Forum: Politik
Massaker in Syrien: Uno-Beobachter zählen mehr als hundert Explosionen
AFP PHOTO/ YOUTUBE

Die Angriffe gegen das syrische Dorf Tremseh gehen offenbar weiter. Die Luftwaffe beschießt laut der Nachrichtenagentur Reuters auch nach dem Massaker von Donnerstagabend die Zivilbevölkerung. Uno-Beobachter werden daran gehindert, die Lage vor Ort zu erkunden.

Seite 1 von 6
wahlossi_80 13.07.2012, 18:15
1.

Zitat von sysop
Die Angriffe gegen das syrische Dorf Tremseh gehen offenbar weiter. Die Luftwaffe beschießt laut der Nachrichtenagentur Reuters auch nach dem Massaker von Donnerstagabend die Zivilbevölkerung. Uno-Beobachter werden daran gehindert, die Lage vor Ort zu erkunden.
Wenn niemand überprüfen kann, was dort geschieht, warum kann man dann behaupten, die Luftwaffe beschieße "die Zivilbevölkerung"? Im übrigen wissen wir auch nicht, was beim letzten Massake geschehen ist. Ich persönlich glaube, dass Al-Qaida-nahe dafür verantwortlich sind. Dass das ganze Assad angekreidet wird, liegt an der westlichen Parteinahme für die Terroristen und Rebellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caty24 13.07.2012, 18:29
2. Abwarten

Abwarten
Reuters schreibt gerne bei Al Jazeera ab und diese Al Jazeera ist Katari,also unglaubwürdig wie im Fall Libyen auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Highfreq 13.07.2012, 18:41
3. Hallo?

Zitat von wahlossi_80
Wenn niemand überprüfen kann, was dort geschieht, warum kann man dann behaupten, die Luftwaffe beschieße "die Zivilbevölkerung"? Im übrigen wissen wir auch nicht, was beim letzten Massake geschehen ist. Ich persönlich glaube, dass Al-Qaida-nahe dafür verantwortlich sind. Dass das ganze Assad angekreidet wird, liegt an der westlichen Parteinahme für die Terroristen und Rebellen.
Also eigentlich sollte ich ihren Kommentar einfach ignorieren, aber dann denke ich mir, soviel Ignoranz und Unwissenheit muss kommentiert werden.

1. Weder Al-Qaida noch aufständische verfügen über eine Luftwaffe. Deshalb wird es wohl die reguläre syrische Luftwaffe sein, die hier solche Angriffe fliegt und zivile Opfer in Kauf nimmt.

2. Wenn man sich im Vorfeld, vor solch einem Kommentar, etwas informiert, würde man danach nicht wie ein völliger ***** dastehen.

3. Sie liegen mit ihrer persönlichen Einschätzung total daneben und beweisen hier einfach nur, dass Sie offensichtlich wenig Ahnung davon haben, wovon Sie hier reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ernst August 13.07.2012, 18:43
4.

Zitat von wahlossi_80
Wenn niemand überprüfen kann, was dort geschieht, warum kann man dann behaupten, die Luftwaffe beschieße "die Zivilbevölkerung"? Im übrigen wissen wir auch nicht, was beim letzten Massake geschehen ist. Ich persönlich glaube, dass Al-Qaida-nahe dafür verantwortlich sind. Dass das ganze Assad angekreidet wird, liegt an der westlichen Parteinahme für die Terroristen und Rebellen.
Bei AFP haben die Rebellen (sogenannte FSA) erklärt das die Toten, bis auf 7 Personen, ausschließlich bewaffnete Rebellen seien.

Das heißt Rebellen haben das Dorf überfallen und sind schwer getroffen worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatraholger 13.07.2012, 19:03
5. zu Ernst August!!

Vollkommen Richtig!! Die FSA hat es selbst zugegeben!
Und auch die Londoner Stelle hat diese Meldung der FSA bestaetigt!! Es war kein Massaker an Zivilisten!! Es waren Kaempfe zwischen der syrischen Armee und der FSA!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.werner 13.07.2012, 19:05
6.

