Forum: Politik
Maut wird Gesetz: Die zerstörerischen Egoisten von der CSU
DPA

Der Bundestag verabschiedet heute das Maut-Gesetz, obwohl es niemand will - bis auf die einzigartige CSU. Diese aufgeplusterte, populistische Regionalpartei schafft es immer wieder, dem ganzen Land ihre unsinnigen Ideen aufzuzwingen.

Seite 28 von 62
cosmopolit1759 27.03.2015, 10:04
270. Germanische Selbst-Kastration...

Warum gibt es dann eine Maut in Frankreich, Schweiz, Österreich, Italien...? Sind das alles "Zerstörerische Egoisten"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolli 27.03.2015, 10:04
271.

Die ostsozialisierte Landpomeranze kann doch einem gewieften Taktierer wie Seehofer nichts entgegensetzen. Dass diese Schwäche schlecht für Deutschland ist, stört die Mutti-rufer wenig.

rolli

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reiisa 27.03.2015, 10:04
272. Der deutsche Wähler ist verantwortlich

Zitat von herbert
Die CSU seit ewiger Zeit immer mal wieder von Skandalen geschüttelt, mit Politiker die in ihre eigene Tasche arbeiten. Mit einem direkten Trampelpfad zum Vatikan um vermutlich ihre Sünden dort abzulegen. Die CSU ist pures Mittelalter mit einer Denke, die oft gegen das Volk gerichtet ist. Ein Seehofer mit einer Eiertanz Wendehalspolitik die nur noch schlicht daneben ist. Die Maut soll kommen? Wo ist die EU, die diesen Unsinn stoppt? Wo ist die Opposition, aber auch die SPD die hier klar diesen Mist stoppt? Die Maut ein riesiges bürokratisches Monster, wo nachher kaum etwas übrig bleibt. Wie wäre es, wenn das deutsche Volk dazu ja oder nein sagt mit einer Volksabstimmung. Der deutschen Bürger muss die Inkompetenz der CSU ausbaden.
Ihre Frage ist berechtigt: Wer stoppt dies? Das kann nur der Wähler. Aber, dieser wählt brav alternativlos oder den Oberlehrer aus Goslar. Es war dem aufmerksamen politischen Beobachter schon im Vorfeld der BTW 2013 klar, das 1. Frau Merkel beim Thema Maut einknicken wird, 2. die SPD an die Macht will, und damit Prinzipien über Bord wirft, 3. Union/SPD sowieso regieren, wenn es mathematisch passt und man damit ungeliebte aber kompatiblere Parteien (Linke zu SPD; AfD zur Union) fernhalten kann. Um diese Gemengelage aufzubröseln, muß man auch mal Mut haben, am Wahltag sein Kreuz woanders zu machen. MfG reiisa

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maleficent 27.03.2015, 10:06
273. Keine Demokratie

Das Problem ist doch nicht eine rückständige Regionalpartei aus dem Süden - die muss eine ordentliche Demokratie aushalten. Das Problem ist, dass die CDU und SPD die Maut nicht wollen und TROTZDEM mitmachen (samt Frau "mit mir keine Maut"-Merkel)! SO sieht keine Demokratie aus (der Bürger will den Wegezoll ja auch nicht), DAS stinkt gewaltig! Ich werde jedenfalls, sollte dieser Schwachsinn denn kommen, mir ein "Fahrtenbuch" zulegen und mir die gesamte Unrechtsmaut am Ende des Jahres zurückholen - so oder so. Und ich hoffe, dass das möglichst viele Bürger das auch so machen. DAS sind wir einer ECHTEN Demokrtie schuldig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CyberDyne 27.03.2015, 10:06
274. Oh Himmel, lass Hirn herabfallen auf Bayern!

