Forum: Politik
Manöver im Schwarzen Meer: Russischer Militärjet soll kanadische Fregatte bedrängt ha
REUTERS

Die Regierung in Ottawa spricht von einer "unnötigen Provokation": Mindestens ein russisches Militärflugzeug soll eine kanadische Fregatte im Schwarzen Meer mehrfach umkreist haben. Moskau weist die Vorwürfe zurück.

Seite 39 von 39
delta058 09.09.2014, 20:53
380.

Zitat von phaenologos
Schon der 1. Irakkrieg wurde von einem Mitglied der Bushfamilie herbeigelogen (Babies aus Brutkästen geholt, Sie erinnern sich?). Der 2. Irakkrieg war dann das größte Kriegsverbrechen seit dem 2. Weltkrieg.
Korrektur, der 1.Irak besser Golfkrieg war von 80-88. ein häufiges Missverständnis weil sich hier die AMis lediglich mit Waffenlieferung und dem Abschießen iranischer Passagiermaschinen beteiligt haben. Das mit den Brutkästen war 90/91, der letzte 2003-2005.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
labertüte 09.09.2014, 21:43
381. Das russenfreundliche

Gesülze ist nicht mehr zu ertragen! Geht doch zu eurem kleinen Kumpel nach Moskau, mal sehen was ihr da an Stütze kriegt? Da is nix mit Hartz IV und den ganzen Tag vor der Glotze sitzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 09.09.2014, 22:12
382.

Zitat von phaenologos
Wann Wien die deutsche Hauptstadt war, sollten Sie schon nochmal genauer erläutern, abgesehen davon, dass es eine Art Deutschland erst seit 1871 gibt. Völlig egal, wer vor den USA früher in Afghanistan war, dennoch wurde das Land grundlos überfallen. Schon der 1. Irakkrieg wurde von einem Mitglied der Bushfamilie herbeigelogen (Babies aus Brutkästen geholt, Sie erinnern sich?). Der 2. Irakkrieg war dann das größte Kriegsverbrechen seit dem 2. Weltkrieg. Wollen Sie über Südostasien behaupten, dort hätten friedliche US-Amerikaner gelebt und diese wären von den bösen Kommunisten angegriffen worden? Was für ein Unsinn. In Kambodscha wurde sogar der friedlich herrschende König gestürzt, ein Militärdiktator (Lon Nol) eingesetzt und das Land in einen 5-jährigen Bombenkrieg gezwungen. Die systematischen Kriege USA, seit 1945 ca. 35, sind von keinem anderen Land bisher erreicht, ebenso die Vielzahl gestürzter und durch Diktatoren ersetzte demokratische Präsidenten auf dieser Welt. Daran ändern Ihre Märchen auch nichts.
Also Wien war (auch für delta58) von Mitte des 16. Jahrhunderts bis Anfang des 19. (1806) die Hauptstadt des heiligen Reiches deutscher Nationen. Es war das kulturelle Zentrum des deutschen Sprachraums, der kein Zentralstaat war. Kiew war zwar Zentrum eines Fürstentum, aus dem sich später Russland entwickelt hat. Hauptstadt Russlands wir wir es heute verstehen war es aber nicht. Und wärend die Österreicher und die Deutschen auch heute noch die gleiche Sprache sprechen, tun das Ukrainer und Russen nicht.

Und ja, in Südostasien waren die Amis nicht die Agressoren, weder in Korea noch in Vietnam. Sie haben lediglich ihre Verbündeten unterstützt, so wie die andere Seite von China und den Russen unterstützt wurde. Der unterschied war lediglich, das die Amerikaner das unter eigener Flage taten, während Russische Piloten in Russischen Flugzeugen mit fremden Abzeichen unterwegs waren.

Schon von daher sind ihre 35 Kriege falsch. Die Soviets/Russen habe sich meist nicht selbst die Hände schmutzig gemacht. Das haben sie andere machen lassen und die haben weit mehr Regiemwechsel in der Welt zu verantworten als der Westen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neurobi 09.09.2014, 22:24
383.

