Forum: Politik
Massaker in Syrien: Uno-Beobachter zählen mehr als hundert Explosionen
AFP PHOTO/ YOUTUBE

Die Angriffe gegen das syrische Dorf Tremseh gehen offenbar weiter. Die Luftwaffe beschießt laut der Nachrichtenagentur Reuters auch nach dem Massaker von Donnerstagabend die Zivilbevölkerung. Uno-Beobachter werden daran gehindert, die Lage vor Ort zu erkunden.

Seite 2 von 6
LeonLanis 13.07.2012, 19:27
10. Ja,

Zitat von Highfreq
1. Weder Al-Qaida noch aufständische verfügen über eine Luftwaffe. Deshalb wird es wohl die reguläre syrische Luftwaffe sein, die hier solche Angriffe fliegt und zivile Opfer in Kauf nimmt.
wenn die syrische Luftwaffe Angriffe fliegt und dabei zivile Opfer "in Kauf nimmt", was zutreffen mag, worin unterscheidet sie sich denn dann von der NATO-Luftwaffe? Das ist keine Rechtfertigung, sondern nur ein Hinweis! Im Artikel steht indes, daß die syrische Luftwaffe Zivilisten beschieße. Sehen Sie den Unterschied? Das eine könnte zutreffen, das andere ist plumpe Propaganda ohne jeden konkreten Anhaltspunkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beobachterbeobachter42 13.07.2012, 19:29
11. Die DEMOS IN TRYMSEH

Zitat von caty24
Abwarten Reuters schreibt gerne bei Al Jazeera ab und diese Al Jazeera ist Katari,also unglaubwürdig wie im Fall Libyen auch.
Hier können Sie die DEMOS im Dorf sehen :( ich habe manches übersetzt, sie können es anhand google die Übersetzung überprüfen und die Betonung der Sätze vergleichen).
‫.
Man versammelte sich(Frauen,Männer und Kinder) und schwor sich nach der Feiheit ,man trug Banner 0.02mit dem Schrift," je mehr wir für sie verbluten, desto näher blüht der Frühling der Freiheit für uns": 0.02 (كلما سال دماء الاحرار واقترب ربيع الحرية) , man rief 0.06 "entweder fählt das Regime, kriegt das ganze Syrien seine Freiheit , oder sterbe ich als Märtyrer,sterbe ich als Märtyrer,sterbe ich als Märtyrer":0.06...(
وتنال سوريا بالاجماع حريتها، أو أموت دون ذلك شهيد،دون ذلك شهيد، دون ذلك شهد...)kinder trugen Banner (0.44) gegen das Regime mit "Nein für die Kinder Mörder" unterschrieben mit Kinder von Traymseh:(لا لقتلة الاطفال-اطفال التريمسة)weiter rief man "wie Gott ist meine Zeuge, wie Gott ist meine Zeuge, ich bevorzüge der Tod als leben im Demütigung,ich bevorzüge der Tod als leben im Demütigung" :0.44(
والله على ما اقول شهيد ،والله على ما اقول شهيد، الموت ولا المذلة، الموت ولا المذلة.), oder "Das Volk will das Regime stürzen,das Vol will das Regime stürzen,etc":1,47
(الشعب يريد اسقاط النظام، الشعب يريد اسقاط النظام)Das Regime schickte von paar Tage seine maschinerie im Dorf um es zu erziehen,und hat die Bewohner des kleines Dorfes gegeben-wie immer- was Sie wünschten und zwar der TOD aber nicht in Würde!und wie immer offiziel sind es die Terroristen die das Massaker veranstalten und die Welt schaut,diskutiert und glaubt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waschm. 13.07.2012, 19:54
12.

Zitat von LeonLanis
wenn die syrische Luftwaffe Angriffe fliegt und dabei zivile Opfer "in Kauf nimmt", was zutreffen mag, worin unterscheidet sie sich denn dann von der NATO-Luftwaffe? Das ist keine Rechtfertigung, sondern nur ein Hinweis! Im Artikel steht indes, daß die syrische Luftwaffe Zivilisten beschieße. Sehen Sie den Unterschied? Das eine könnte zutreffen, das andere ist plumpe Propaganda ohne jeden konkreten Anhaltspunkt.
Sie sehen da wirklich keinen unterschied oder? Wenn ganze Städte in Schutt und Asche gelegt werden sind das wohl nur Abbrucharbeiten und haben keinerlei zivile opfer.. alles andere ist propaganda.. verstehe ich das richtig?

Einerseits finde ich es ja richtig alles hinterfragen zu wollen, aber auf der anderen Seite vollkommen daneben den Fall eines Diktators und alle begangenen Verbrechen als Kriegspropaganda der Westlichen Welt in die Schuhe schieben zu wollen. Das ist einfach nicht so.