Zitat von Ernst August
Bei AFP haben die Rebellen (sogenannte FSA) erklärt das die Toten, bis auf 7 Personen, ausschließlich bewaffnete Rebellen seien. Das heißt Rebellen haben das Dorf überfallen und sind schwer getroffen worden.
Wenn der Angriff mit Panzern, Raketenwerfern und Hubschraubern geführt wurde und 10 Stunden dauerte, werden wohl nicht nur die Rebellen schwer getroffen worden sein.
Politik der verbrannten Erde nennt man so was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabenkrähe 13.07.2012, 19:10
7. nene

Zitat von caty24
Abwarten Reuters schreibt gerne bei Al Jazeera ab und diese Al Jazeera ist Katari,also unglaubwürdig wie im Fall Libyen auch.
..........

Was abwarten? Ich brauche nur zu sehen, wer die entsprechenden Waffen, wer die Logistik zu diesem Völkermord hat und wer bisher schamlos Menschen abschlachtete, dann weiß ich, wer die Täter sind!
Alles andere ist nur Hohn und Mittäterschaft!
rabenkrähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beobachterbeobachter42 13.07.2012, 19:23
8. Wie wäre wenn Sie bei mir schauen??

Zitat von caty24
Abwarten Reuters schreibt gerne bei Al Jazeera ab und diese Al Jazeera ist Katari,also unglaubwürdig wie im Fall Libyen auch.
Meine Quellen sind weder von Aljazeera noch von Reuter..Sondern direkt von der Ecke!!In übrigens , wer die Wahrheit wirklich wissen will, gibt's genug Quellen im Internet.Jedenfalls ist klar dass das Regime nach wiederholten Demos gegen ihm im Dorf, seine Soldaten hin schickte um das Dorf zu erziehen.Das sunnitische Dorf liegt in einer Ecke umzingelt von Alewitischen Dörfer, die treue zu dem Regime sind. Das Dorf wurde gestern von aller Seiten angegriffen,und Stundenlang bombardiert. Dann wurde es von Soldaten des Regimes und Ihre Verbündeten von alewitischen Dörfer gestürmt. Man darf annehmen dass 10-15% der Opfer Kämpfer der freie syrische Armee sind , die von Dorf stammten und es verteidigten, alle Andere sind ihre Kinder, Familien, Angehörige und Sympathisanten. Hier können Sie sehen die erste 40 Opfer , die Heute Beerdigt wurden:‫.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abc-xyz 13.07.2012, 19:26
9. UN gehört abgeschafft

Zitat von sysop
Die Angriffe gegen das syrische Dorf Tremseh gehen offenbar weiter. Die Luftwaffe beschießt laut der Nachrichtenagentur Reuters auch nach dem Massaker von Donnerstagabend die Zivilbevölkerung. Uno-Beobachter werden daran gehindert, die Lage vor Ort zu erkunden.
Egal wie die Sachlage ist, die UN beweist einmal mehr ihre Zahnlosigkeit und ist faktisch nur ein teurer Sauhaufen. Ich habe inzwischen so viele Deja Vu Erlebnisse aus den Balkankriegen. Auch dort haben sich Ost und West im UNSC mit Phrasen beworfen, während auf den Boden die schlimmsten Verbrechen bis hin zum Genozid verübt worden. Das Srebrenica Massaker jährt ja vor ein paar Tagen zum 17. mal. Am Ende musste man (besser gesagt die USA) außerhalb des UNSC eingreifen. Paar Monate später kam dann der Waffenstillstand und Friedesvertrag von Dayton. Assad ist ein Verbrecher, der eher in einen Walkürenritt mit Syrien veranstalten wird, als aufzugeben. Mit ihn wird es jedenfalls keinen Frieden geben. 4 Jahrzehnte einer Dynastie, die man wohl nur in Nordkorea finden wird, tragen eben ihren Zoll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6