Forum: Politik
Massaker in Daraja: Assads brutaler Häuserkampf um Damaskus
REUTERS

In einem Vorort von Damaskus sollen Assad-treue Milizen das bisher brutalste Massaker des Bürgerkriegs begangen haben. Explosionen erschüttern die Stadt. Die neue Offensive des Regimes in Syriens Hauptstadt hat begonnen. Gleichzeitig nimmt auch die Gewalt der Rebellen zu.

Seite 6 von 14
maxkraft 26.08.2012, 15:33
50. Ja und?

Zitat von Jean P. v. Freyhein
Das wurde doch schon mehrfach, auch bei SPON getan. Zum Beispiel hier: Manchmal auch Al-Mayadeen, das Sprachrohr der Hisbollah.
Vor Gericht hört man sich doch auch Ankläger und Verteidiger an. Danach schaut sich der Richter die Fakten und Indizien an und benutzt seinen gesunden Menschenverstand um herauszufinden wer lügt. Oder plädieren Sie für grundsätzliche Vorverurteilungen. Das ist zumindest nicht mein Rechtsverständnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bayrischcreme 26.08.2012, 15:40
51.

Zitat von cour-age
Sie begeben sich auf einen Ihnen ideologisch genehmen Pfad der reinen Spekulation.
Natürlich.
Das tun alle hier. Sie ebenfalls.
Gesichert ist lediglich dass es hier viele Tote gab.

Zitat von cour-age
Von hier aus betrachtet, können diese Morde von den Rebellen, von der AssadArmee, von den AssadGeheimdiensten, von den AssadShabiha-Milizen begangen worden sein, und wir haben hier nicht den geringsten Ansatz, wer es wirklich getan hat. Jeder hätte gleichsam einen Nutzen davon.
Den größten Nutzen sehe ich bei den Rebellen. Die gehen ja auch sofort damit im Ausland hausieren und versuchen Profit daraus zu generieren.

Zitat von cour-age
Eine Zuordnung wie Sie und LeonLanis sie vornehmen, ist reine ideologische Spekulation. Sie bezichtigen damit gleichsam auch SpOn bzw beteiligte Anwohner der Unwahrheit: "Was dann folgte, erzählen Bewohner von Daraja SPIEGEL ONLINE so: Am Freitagabend waren Assad-treue Soldaten und Milizen in einem Nachbarort stationiert, der als regimekritisch gilt. Sie gingen von Haus zu Haus und suchten offenbar nach Oppositionellen. Bewaffnete Rebellen sollen sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in Daraja aufgehalten haben. Sie sollen sich bereits mit Beginn der Artillerie-Offensive ins Umland zurückgezogen haben."
Behauptungen von anonymen Rebellen, angeblich Anwohner.
Warum nochmal sollte ich das glauben?
Andere Anwohner behaupten das Gegenteil (im syrischen Fernsehen).

Wo sind also Ihre gesicherte Fakten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simon23 26.08.2012, 15:40
52.

Zitat von krieg_ist_frieden
Ich hab bisher in der internationalen Presse nur von diversen "Endgames" gegen Assad gelesen, ganz besonders Mitte Juli. Ich hab übrigens damals interessehalber Artikel aus verschiedenen Ländern zum Thema verglichen. Ergebnis: Teilweise glichen sich ganze Sätze, ein paar mal auch Absätze(!) Wort für Wort. Machen Sie sich mal besser um den Journalismus in Europa Sorgen.
In der Regel übernehmen die diversen Zeitungen international die wenigen Quellen, die aus der Feder von Journalisten der Nachrichtenagenturen, wie AFP, Reuters usw. stammen. Daher die weltweite Ähnlichkeit. Sieht auf den ersten Blick aus wie Vielfalt....
Macht Spon übrigens genauso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.haube 26.08.2012, 15:42
53. Innere Zerfleischung der FSA beginnt

Was passiert mit einer "Armee" wie der FSA, die aus vielen z.T. miteinander rivalisierenden Gruppen und Grüppchen besteht, wenn es nicht läuft, wie erwartet ?
Richtig: Sie fangen an, sich untereinander zu streiten.
Heute sind die Al-Taweehd-"Brigade" und ihre Konkurrenz, die "Al-Nusrah-Front" aufeinander los gegangen. Ergebnis: 7 Tote.
Ort des Show-down: Al-A´damieh.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skell100 26.08.2012, 15:51
54.

Zitat von adal_
Aha. Wer da geschossen hat, wissen Sie sicher auch, oder? Besonders beeindruckend, das "Interview" mit einer am Boden liegenden und - wie es scheint - schwer verletzten Frau. Eine solch perverse Show habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
Und am Anfang des Filmchens, wo der Kopf des Kraftfahreres so halb aus dem Fenster hängt, das hat Assas Schminktruppe vom Theater doch prima hingekriegt. Sieht echt tot aus, der Kerl. Dabei sieht man ihn, wenn man ganz genau hinschaut, etwas mit den Augen blinzeln.

