Forum: Politik
Massenkundgebung in Istanbul: Hunderttausende Türken feiern Protestmarsch
AFP

425 Kilometer ist der türkische Oppositionspolitiker Kemal Kilicdaroglu marschiert, um ein Zeichen gegen Staatschef Erdogan zu setzen. Die Abschlusskundgebung in Istanbul wurde zum Massen-Happening.

Seite 1 von 2
maximovie 09.07.2017, 21:57
1. Unsere Ultralinken könnn sich

mehr als nur eine Scheibe von diesen mutigen Demonstranten abschneiden. Das sind echte und friedliche Bürgerrechtler, die auf so einer Demo spätere repressalien riskieren, während sich bei uns der primitive Mob Macht anmaßen will. Alles Guten den demokratischen Türken und den aufräumenden Hamburgern!

Beitrag melden
willibaldus 09.07.2017, 22:06
2.

Mir scheint, der Erdogan hat die Türkei gespalten. So wie lange nicht. Sein Referendum mit dem knappen Ausgang hat ihn genauso geschwächt, wie Theresa May sich mit den Parlamentswahlen geschwächt hat.

Beitrag melden
j.vantast 09.07.2017, 22:07
3. Der Mann verdient Respekt

Der Mann verdient meinen Respekt, denn er sorgt nicht nur für friedlichen Widerstand sondern zeigt auch auf das zahlreiche Türken nicht mit Erdogans Politik einverstanden sind. Es ist erschreckend wie Erdogan aber auch Trump die Länder spalten.

Beitrag melden
Pixopax 09.07.2017, 22:53
4. Erdogan war nicht da

Er hats nicht gesehen

Beitrag melden
henry.miller 09.07.2017, 22:53
5.

Ein sehr mutiger Mann. Vielleicht ändert es etwas. Die Türkei auf jeden Fall, trudelt in das Elend einer Diktatur. Ist die Hälfte der Türken blind? Die Verfassung ist außer Kraft gesetzt, die Willkür herrscht, jeder wird monatelang ohne Anklage festgehalten und am Ende 10 oder 20 Jahre weggesperrt.

Erdogan ist eine Katastrophe für die Türkei.

Der Putsch findet gerade jetzt statt

Beitrag melden
espressotime 09.07.2017, 22:57
6.

Was wird passieren, wenn Erdogan aber wieder zu Hause ist? Kommt mir etwas vor nach dem Motto: ist die Katze außer Haus, tanzen die Mäuse auf den Tischen!
Wunderlich, dass auch jetzt kein Polizist eingreift? Finden die das auch gut? Und handeln nur, wenn Erdogan alle zum Pitbull macht?
Alleine jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, die politische Richtung zu wechseln.

Beitrag melden
zappamagma 09.07.2017, 23:57
7.

Woher stammt dieses Bild? In den türkischen Foren (FB) macht man sich darüber lustig, weil das Foto angeblich auf einer AKP Kundgebung aufgenommen wurde.

Beitrag melden
10kwh 10.07.2017, 00:21
8. 15.000 Polizisten

... waren im Einsatz. Zum Abführen der 100.000 Teilnehmer?

Beitrag melden
memon 10.07.2017, 03:36
9. Unterstützung der Opposition

Die Erdo-Gegner sind weitaus mehr als berichtet wird. Sowohl in der Türkei als auch hier in Deutschland. Eigenartigerweise wird größtenteils von den Erdo-Fanatikern berichtet, und diese Propaganda stärkt den Erdogan in seinem Wahn. Die europäischen Medien MÜSSEN mehr von der Opposition / Erdo-Gegnern berichten und unterstützen.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!