Forum: Politik
Massenprotest in Kiew: Klitschko führt Massenprotest gegen Kiews Präsidenten an
AFP

Ausnahmestimmung in Kiew: Auf dem Unabhängigkeitsplatz haben Hunderttausende gegen die ukrainische Regierung protestiert. Angeführt von Oppositionsführer Vitali Klitschko forderte die Menschenmenge Präsident Janukowitsch zum Rücktritt auf.

Seite 3 von 18
kaksi 08.12.2013, 17:45
20.

"Nach SPIEGEL-Informationen wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Gruppe der konservativen Parteien in der EU (EVP) Klitschko durch gemeinsame Auftritte in der Öffentlichkeit stärken. Ziel ist es demnach, Klitschko zum Oppositionsführer und Gegenkandidaten zu Präsident Janukowitsch aufzubauen."
Das ist natürlich keine Einmischung in innere Angelegenheiten, sondern notwendige Verteidigung des ukrainischen Volkes gegen Putins brutalen wirtschaftlichen Druck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lord Chester 08.12.2013, 17:48
21. Wer die "Strasse" gegen die Parlamentarische Demokratie einsetzt,

hat ganz üble Absichten. Er möchte die Demokratie abschaffen und sich mit Hilfe der Strasse an die Macht putschen. Hitler und Hidenbrug haben dass am 9.11.1923 auch versucht. Mit dem Marsch in München auf die Feldherrnhalle.

Wie die Übernahme der Macht nur durch Ausrufung durch die eigenen Anhänger funktionierte, sah man vor 2 Jahren in Ägypten. Sowas endet immer in einer "Jakobinerherrschaft" oder in einer Militärjunta. Aber niemals in einer verbesserten Demokratie, da solche Putsche schon im Ansatz antidemokratisch sind.

Leider stecken hinter diesen Versuchen des Herrn Klitschko ganz massive Einmischungen der EU in die Inneren Angelegenheiten der Ukraine, als dass man überhaupt nicht von einer Abstimmung mit den Füssen reden könnte. Eher von einer Abstimmung mit übergebene Geldscheinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toskana2 08.12.2013, 17:48
22. Hysterie

Zitat von sysop
Ausnahmestimmung in Kiew: Auf dem Unabhängigkeitsplatz haben Hunderttausende gegen die ukrainische Regierung protestiert. Angeführt von Oppositionsführer Vitali Klitschko forderte die Menschenmenge Präsident Janukowitsch zum Rücktritt auf.
Ich verstehe die westlich-europäische Hysterie
genauso wenig,
wie die der ukrainischen Revoluzzer.
Frage:
Ist die jetzige Regirung durch Wahlen legitimiert,
ja oder nein?!

Oder geht es auch dieses Mal um ... Bananen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harterhase 08.12.2013, 17:50
23. voll geil

Großartig. Ne ganze Mille in Kiew auf den Straßen. Putin hat heute einen Schock erlitten, der alte Diktator. Voll geil. Putin kuckt dumm aus der Wäsche. Armee kann er diesmal nicht schicken. Die Ukraine kann er nicht überfallen und aufteilen wie das kleine Georgien. Diesmal hat er verschissen. Und seine eurasische Union ist ohne die Ukraine für die Katz. Voll Geil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lord Chester 08.12.2013, 17:59
24. Sie haben völlig Recht

Zitat von rolf.piper
den Bildern kann man eine realistische Zahl von Demonstranten errechnen. Reihe mal Spalte, mit etwas Geduld kommt man auf 30000. Die stehen alle sehr locker, nicht dicht an dicht, obwohl die Kamera das schaffen will. Man kann mit technischen Mitteln konkret die Anzahl bestimmen. Jedenfalls, soviele, wie die Organisatoren behaupten, sind es nicht, vor allem keine Millionen. Dass die westukrainischen Faschisten geschlossen dabei sind, regt wohl nur die Foristen auf, aber nicht unsere freiheitlich demokratische Presse. Weiter so! Die Quittung wird kommen!
Der Majdan, dieser Platz der Unabhängigkeit vor dem Parlament in Kiew fasst max. 30.000 Menschen. Die werden auch von den installierten Webcams gezeigt. Es werden auch die Strassen in der Umgebung durch Kameras erfasst. Hier läuft ein ganz normaler Autoverkehr. Ohne blaulichternde Blitze und Polizeiwagen.