Wie Sie schon sagen, eine echt perverse Show.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cour-age 26.08.2012, 15:51
55. meine Sicht

Zitat von bayrischcreme
Natürlich. Das tun alle hier. Sie ebenfalls. Gesichert ist lediglich dass es hier viele Tote gab. Den größten Nutzen sehe ich bei den Rebellen. Die gehen ja auch sofort damit im Ausland hausieren und versuchen Profit daraus zu generieren. Behauptungen von anonymen Rebellen, angeblich Anwohner. Warum nochmal sollte ich das glauben? Andere Anwohner behaupten das Gegenteil (im syrischen Fernsehen). Wo sind also Ihre gesicherte Fakten?
Meine Sicht ist klar dargelegt:
"Von hier aus betrachtet, können diese Morde von den Rebellen, von der AssadArmee, von den AssadGeheimdiensten, von den AssadShabiha-Milizen begangen worden sein, und wir haben hier nicht den geringsten Ansatz, wer es wirklich getan hat. Jeder hätte gleichsam einen Nutzen davon."
Da ist keine Spekulation dabei. Ich spekuliere also nicht (wie Sie).

Ich sehe genau denselben Nutzen beim Assad-Regime, das damit allen klar machen könnte: wer gegen mich ist, wird umgebracht. So arbeiten Diktaturen.

Ich habe keine gesicherten Fakten, niemand hat die; ich spekuliere nicht; dass das Assad-Regime eine brutale Diktatur ist, ist Tatsache, und keine Spekulation.

Wofür hält sich Assad seit Jahrzehnten ein dutzend Geheimdienste? Was verbinden Sie mit Sahiba-Milizen? Wozu gibt es sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 26.08.2012, 15:53
56. Ich frage mich,warum eigendlich

Zitat von sysop
In einem Vorort von Damaskus sollen Assad-treue Milizen das bisher brutalste Massaker des Bürgerkriegs begangen haben. Explosionen erschüttern die Stadt. Die neue Offensive des Regimes in Syriens Hauptstadt hat begonnen. Gleichzeitig nimmt auch die Gewalt der Rebellen zu.
noch über Syrien berichtet wird. Machen kann und tut niemand etwas. Ja, man könnte glatt sagen die Syrer schlagen sich gegenseitig Tod und der Rest der Welt kann garnichts dagegen tun,Ätsch! Und das natürlich, weil das ein oder zwei Schurkenstaaten nicht wollen und weil der Rest dieser Welt (weis gar nicht wieviel Staaten in der UN vertreten sind)einfach nur eines haben,nähmlich die Hosen voll und das Gründlich.Dabei,keiner sieser Staaten würde etwas dagegen tun,denn sie hängen von der Westlichen Wirtschaft zu 100% ab.Und zwei Länder die gegen den Rest der Welt eine Krieg führen würden, daß Bezweifle ich gewaltig.Armselige Menscheit,genau das sind wir.
schönen Tag noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cour-age 26.08.2012, 16:02
57. Sie verweigern

Zitat von robert.haube
Was passiert mit einer "Armee" wie der FSA, die aus vielen z.T. miteinander rivalisierenden Gruppen und Grüppchen besteht, wenn es nicht läuft, wie erwartet ? Richtig: Sie fangen an, sich untereinander zu streiten. Heute sind die Al-Taweehd-"Brigade" und ihre Konkurrenz, die "Al-Nusrah-Front" aufeinander los gegangen. Ergebnis: 7 Tote. Ort des Show-down: Al-A´damieh.
Sie verweigern kontinuierlich eine Quellenangabe?
warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
headcracker 26.08.2012, 16:04
58.

Die Rebellen und das Assad-Regime schieben sich doch immer wieder gegenseitig den schwarzen Peter zu. NIEMAND außerhalb Syriens kann doch wirklich beurteilen, welche Seite in welchem Umfang Menschenrechtsverletzungungen verübt.
Wenn ich seh, wie hier manche Leute ein Video des syrischen Staatsfernsehens für 100% glaubhaft halten, dann kann ich über so viel Ignoranz und Dummheit nur den Kopf schütteln. Oder glaubt ihr etwa auch alles, was z.B. im russischen, iranischen oder nordkoreanischen Staatsfernsehen läuft? Diese Sender funktionieren nämlich nach genau dem gleichen Prinzip.
Und die Leute, die rückhaltlos die Rebellen unterstützen, sind auch nicht besser. Zum hier gezeigten Video von den Leichen: Es kann genauso gut sein, dass die Rebellen selbst dieses Massaker verursacht und anschließend dokumentiert haben.
Beide Videos zeigen nur die Leichen, aber nicht, wer geschossen hat.
Und ich glaube nicht, dass irgendjemand hier in diesem Nutzerkreis irgendeinen glaubhaften Beweis für die Verbrechen von Rebellen / Regime vorbringen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Waldknobi 26.08.2012, 16:06
59. "Assads brutaler Häuserkampf"

Die "Rebellen" und Terroristen sind etwa nicht am Häuserkampf beteiligt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 14