Und wenn man es sich ernsthaft überlegt kommt man zu dem Schluss, dass ein Volk keine ausländischen Agenten benötigt um sich gegen seinen Despoten aufzulehnen. Versteht das doch endlich mal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mensch Meier 13.07.2012, 20:02
13. Unter den

Die Videos zeigen, dass die Mehrheit der "Zivilisten" männlich waren mit Kahrgeschorenen Köpfen und langen Bärten. Sunnitische Wahhabiten/Salafisten aus denen sich mehrheitlich die vom wahhabitischen Saudi Arabien unterstützte "Opposition" zusammensetzt. Unter ihnen war auch der regionale FSA Kommander Hussein Al Dabbas. Diese Meldung wurde bereits bestätigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benutzer10 13.07.2012, 20:20
14. Gefahren

Zitat von wahlossi_80
Wenn niemand überprüfen kann, was dort geschieht, warum kann man dann behaupten, die Luftwaffe beschieße "die Zivilbevölkerung"? Im übrigen wissen wir auch nicht, was beim letzten Massake geschehen ist. Ich persönlich glaube, dass Al-Qaida-nahe dafür verantwortlich sind. Dass das ganze Assad angekreidet wird, liegt an der westlichen Parteinahme für die Terroristen und Rebellen.
Da stimme ich zu, das kein Journalismus mMn, was hier gemacht wird. Hier zwei Links, der eine zu einer differenzierteren Betrachtung des Syrienkonflikts durch den Orientexperten der Uni Mainz, Prof. Dr. Meyer, und der andere zu der schon vor mehr als einem Monat prognostizierten Gefahr, dass die Terroristen einen Anschlag mit C-Waffen verüben könnten, den sie dann dem syrischen Regime zuweisen würden.

"So eine Form von Desinformation habe ich noch nie erlebt"

Syrische Terroristen angeblich in Besitz von C-Waffen gekommen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Originalaufnahme 13.07.2012, 20:41
15. ===

Zitat von Highfreq
Sie liegen mit ihrer persönlichen Einschätzung total daneben und beweisen hier einfach nur, dass Sie offensichtlich wenig Ahnung davon haben, wovon Sie hier reden.
Was ist total daneben und wer liegt genau richtig? Was wird hier von wem bewiesen? Woher haben Sie Ihre Ahnung? Etwa aus den Medien, von Politikern, von Militärstrategen?

ARD und ZDF: Dasselbe Video - verschiedene Berichterstattung - YouTube

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zukunft007 13.07.2012, 20:52
16. deja-vu

Zitat von abc-xyz
Egal wie die Sachlage ist, die UN beweist einmal mehr ihre Zahnlosigkeit und ist faktisch nur ein teurer Sauhaufen. Ich habe inzwischen so viele Deja Vu Erlebnisse aus den Balkankriegen. Auch dort haben sich Ost und West im UNSC mit Phrasen beworfen, während auf den Boden die schlimmsten Verbrechen bis hin zum Genozid verübt worden. Das Srebrenica Massaker jährt ja vor ein paar Tagen zum 17. mal. Am Ende musste man (besser gesagt die USA) außerhalb des UNSC eingreifen. Paar Monate später kam dann der Waffenstillstand und Friedesvertrag von Dayton. Assad ist ein Verbrecher, der eher in einen Walkürenritt mit Syrien veranstalten wird, als aufzugeben. Mit ihn wird es jedenfalls keinen Frieden geben. 4 Jahrzehnte einer Dynastie, die man wohl nur in Nordkorea finden wird, tragen eben ihren Zoll.
Deja-vu-Erlebnisse habe ich auch.
Kann nicht schaden,mal den Tellerrand zu überblicken.
Und da Sie Srebrenica erwähnen,hilft Ihnen vielleicht folgendes auf die Sprünge
Hinter der Fichte: Schutzverantwortung: Tote von Srebrenica müssen für Kriege herhalten
Die Welt ist etwas komplizierter,als man uns darzustellen versucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gctuser 13.07.2012, 20:54
17. der syrische (meinungs-)apparat scheint ganz gut zu funktionieren - naja, bedingt!

ist schon erstaunlich mit welcher zuverlässigkeit bei jedem einzelnen artikel zum thema syrien im spon-forum zunächst mal der eindruck entstehen zu scheint, als wäre das gros der leserschaft überzeugt davon, dass die berichterstattung durch plumpe westliche propaganda bestimmt ist.

komischerweise deckt sich das in keinster weise mit dem bild, dass sich ergibt, wenn man in weniger beachteten foren oder einfach im eigenen umfeld das meinungsbild analysiert.

ich vermute ja beinahe, dass es der syrischen meinungsmaschine schlicht an manpower fehlt, um das bild wirklich flächendeckend zu beeinflussen. würde mich interessieren, wieviele dieser kommentare von ein und derselben ip stammen.