Ein wunderbare Weiterentwickung der Berichterstattung ist das mit den Webcams. So entlarven sich die Propagandalügen der Medien sofort. Für mich sind die Medien sowieso schon weitgehend überflüssig geworden. Hintergründige Analyse und brillante Kommentare bekommt man da zumeist n i c h t zu lesen. Sondern eher den gekauften Tendenz-Mist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tanmenu 08.12.2013, 18:03
25. Wenn

Zitat von sysop
Ausnahmestimmung in Kiew: Auf dem Unabhängigkeitsplatz haben Hunderttausende gegen die ukrainische Regierung protestiert. Angeführt von Oppositionsführer Vitali Klitschko forderte die Menschenmenge Präsident Janukowitsch zum Rücktritt auf.
Wenn Putin denen den Saft abdreht, dürfen wir die auch noch mit durchfüttern. Ist ja alles so super.
Und wenn Putin denen den Saft abdreht, dreht er ihn uns vielleicht auch ab. Mal sehen, wenn wir wieder mal so einen richtig bösen Buben im Osten haben, ob die ach so beliebte Mutti den Leuten in den kalten Wohnzimmern erklärt, warum es kein Gas zum Heizen gibt. Und das alles wegen eines neuen Armenhauses, welches in die EU soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tehaem 08.12.2013, 18:05
26. Lenin

Das wird manchen von hier schmerzen.
Eben haben sie den Lenin gegenüber dem Besarabskiye Markt im ZentrumKyivs vom Sockel geschmissen ...
https://www.youtube.com/watch?featur...&v=HVgjjv0WcX8

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jolip 08.12.2013, 18:08
27. Georgien

Zitat von harterhase
Großartig. Ne ganze Mille in Kiew auf den Straßen. Putin hat heute einen Schock erlitten, der alte Diktator. Voll geil. Putin kuckt dumm aus der Wäsche. Armee kann er diesmal nicht schicken. Die Ukraine kann er nicht überfallen und aufteilen wie das kleine Georgien. Diesmal hat er verschissen. Und seine eurasische Union ist ohne die Ukraine für die Katz. Voll Geil.
Voll geil ist vor allen Dingen, mal abgesehen, dass ganz andere, wesentlich geringere Demonstrantenzahlen im Gespräch sind, dass Putin das kleine Georgien garnicht überfallen hat.
MFG
jolip

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.aravena 08.12.2013, 18:08
28.

Ich komme gerade eben aus Kiew wieder und es ist lächerlich von gekauften Demos zu sprechen. Die Menschen wollen eine Orientierung Richtung EU und nicht an alte Sowietzeiten erinnert werden, dass Hoffnungen auf ein (auch) wirtschaftlich besseres Leben hiermit einhergehen, ist mehr als Nachvollziehbar !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.könig 08.12.2013, 18:10
29. Proteste gegen Korruption

Zitat von Spirit in Black
Ich möchte nicht unterstellen, dass die Demonstranten durchwegs gekauft sind. Allerdings kann ein Aufstand durchaus durch relativ geringe finanzielle Mittel signifikant aufgeheizt werden. Die Rechnung: Die Ukraine ist ein sehr armes LAnd, das mittlere BIP pro Kopf beträgt nur 460 Euro im Monat. Berüchsichtigt man, dass weite Teile der Bevölkerung nur über einen Bruchteil davon verfügen, könnte man leicht, mit etwa 50 Euro pro Kopf, auch große Mengen "begeistern". Mit nur 5 Millionen Euro könnte man also locker 100.000 Demonstranten "kaufen". Und das ist doch sehr sehr wenig Geld für eine sehr große Wirkung, bedankt man nur z.B. die Rüstungsausgaben...
Diese Dame, welche zur Zeit im Gefängnis sitzt,
ist eine Genossin von Herrn Klitschko.
Er sollte sie einmal fragen, wie sie in wenigen Jahren
mehr als 5.000.000.000,00 € ( 5 Milliarden € ) an Vermögen
zusammengerafft hat. ??
Da ist es leicht, 100.000 auf die Straße zu bringen.
Und zu Herrn Klitschko: Der will doch nur an die Macht.
Von Programm lese ich nichts. Die Leute glauben anscheinend,
in Zukunft alle so wie Herr Klitschko leben zu können.
Klappt es nicht, geht er zurück in den Westen,
da wo ja auch die Gelder liegen.
Die jetzige Regierung ist korrekt im Amt.
Die Forderungen sind maßlos.
Der jetzigen Regierung blieb keine Wahl. Russland ist wirt-
schaftlich zu stark. Die EU bietet keine finanzielle Alternative.
Ich schlage vor, noch 10 Jahre zu warten.
Wer weiß wie es dann aussieht !?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 18