Forum: Politik
Massenprotest in Kiew: Klitschko führt Massenprotest gegen Kiews Präsidenten an
AFP

Ausnahmestimmung in Kiew: Auf dem Unabhängigkeitsplatz haben Hunderttausende gegen die ukrainische Regierung protestiert. Angeführt von Oppositionsführer Vitali Klitschko forderte die Menschenmenge Präsident Janukowitsch zum Rücktritt auf.

Seite 1 von 18
Spirit in Black 08.12.2013, 16:51
1. Erste Gegendemonstrationen

Bei der ganzen verzerrten Berichterstattung muss man inzwischen - wie früher in der DDR -zwischen den Zeilen lesen. Tut man dies, erfährt man allerdings Einiges. So gibt es wohl inzwischen größere - natürlich "gekaufte" - Gegendemonstrationen. Und die Anhänger Klitschkos sind offenbar doch nicht so viele wie immer berichtet. Naja, falls Merkel sich hier wirklich aus dem Fenster gelehnt hat...

http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-12/ukraine-kiew-janukowitsch-demonstrationen-geld

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stabhalter 08.12.2013, 17:00
2. aber bitte

Zitat von sysop
Ausnahmestimmung in Kiew: Auf dem Unabhängigkeitsplatz haben Hunderttausende gegen die ukrainische Regierung protestiert. Angeführt von Oppositionsführer Vitali Klitschko forderte die Menschenmenge Präsident Janukowitsch zum Rücktritt auf.
es würde der Madame Merkel besser anstehen,wenn sie endlich mal eine
vernünftige Politik für ihr Volk machen würde,nicht nur für Banken,Griechen und andere schwächelnde Staaten,aber darauf können wir noch lange warten,denn die neue Regierung wird ihren Namen nicht würdig sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spirit in Black 08.12.2013, 17:01
3. Für nur 5 Millionen Euro könnte man die Demo kaufen!

Ich möchte nicht unterstellen, dass die Demonstranten durchwegs gekauft sind. Allerdings kann ein Aufstand durchaus durch relativ geringe finanzielle Mittel signifikant aufgeheizt werden.

Die Rechnung: Die Ukraine ist ein sehr armes LAnd, das mittlere BIP pro Kopf beträgt nur 460 Euro im Monat. Berüchsichtigt man, dass weite Teile der Bevölkerung nur über einen Bruchteil davon verfügen, könnte man leicht, mit etwa 50 Euro pro Kopf, auch große Mengen "begeistern". Mit nur 5 Millionen Euro könnte man also locker 100.000 Demonstranten "kaufen". Und das ist doch sehr sehr wenig Geld für eine sehr große Wirkung, bedankt man nur z.B. die Rüstungsausgaben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plattenspieler 08.12.2013, 17:01
4. äh?

"....religiöse auch würdenträger...?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobdet 08.12.2013, 17:04
5. Merkel mag für vieles kämpfen

aber bestimmt nicht für Klitschko und die Menschen in der Ukraine. Die Eu spielt das beleidigte Kleinkind, weil die Einverleibungsstrategie nicht funktioniert hat. Am lustigsten war Merkels Forderung " den friedlichen Protest nicht zu stören" Ausgerechnet Merkel und Deutschland wo das sitzen auf Straßenbahnschienen schon ein Staatsverbrechen ist, halten die Stürmung von Regierungsgebäuden für friedlichen Protest

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sperberauge 08.12.2013, 17:06
6. Noch schnell absahnen ...

So ist es, Janukowitsch & Co. wollen die nächsten Monate überleben, am Volk vorbei leben und sich noch so viel wie möglich ihre Taschen füllen, bevor sie mit ihren Familien irgendwo in Westeuropa (sicher nicht Russland) in einer luxuriösen Villa ihren Lebensabend geniessen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zack34 08.12.2013, 17:08
7. Deutsche Außenpolitik

Zitat von sysop
Ausnahmestimmung in Kiew: Auf dem Unabhängigkeitsplatz haben Hunderttausende gegen die ukrainische Regierung protestiert. Angeführt von Oppositionsführer Vitali Klitschko forderte die Menschenmenge Präsident Janukowitsch zum Rücktritt auf.
... zeigt immer im Osten Europas und auf dem Balkan ihr wahres Gesicht. Bar jeglicher diplom. Gepflogenheiten und unter völliger Ignoranz der UN-Charta, Artikel 2, wird überall dort ins Geschehen mehr oder weniger unverhohlen eingegriffen, wo:
1) eigener Einfluss gestärkt werden kann,
2) neue Märkte und billige Produktion erschlossen und
3) der russische Einfluss zurückgedrängt

werden kann.

Das Prozedere ist wortwörtlich immer Dasselbe. Allein der Michel glaubt immer an die Mär von Stärkung der Menschenrechten und Demokratie...

ps.
Obiges ist frei von Wertung der lokalen Akteure. Aber wie man sieht wird regelmäßig eine(r) gerne "installiert".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aladin02 08.12.2013, 17:09
8. Schönes Rap-Video zum Thema

Bei YouTube wurde gerade ein gut gemachter Rap-Song zum Thema hochgeladen, http://www.youtube.com/watch?v=bEXlj-C8tEk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nevis 08.12.2013, 17:15
9. Gasprinzessin

"Jewgenija Timoschenko las weiter: "Wir haben heute die Wahl zwischen dem Versinken in eine korrupte Diktatur und die Rückkehr nach Hause, nach Europa." "Freiheit für Julia"-Sprechchöre antworteten ihr."

Sehe ich das richtig? Die Bevölkerung will die Freilassung der Gasprinzessin? Die Frau, die ihr Volk bestohlen hat und die die Freiheit herbeisehnt, damit sie die gestohlenen Millionen verprassen kann? Ist das ukrainische Volk wirklich so dumm und sieht die Gasprinzessin als eine der ihren an?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18