Forum: Politik
Manöver im Schwarzen Meer: Russischer Militärjet soll kanadische Fregatte bedrängt ha
REUTERS

Die Regierung in Ottawa spricht von einer "unnötigen Provokation": Mindestens ein russisches Militärflugzeug soll eine kanadische Fregatte im Schwarzen Meer mehrfach umkreist haben. Moskau weist die Vorwürfe zurück.

Seite 8 von 39
Volksverdummung-2 09.09.2014, 09:39
70. elektronischen Störsysteme!

können die Kanadier nur froh sein, das die Russen Ihre Störsysteme nicht eingeschaltet hatten, sonst hätte es gleich das Manöver abbrechen und nach Hause fahren können (wenn es noch funktioniert hätte).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poseidon66 09.09.2014, 09:39
71. @demokratiehierundheute

Gegenfrage: was hat das russische Militär auf ukrainischen Boden zu suchen? Im Gegensatz zu den russischen Truppen befinden sich die Schiffe der Ukraine oder Nato in Ukrainischen und/oder Internationalen Gewässern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1280943165745 09.09.2014, 09:41
72.

Zitat von demokratiehierundheute
was hat eine kanadische Fregatte im Schwarzen Meer zu suchen?eint
Das Schwarze Meer ist kein russisches Binnenmeer. Dort können sich Schiffe - auch Kriegsschiffe - frei bewegen so lange wie sie sich in internationalen Gewässern aufhalten. Natürlich ist das Manöver als Provokation gemeint, genauso wie die "überraschenden" Manöver der russischen Streitkräfte an der Grenze zur Ukraine und das "verirren" der russischen Soldaten in die Ukraine. Esigilt also auf beiden Seiten abzurüsten. Wichtig ist doch das weiter verhandelt wird und dieser Krieg schnell beendet wird. Dazu gehört aber auch eine starke Verhandlungspositition.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isolde.duschen 09.09.2014, 09:41
73.

Zitat von peter-49
.. im Atlas Kanada und drumherum gesucht - kein Schwarzes Meer zu finden! Seltsam seltsam???
Na da haben Sie wohl den falschen Atlas oder Sie haben früher im Geometrieunterricht nicht richtig aufgepasst. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fazil57guenes 09.09.2014, 09:41
74.

ha - ha - ha - ha, die kanadische Regierung quasselt von einer "Unnötigen Provokation" ????? Etliche tausend Seemeilen vom Heimathafen entfernt, direkt vor der "russischen Schwarzmeer Küste"???? Quasi in Putin's Wohnzimmer...............

Ihr Kanadier habt ganz offensichtlich im Frühjahr zu wenige "Robbenbabies" erschlagen ?????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mdhp 09.09.2014, 09:41
75. Bin zwar kein Russland-Fan

aber ein "kanadisches" Schiff im Schwarzen-Meer, da fragt ich mich doch, wer hier wen provoziert.
Auch wenn dort internationale Gewässer sind, da brauch ich mich doch über die Reaktion Russlands nicht zu wundern.
Ich bin mal gespannt, wann Russland ein Manöver 100km vor Vancouver abhält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ernst August 09.09.2014, 09:42
76.

Zitat von dapmr75
Muss man verstehen, was es Russland bringt, immer wieder und überall zu provozieren und Konflikte zu schürren? Ich bin der Meinung, dass der sogenannte Westen in Osteuropa (und anderswo) keine ehrliche und faire Rolle spielt, jedoch macht es Russland (zum Beispiel im Gegensatz zu China) seinen Kritikern auch einfach, Vorwände für ständige Einmischung zu finden.
Russland ist nicht allein.

China z.b. hat aktuell die Krim als Teil Russlands anerkannt und sich damit klar positioniert.

Ich denke wenn Russland genug weitere Fakten geschaffen hat (das Einzige was die gefährlichen Verrückten verstehen) beginnt der Angriff auf den Dollar und das Falschgeldimperium implodiert (der Euro geht gleich mit hops).

Alles sieht danach aus als ob Russland den Maidan hat laufen lassen weil sie genau wussten und wissen wie der Westen arbeitet.

Sie haben die Verrückten der EU und der USA gewähren lassen und sie sind immer einen Schritt voraus weil sie halt wissen (wer weiß nicht wie die Weltverbrecher seit über 20 Jahren durch die Welt toben und eine Blutspur hinter sich herziehen?) wie die größenwahnsinnigen Sanktionsgötter funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibrand 09.09.2014, 09:42
77. Friedensnobelpreistraeger ??

Zitat von dnicklass
... ein kanadisches Kriegsschiff im Schwarzen Meer bei einem Manöver mit der Ukraine. Und die Kanadier beschweren sich, dass sie von den Russen provoziert wurden??? Ich bin wahrlich kein Freund der russischen Politik aber ich frage mich, ob das kanadische Schiff im Schwarzen Meer nicht auch als provokant empfunden warden kann?
Soll doch o.g. seine Kriegsspiele vor Mexico oder Venezuela veranstalten.
Die US sollten mal ueberlegen warum sie in Suedamerika geradezu verhasst sind und warum sie diesen Status auch in Europa anstreben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s342 09.09.2014, 09:42
78. Kindergarten

Was für eine Provokation! Unglaublich! Was erlauben sich die Russen eigentlich? Ganz ehrlich: Diese Nachricht ist keine Meldung wert, und schon garnicht als Titel bei SPON.
Und wie wärs damit: Kanadische Fregatte bedrängt russischen Militärjet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helios2.0 09.09.2014, 09:42
79. Russische Paranoia

Das Manöver findet in Absprache mit der ukrainischen Regierung in ukrainischen Hoheits- oder internationalen Gewässern statt. Russland hat schlichtweg nicht zu entscheiden, wer dort agiert. Zumal dieses Manöver seit 1997 jährlich abgehalten wird. Aber mit Grenzen - ob geographisch oder rechtlich - nimmt es der Kreml ohnehin nicht so genau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 39