Forum: Politik
Maut wird Gesetz: Die zerstörerischen Egoisten von der CSU
DPA

Der Bundestag verabschiedet heute das Maut-Gesetz, obwohl es niemand will - bis auf die einzigartige CSU. Diese aufgeplusterte, populistische Regionalpartei schafft es immer wieder, dem ganzen Land ihre unsinnigen Ideen aufzuzwingen.

Seite 1 von 62
Europäischer Realist 27.03.2015, 05:32
1. Selten solch einen Schmarrn gelesen

Hier wird die Denke eines bürgerfernen Zentralisten und Sozialisten mal so richtig deutlich ... natürlich an der Realität und allen Fakten vorbei!
... wo herrscht der höchste Wohlstand in Deutschland, wo die geringste Arbeitslosigkeit? Wo die die höchste Bindung einer Partei mit den Bürgern, quer durch alle Gesellschaftsschichten?
Wo ist der Staatshaushalt ausgeglichen?

Soviel Dogma und so wenig faktenbasierte Meinung gibts wo am häufigsten? Genau!

B kommt immer vor S, nicht nur im Alphabet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aguilar 27.03.2015, 05:36
2. Köstlich

Es scheint vom Stil geradezu so, als sei der Autor selbst betroffen. Daß sich die CSU wichtig macht, sei ihr gegönnt. Zumindest ist die Einführung der Maut nicht mit den Namen mittlerweile landesweit bekannter Puff-Gänger belastet, wie unsere Sozialsysteme. Die Frage, ob Bayern mehr oder weniger für den Bund tut, läßt sich daran sehen, daß das von einer Partei, die von absolut gesehen weniger Wählern als die NRW-Regierung gewählt wurde, regierte Land, finanziell für NRW mit aufkommen muß. Soviel zum Stichwort Rot-Grün als Alternative. Der vermeintliche Egoismus von Regionalparteien ist im Übrigen Ausfluß des Förderalismus. Und dennoch ist Deutschland die viertgrößte Volkswirtschaft? Vielleicht deshalb!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auktorial 27.03.2015, 05:42
3. Was ist das für eine 4. Gewalt ?

warum wird immer wieder Meinung vor gegeben ?
auf dem Land wo ich wohne in BW wollen die Maut sehr viele. aber trotzdem möchte ich mal einen Artikel lesen ohne das irgend eine Meinung vor gegeben wird !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europäischer Realist 27.03.2015, 05:43
4. Selten solch einen Schmarrn gelesen

Hier wird die Denke eines bürgerfernen Zentralisten und Sozialisten mal so richtig deutlich ... natürlich an der Realität und allen Fakten vorbei!
... wo herrscht der höchste Wohlstand in Deutschland, wo die geringste Arbeitslosigkeit? Wo die höchste Bindung einer Partei mit den Bürgern, quer durch alle Gesellschaftsschichten?
Wo ist der Staatshaushalt ausgeglichen?

Soviel Dogma und so wenig faktenbasierte Meinung gibts wo am häufigsten? Genau!

B kommt immer vor S, nicht nur im Alphabet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 27.03.2015, 05:47
5. Das bayerische Deppentheater

Die CSU seit ewiger Zeit immer mal wieder von Skandalen geschüttelt, mit Politiker die in ihre eigene Tasche arbeiten. Mit einem direkten Trampelpfad zum Vatikan um vermutlich ihre Sünden dort abzulegen.
Die CSU ist pures Mittelalter mit einer Denke, die oft gegen das Volk gerichtet ist. Ein Seehofer mit einer Eiertanz Wendehalspolitik die nur noch schlicht daneben ist.
Die Maut soll kommen? Wo ist die EU, die diesen Unsinn stoppt?
Wo ist die Opposition, aber auch die SPD die hier klar diesen Mist stoppt?

Die Maut ein riesiges bürokratisches Monster, wo nachher kaum etwas übrig bleibt.
Wie wäre es, wenn das deutsche Volk dazu ja oder nein sagt mit einer Volksabstimmung.
Der deutschen Bürger muss die Inkompetenz der CSU ausbaden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laurent1307 27.03.2015, 05:54
6.

Entschuldigung, ich finde zwar auch das Dobrindt mehr Qualitäten als Fielmann Brillenmodel mitbringt und dafür weniger zum Minister taugt, aber:
In fast ganz Europa werden Straßenbenutzungsgebühren erhoben und Deutschlands Infrastruktur hat enormen Reformbedarf somit halte ich eine Maut mehr als gerechtfertigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arthurpewty 27.03.2015, 06:00
7.

Außerdem "erpressen" sich in schöner Regelmäßigkeit Förderungen vom Bund, von denen andere Bundesländer nur träumen können. Und dann stellen sie sich hin und meinen, dass Bayern besser da steht, weil sie bessere Politik machen. Wenn "Erpressung" und Korruption gute Politik ist, dann stimmt das auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ossi4711 27.03.2015, 06:09
8. Maut und Betreungsgeld

finde ich klasse. Und ich bin kein Bayer oder Fan der CSU. Vielleicht vertritt diese Partei doch mehr Deutsche, als uns dieser Artikel glauben machen möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Huquan 27.03.2015, 06:09
9. Niveauloser Artikel

Lieber SPON,
ich bin beileibe kein CSU Fan.
Dennoch kann ich mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal einen so selbstgefälligen, an haarsträubenden Theorien herangezogenen Artikel gelesen habe.
Der Berliner Neid schreit einem aus jeder Zeile entgegen. Lieber Author, Kritik an der CSU ist gut, aber bitte konstruktiv und nicht auf Bild-Niveau. Sonst spielen sie ihrem vermeintlichen Gegner nur in die Hände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 62