Zitat von delta058
Auweia, wo hatten sie Geschichte? Wien war nie dt. Hauptstadt, Hitler war zwar Österreichischer Herkunft aber 33 war er dt. Staatsbürger (davor ein paar Jahre staatenlos). Den 1. Irakkrieg hat Saddam übrigens mit breiter Unterstützung der USA gegen den bösen islamistischen Iran begonnen, inklusive der Lieferung von chem und biolog. Waffen. In Afgahnistan waren vor den Russen die Briten da, davor Mongolen und davor wieder Griechen. Vietnam wurde von den Franzosen begonnen (manche Völker haben doch tatsächlich was gegen Unterdrücker und Ausbeuter). Nordkorea handelte unabhängig von Russland und wurde von China unterstützt. Die Tatsache das andere Länder mal eben ein Land aus Spaß Teilen lassen wir dabei mal außen vor. Und zur kalkulierten Aggression: Sie haben recht, die USA kennen so was nicht, die bombardieren und erobern einfach wie es ihnen passt. Wie viele Medikamentenfabriken im Sudan hat noch Russland bombardiert um von einer Affäre des Präsidenten abzulenken? Nur so als EIN Beispiel. (gäbe da noch versenkte Fischerboote, gekappte Seilbahnen, eigene Verbündete töten, Hochzeiten bombardieren....)
Auf eine westdeutschen Gymnasium, war sogar Klassenbester.
Aber auch ihnen kann geholfen werden. Auf Wiki können Sie ja mal die die Geschichte Wiens nachlesen.

Die Koreaner wurden massiv von den Russen unterstützt, sie flogen selbst die neusten Mig-Modelle, wenn auch mit Nord-Koreanischen Abzeichen. Für das Grobe (am Boden) haten sie die damals Chinesen (ebenfalls mit modern russischen Waffen).

Und was Russland bombadiert hat, da können Sie ja mal die Tschtschenen fragen. Passagierflugzeuge vom Himmel holen können die Russen auch gut.
Sagen sie jetzt bitte nicht, das war ja ein böses Spionageflugzeug. Was meinen wieviele Ostblockflugzeuge auf dem Weg etwa nach Hamburg über Munster geflogen sind. Und wurde davon eines abgeschossen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claes Elfszoon 09.09.2014, 22:27
384. Das ist falsch! es lebt dort ...

Zitat von Spartakus
Für die Einigen, die nur wirklich keine Ahnung haben: erstens haben die Gebiete immer Russland gehört und zweitens leben da immer noch überwiegend Russen!
... lediglich eine russische Minderheit. Die Anteile wurden in den latzten Tagen hier veröffentlicht. Sie könnten es also besser wissen, wenn Sie es denn wissen wollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koepi71 09.09.2014, 23:36
385. nix herbeiphantasiert

Zitat von sierrabravofour
Ich versuche es Ihnen auch zu erklären, auch wenn es an Ihrem herbeiphantasierten Beispiel geschieht: Weder der deutsche noch der amerikanische Aussenminister haben über die Politk souveräner Staaten zu entscheiden. Das wissen auch beide, wobei ich mir beim Deutschen nicht so sicher bin. Selbst wenn die Aussenminister dies gesagt hätten, hätte es keine Gültigkeit. Ist einfach ud eigentlich auch in Russland und sonstwo zu verstehen.
Sie scheinen sich nicht einmal damit beschäftigt zu haben. Sie würden sonst nicht im Konjunktiv schreiben. Die Aussage hat es gegeben und sie ist als Audio und Video verfügbar. Zur Frage der Entscheidungsfreiheit souveräner Staaten kann ich Ihnen durchaus Recht geben. Nur bestimmt nicht der beitrittswillige Staat über die Aufnahme sondern der NATO-Rat. Und der hätte Nein sagen können, wenn nicht sogar müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 10.09.2014, 04:21
386. Der Putin is schuld!

Die Führung in Kiew wurde vom Volk gestürzt und die Russen sind Hitler einfach in die Krim einmarschiert und haben diese besetzt und wollen noch weitere Gebiete besetzen oder vielleicht die ganze Ukraine unter Kontrolle bringen mit dem Vorteil das sich die Ukraine ünerhaupt nicht dagegen wiedersetzen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiepied 08.02.2015, 10:59
387. Fregatte

Nur eine kurze Frage?
Veranstalten die Russen Manöver in der Hudson Bay?
Warum muss stets alles eskalieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 39 von 39