Forum: Politik
Maut wird Gesetz: Die zerstörerischen Egoisten von der CSU
DPA

Der Bundestag verabschiedet heute das Maut-Gesetz, obwohl es niemand will - bis auf die einzigartige CSU. Diese aufgeplusterte, populistische Regionalpartei schafft es immer wieder, dem ganzen Land ihre unsinnigen Ideen aufzuzwingen.

Seite 10 von 62
spiegelm2010 27.03.2015, 07:46
90. und trotzdem. ..

treffe ich immer wieder auf Bayern, die stolz sind, jemanden wie Seehofer oder Stoiber zu haben. Berlin nervt? Ihr nervt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captainpetrov 27.03.2015, 07:48
91. Danke für diese Analyse

Ich Frage mich was Foristen aus Bayern dazu zu sagen haben.

Ich bin aus NRW und ihr macht euch damit nicht nur peinlich, sondern auch sehr unbeliebt. Muss man denn so auf euch Rücksicht nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
majortom100 27.03.2015, 07:49
92. ...ein paar angeheiterte Bierzelt-Bayern gejohlt...

Herr Böll. Ich denke Ihr Kommentar ist polemisch und hat mit unabhängigen Journalismus nichts zu tun. In der Sache korrekt, aber im Ausdruck einfach nur peinlich. Tut mir leid. Das war gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enigma2011 27.03.2015, 07:50
93. Warum denn nicht?

Was soll diese Kritik. Halb Europa benutzt die Autobahnen und sie Kosten nur des Deutschen Geld. In anderen Ländern werden wir auch zur Kasse gebeten so was ist denn hier unsinnig oder eigensinnig? Es wird Zeit das der Deutsche Steuerzahler aufwacht. Ich bin in keinster Weise sonnst Fan der CSU oder CDU, aber hier hat die Partei meine volle Unterstützung. Amen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kosamm 27.03.2015, 07:50
94.

Sven Böll, Sie sagen es. "Aufgeplusterte, populistische Regionalpartei", die teilweise die ganze Republik in "Geiselhaft" nimmt.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weiß+blau 27.03.2015, 07:50
95. Gibt's eigentlich noch...

...eine einzige konservative oder auch nur ausgewogene Stimme beim Spiegel!? Oder hat man sich jetzt endgültig von seriösem Journalismus und Überparteilichkeit verabschiedet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 27.03.2015, 07:52
97. München oder Berlin?

Ich bin weder aus Bayern, finde das Maut-Gesetz nicht das Gelbe vom Ei und bin auch kein Anhänger von CSU bzw. CDU. Zu bedenken ist aber: Wenn die CSU doch so populistisch und schlecht ist, wieso führte ihre Politik z.B. über ordentliche Bildungs- und Wirtschaftspolitik zu einem der höchsten Lebensstandards in der BRD. Ohne die massiven Subventionen der süddeutschen Länder (von den paar Brocken des Länderausgleich sei nicht geredet – die Masse geht über Bundessteuern) könnte z.B. Berlin – das Griechenland Deutschlands als Fass ohne Boden – des Hauptstadtkorrespondenten Sven Böll gar nicht existieren. Nebenbei: Gerade die Kohleförderung ist ein Beispiel, dass sich eine ganze Bundespartei (hier die SPD) gegen jede wirtschaftliche Vernunft jahrzehntelang in Haftung eines Bundeslands (hier NRW) nehmen ließ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lwresi 27.03.2015, 07:53
98. Dann bin ich der einzige Mensch ...

... außerhalb der CSU, der die Maut will? Unvorstellbar!!! Toll!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank57 27.03.2015, 07:54
99. Diese Partei

ist so ziemlich das letzte was dieses Deutschland hervorgebracht hat! Mit einem " christlichen" Mantel umhüllt wird eine Politik gemacht die einfach nur als egoistisch und persönlich fehlgeleitet ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 62