PS: das WIRKLICH IMMER eingeworfene "woher wollen die's überhaupt wissen, wenn keine Berichterstattung möglich ist"-Argument, könnte man zumindest mal minimal variieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sprechkäs 13.07.2012, 20:57
18.

Zitat von sysop
Die Angriffe gegen das syrische Dorf Tremseh gehen offenbar weiter. Die Luftwaffe beschießt laut der Nachrichtenagentur Reuters auch nach dem Massaker von Donnerstagabend die Zivilbevölkerung. Uno-Beobachter werden daran gehindert, die Lage vor Ort zu erkunden.
"So eine Form von Desinformation habe ich noch nie erlebt"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 13.07.2012, 21:34
19. Was ist in al-Trimseh passiert ?

Zitat von Mensch Meier
Die Videos zeigen, dass die Mehrheit der "Zivilisten" männlich waren mit Kahrgeschorenen Köpfen und langen Bärten. Sunnitische Wahhabiten/Salafisten aus denen sich mehrheitlich die vom wahhabitischen Saudi Arabien unterstützte "Opposition" zusammensetzt. Unter ihnen war auch der regionale FSA Kommander Hussein Al Dabbas. Diese Meldung wurde bereits bestätigt.
Was ist in al-Trimseh passiert?


Hier mal eine andere Version:

Laut “Al Hakika-online” sind die Opfer das Ergebnis eines militärischen Gefechtes zwischen den Einheiten der regulären syrischen Armee und den bewaffneten Rebellen, Angreifern, Aktivisten.
Demnach sollen ca. 200-300 Kämpfer der "FSA" vor zwei Tagen das Dorf Al Tirimsa nahe Hama eingenommen haben und einige Bewohner, die im Verdacht standen, Assad-Anhänger zu sein, hingerichtet haben.
In den frühen Morgenstunden soll dann die Offensive der syrischen Einheiten begonnen haben. Unterstützt wird diese Nachricht durch Filmaufnahmen, die in überwältigender Mehrheit getötete Männer zeigen, die Bärte tragen und eher kurzgeschorene Haare hätten.
Weiterhin werden diese Aussagen dadurch untermauert, dass unter den “zivilen Opfern” der lokale Kommandeur einer “FSA-Einheit”, Hussein Al Dabbas, zu finden ist."

Das scheint die monetane Taktik der FSA zu sein.

Ein Dorf einnehmen. Zivile Opfer schaffen, dann die syrische Armee angreifen, sich in das Dorf zurückziehen, es bombardieren lassen und dann das Weite suchen.

das gelingt aber immer weniger, da diese Dörfer dann umstellt werden und es kein Entkommen mehr für die FSA gibt.


Die syrische Agentur SANA meldete dazu:

"Duzende Terroristen überrannten gestern das Dorf al-Trimsa in der Provinz Hama und töteten oder verletzten duzende syrische Zivilisten. Laut Augenzeugenberichten, die im syrischen Fernsehen gesendet wurden, um die Realität der Ereignisse vor Ort zu berichten, plünderten, zerstörten und verbrannten die Terroristen massenweise Häuser des Dorfes, bevor Sicherheitskräfte den Ort erreichten. Abo Arif al-Khalid, ein Augenzeuge aus dem angegriffenen Dorf, erklärte in einem Telefonat mit dem syrischen Fernsehen, das Dorf al-Trimsa hätte einen Alptraum erlebt, als es von bewaffneten Terrorgruppen angegriffen wurde, die wahllos auf Einwohner und Häuser schossen und dabei mehr als 50 Menschen töteten und Häuser in die Luft sprengten, darunter auch das Haus seines Cousins. Eine Frau und ihr Kind wurden vor den Augen aller Menschen dort getötet, fügte Abo Arif al-Khalid hinzu, während die syrische Armee oder Sicherheitspersonal im Dorf vermisst wurden. „Wären Armee oder Sicherheitspersonal im Dorf präsent gewesen, wären die Terroristen nicht in der Lage gewesen, das Dorf zu überrennen und dieses Massaker zu begehen“, sagte Abo Arif al-Khalid weinend. Nachdem Sicherheitskräfte von den Dorfbewohnern zu Hilfe gerufen worden waren, kam es zu Kämpfen mit den Terroristen, bei denen diese empfindliche Verluste erlitten. Viele der Angreifer wurden festgenommen, ihre Waffen, darunter israelische Maschinengewehre, wurden beschlagnahmt. Bei den Kämpfen starben auch drei Sicherheitskräfte. "

Hier wird auch ein Zeuge mit Namen genannt. Man kann also neutral nachprüfen, ob der Zeuge wirklich in dem Dorf lebte und ob das Haus wirklich seinem Cousin gehörte.



Quelle: Syrian Arab news agency - SANA - Syria : Syria news ::

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6