Forum: Politik
Marode Technik der Bundeswehr: Wehrbeauftragter sieht Einsatzfähigkeit gefährdet
imago

Risse an Hubschraubern, Pannen beim Lufttransport: Die Bundeswehr hat massive Probleme mit Technik und Ausrüstung. Jetzt prangert der Wehrbeauftragte des Bundestags die Mängel an. Ist die Truppe noch einsatzbereit?

Seite 7 von 25
FriedaSchmidt 25.09.2014, 10:59
60. Na endlich!

Ich habe ja schon ungefähr fünf Minuten keinen Beitrag zur Bundeswehr gelesen, welche darauf abzielt mehr Waffen zu kaufen und den Etat zu erhöhen. Ich empfinde das als Gehirnwäsche, unakzeptabel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
umoja 25.09.2014, 10:59
61. Infrastrukturabgabe

Die Verteidigungsministerin könnte ja mal bei ihrem Verkehrskollegen anfragen, wie man eine BW-Infrastrukturabgabe auf den Weg bringt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 25.09.2014, 10:59
62. Business as usual?

Schon zu meiner Zeit bei der Bundeswehr lautete die Regel: "Tarnen und täuschen". Da scheint sich in den letzten Jahrzehnten nicht viel geändert zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariush 25.09.2014, 11:01
63. Die Lösung

Wenn wir mal ehrlich sind: Die Bundeswehr kostet viel Geld, ist veraltet und eigentlich braucht sie - zumindest als Kampftruppe - niemand. Das wichtige an der Bundeswehr ist in meinen Augen die Katastrophenhilfe. Also das ganze umfunktionieren zu einem größeren "THW" und den Rest einfach abschaffen. Im Kriegsfall haben wir nicht zuletzt aufgrund der Geographischen Lage sowieso verloren und mit Panzern, LKW's und Bodentruppen gewinnt man heute eh keinen Blumentopf mehr. Steckt das Geld lieber in die wahren Stärken Deutschlands wie Innovation, Ingenieurwesen und die anderen Löcher des Bundes anstatt in ein solches Relikt ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rmuekno 25.09.2014, 11:01
64. Schon vor 40 Jahren

haben mir gedient Freunde berichtet, dass es einfacher war einen neuen Panzer oder sonstiges Gerät zu ordern war, als Ersatzteiel. Ergo neue Gerät geordert zerlegt und zur Wartung des alten Geräts verwendet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-122226439819235 25.09.2014, 11:01
65. Ddr ii

Keine Geld für die Daseinsfürsorge,marode Armee ,defekte Brücken,die Bahn fährt wann sie möchte,die oberen 10 % machen sich die Taschen voll und eine zutiefst verlogene Regierung so war die DDR in den 80 -er Jahren und jetzt das gleich Spiel,ich hoffe das Volk hat auch den gleichen Mut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dastutaua 25.09.2014, 11:01
66. Liebe Frau vdL, lieber Herr Bundespräsident!

hätten Sie sich doch einmal vorher informiert, wie es um die Bundeswehr bestellt ist. Die Klappe groß aufreisen, Deutschland kriegsbereit machen wollen und die Waffen segnen, und dann stellt man fest: ätsch - geht gar nicht. Nicht falsch verstehen: Ich bin ohnehin der Meinung, dass wir in den aktuellen Konflikten nichts - aber wirklich gar nichts verloren haben. Wenn Sie aber schon Kriegstreiberei und Volksverdummung betreiben hoffe ich, dass unsere Jungs und Mädels wenigstens die Ausrüstung haben, damit sie einen ehrenhaften Tod sterben dürfen. Ist doch ein Witz! Wo sind denn die ganzen Gelder hin? Mutti Merkl muss dass doch genau so wissen wie Frau vdL. Aber wir legen jetzt ja den Fokus auf Kindertagesstätten und Familienfeiern. Freue mich schon auf die Feier, wenn die Särge zurückkommen - per Schiff -- denn mit dem Flugzeug dauert es ja zu lange!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derpolokolop 25.09.2014, 11:03
67. Solche kosten der Sicherheit immer...

andere Länder überlassen. Sowas kostet Geld und der Aussicht auf eine Rendite ist ungewiss. Lieber auf Umsatz durch Waffenexporte konzentrieren.
Wozu braucht man eine Verteidigungsministerin wenn man andere den Drecksarbeit überlassen.
Schon wieder Geld gespart Herr Schäuble!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.w 25.09.2014, 11:04
68. Vielleicht einfacher bauen...

...früher ging`s auch einfacher...

http://de.wikipedia.org/wiki/Messerschmitt_Me_323

;-P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flaviussilva 25.09.2014, 11:04
69. Problem gelöst !

Lt. allen Umfragen lehnt eine Mehrheit der DeutschenAuslandseinsätze der Bundeswehr ohnehin ab !

Diese Truppe wird wohl auf absehbare Zeit weder von unseren Verbündeten noch von der UN für irgendwas
angefordert werden, wozu auch, man wird sich eheran die guten Alten Schecks der Ära Kohl erinnern !
Und Mutti hat wohl still und heimlich darauf hin gearbeitet !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 25