg für Trump Dann wird der Wunsch Trumps endlich in Erfüllung gehen CNN und andere Sender zu verbieten.
Zum Glück ist die USA unter Trump noch nicht soweit wie Russland oder Türkei, wo Zeitungen verboten werden bzw. Regimekritiker getötet werden können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus Frei 09.06.2018, 11:04
3. Schall und Rauch

Das Dumme ist das niemand weis wie lange Herr Trump sich an solche Vereinbarungen hält, ein Jahr ?, einen Monat ?, bis morgen ?. Die USA sind momentan kein verlässlicher Vertragspartner, Vereinbarungen und Verhandlungen sind schlicht nichts Wert. Am interessantesten an diesem Gipfel ist für mich die Verschiebung innerhalb der EU. War es früher eine Frau Merkel die bei der EU im Mittelpunkt stand ist es heute ein Herr Macron der sagt wo es lang geht. Frau Merkel ist nur noch "Beiwerk" ohne Einfluss. Diese Entwicklung konnte man die letzten 2 Jahre schon beobachten das Deutschland sich immer mehr ins Abseits "regiert", aber es war noch nie so offensichtlich wie bei diesem Gipfel. Das muß ja nichts schlimmes sein, vielleicht bekommt Macron es ja besser hin. (Zur Erklärung, ich habe es nicht so mit Nationalitäten, ich fühle mich als Europäer, dieses ganze "Deutschsein", "Vive la France", "Great Britain" usw. war mir schon immer etwas Suspekt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bammbamm 09.06.2018, 11:16
4. Gänsehaut

Ich kriege immer eine orwellsche Gänsehaut wenn ich so etwas lese. Leute die nachweislich lügen, vertuschen und Berichte/Statistiken schönen oder unliebsames wegzensieren wollen die Kontrolle über die einzig wahre Wahrheit haben. Um dies zu bewerkstelligen wird dann so etwas die Amadeu Antonio Stiftung die ganz offen eine politische Agenda haben dafür engagiert? Die Machtelite hat mehr als einmal bewiesen das man ihnen nicht trauen kann, unter diesen Umständen wäre es besser Informationen ungefiltert zuzulassen wie die Hoheit über die Wahrheit diesen Menschen in die Hände zu legen. Wer kontrolliert die Kontrollierenden? Orwell dreht sich gerade im Grab um

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 09.06.2018, 11:43
5.

Zitat von bammbamm
Ich kriege immer eine orwellsche Gänsehaut wenn ich so etwas lese. Leute die nachweislich lügen, vertuschen und Berichte/Statistiken schönen oder unliebsames wegzensieren wollen die Kontrolle über die einzig wahre Wahrheit haben. Um dies zu bewerkstelligen wird dann so etwas die Amadeu Antonio Stiftung die ganz offen eine politische Agenda haben dafür engagiert? Die Machtelite hat mehr als einmal bewiesen das man ihnen nicht trauen kann, unter diesen Umständen wäre es besser Informationen ungefiltert zuzulassen wie die Hoheit über die Wahrheit diesen Menschen in die Hände zu legen. Wer kontrolliert die Kontrollierenden? Orwell dreht sich gerade im Grab um
Es geht nicht um die Wahrheit, sondern um Fakenews. Niemand braucht Fakenews, außer die, die sie gezielt produzieren. Manche Länder besitzen sogar Fakenews-Fabriken, die am Fließband Fakenews produzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 09.06.2018, 11:47
6.

Zitat: " Trump stellte für das historische Treffen am 12. Juni zudem in Aussicht, dass dabei formell das Ende des Koreakriegs besiegelt werden könnte. "Wir könnten absolut eine Vereinbarung unterzeichnen", sagte Trump. Der Koreakrieg endete 1953 lediglich mit einem Waffenstillstandsabkommen, offiziell befinden sich die beiden koreanischen Staaten noch immer im Kriegszustand."

Bedeutet das, dass die Waffenstillstandslinie zwischen Nord-und Südkorea als offizielle Staatsgrenze zwischen 2 unabhängigen Staaten anerkannt werden wird?
Dies war ja eine der wichtigsten Forderungen von Nordkorea. Gut, dass der Westen nun damit einverstanden ist. Damit ist die Tür zum Frieden zwischen den beiden Koreas sehr weit geöffnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwebefliege 09.06.2018, 11:48
7. Das glaube ich jetzt nicht ....

… Politiker veranstalten ein Treffen, legen den Treffpunkt durch Ihre Anwesenheit lahm und geben für dieses Event Millionen aus um zu verabreden, zukünftig nicht mehr zu lügen. Das ist jetzt wirklich nicht auch noch eine fake news?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gersois 09.06.2018, 12:01
8. Einseitige Zensur!

Fake-News sind alle Nachrichten, die den Regierungen nicht in den Kram passen. Alle Lügen, Halbwahrheiten, Verschleierungen der Regierenden sind selbstverständlich davon ausgenommen. Einseitige Berichterstattung in der Presse ist erwünscht solange mit der offiziellen Linie vereinbar. In der Geschichte der Menschheit hat es immer "Fake-News" gegeben. Man denke nur an die Emser Depesche von Bismarck, nicht falsch, aber entscheidend gekürzt, oder an die linientreue Berichterstattung über den Trauermarsch der Politiker und Staatschefs nach den Charlie-Hebdo-Attentat. Der war ein Fake: ein Marsch unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf 200 m abgesperrter Straße allein für die Presse. Und daran wird sich zukünftig auch nichts ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motzbrocken 09.06.2018, 12:02
9. Erschreckend

Und wer definiert was Fake News sind und was nicht? Für Orban und Konsorten bedeuted das unter Garantie etwas komplett anderes als zum Beispiel bei einer Wagenknecht. Je nach Gusto des Machthabers wird dann Fake News definiert. Trump findet ja schon lange das alles ausser Fox News Fake News sind. Also hätte er das Instrument um CNN usw stillzulegen. Und dieser ganze G7 Schwachsinn. Warum haben die Europäer dem lieben Herr Trump nicht mitgeiteilt, das Apple, Google und Co ab sofort Steuerpflichtig in Europa werden? Egal wo die ihre Kohle bunkern? Warum keine Strafzölle auf Iphones, Teslas, Levis, Boing, Ford, Waffen? Die Chinesen bzw Russen bauen auch gute Telefone, Waffen und Hosen. Menschenrechte? Nun, ich halte die USA für keinen Scheissdreck besser als China oder Russland. Ich denke mir, mit solchen Treffen wie G7, WEF u.ä. werden höchstens "Wutbürger" erzeugt. All das Gesabber und Gebrabbel an solchen Treffen bringen dem kleinen, normalen Bürger rein gar nichts. Ausser Arbeitslosigkeit, Umweltzerstörung, Enteignung der Sparkapitalien infolge der ewigen Bankenkrise. Es wird gelogen das sich die Balken biegen. Diese Art der Politik bewirkt ausser ein Erstarken der rechtsnazionalistischen Hetzer wie AfD, FN, 5Sterne, FPÖ und SVP nichts. Man könnte meinen, dies sei gewollt. Denn was gibt es Idealers für Leute wie Trump, Merkel und Co wenn man ein Feindbild hat: Ausländer, Asylanten, Russen, Chinesen usw usf. Hauptsache man geht die wirklichen Probleme nicht an. Und nun beschliesst man ein geschlossenes Vorgehen gegen Fake News...... Hallo Zensur, Adios Meinungs- und Redefreiheit. Willkommen beim realen Orwell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4