Zitat von Europäischer Realist
Hier wird die Denke eines bürgerfernen Zentralisten und Sozialisten mal so richtig deutlich ... natürlich an der Realität und allen Fakten vorbei! ... wo herrscht der höchste Wohlstand in Deutschland, wo die geringste Arbeitslosigkeit? Wo die die höchste Bindung einer Partei mit den Bürgern, quer durch alle Gesellschaftsschichten? Wo ist der Staatshaushalt ausgeglichen? Soviel Dogma und so wenig faktenbasierte Meinung gibts wo am häufigsten? Genau! B kommt immer vor S, nicht nur im Alphabet.
Ihre Ausführungen über ihr tolles Bundesland mögen ja stimmen, es hat nur leider absolut nichts mit dem Thema zu tun. Diese Maut ist so unnötig, wie ein Kropf! Aber auch bei der Schilddrüsenüberfunkton ist Ihr bergiges Land ja einsame Spitze!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whiteelephant1 27.03.2015, 10:07
275. Mittelalter pur

Von der CSU habe ich in den letzten Jahren nie etwas positives vernommen. Es ist mir unverständlich, warum man einen Wegezoll in einem vereinigten Europa einführt. Das ist ein Rückschritt ins Mittelalter. Da werden sich aber in Zukunft einige Anrainerstaaten überlegen, ob sie mal kurz zum Shopping nach Deutschland kommen.
Würde die aktuelle Kfz.-Steuer zweckgebunden investiert, würde der Mautgedanken sofort verfworfen.
Die CSU mit ihren veralteten Ansichten, sollte endlich einen eigenen Staat gründen. Dann können sie all diesen Irrsinn einführen. Dann wird auch dei Unfähigkeit von Seehofer und Co. endlich den letzten Deppen vor Augen geführt.
Gute Nacht Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 27.03.2015, 10:08
276.

Zitat von herbert
Die CSU seit ewiger Zeit immer mal wieder von Skandalen geschüttelt, mit Politiker die in ihre eigene Tasche arbeiten. Mit einem direkten Trampelpfad zum Vatikan um vermutlich ihre Sünden dort abzulegen. Die CSU ist pures Mittelalter mit einer Denke, die oft gegen das Volk gerichtet ist. Ein Seehofer mit einer Eiertanz Wendehalspolitik die nur noch schlicht daneben ist. Die Maut soll kommen? Wo ist die EU, die diesen Unsinn stoppt? Wo ist die Opposition, aber auch die SPD die hier klar diesen Mist stoppt? Die Maut ein riesiges bürokratisches Monster, wo nachher kaum etwas übrig bleibt. Wie wäre es, wenn das deutsche Volk dazu ja oder nein sagt mit einer Volksabstimmung. Der deutschen Bürger muss die Inkompetenz der CSU ausbaden.
Wir können uns die Skandale finanziell leisten.
Wir werden wenigstens unsere Sünden los, die andere lebenslang rumschleppen ;)
Wir hier im Mittelalter leben (wesenlich) besser als die meisten anderen Bundesländer.
Nicht mal die EU kann unsere Maut stoppen (was wirklich schade ist).
Was will die Opposition stoppen? Sie hat doch keine besseren Angebote?

Ja, die Maut ist wirklich nicht sonderlich intelligent. Soll ich aber jetzt aufzählen, was Politiker anderer Bundesländer für Bockmist machen?

Sicher kann man der CSU kritisch gegenüber stehen, und wie jede Partei machen auch die mal Mist. Aber immerhin hat die CSU Bayern von einem Nehmerland zu einen deutlichen Geberland gemacht. Daher ist in meinen Augen die CSU zwar schon noch ein Übel, aber das kleinere im Vergleich zu den anderen bayerischen Parteien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 27.03.2015, 10:08
277. Seehofers Rache an den Österreichern und neue Einnahmequelle.

Herrn Seehofer geht es nur um zwei Dinge, nämlich um die Rache an dern Österreichern, die es seit Jahren wagen, der Münchner Schickeria Maut abzunehmen für die normalen Wochenendfahrten wg. Saufen und Huren zum Gardasee,

und vor allem darum, den Regierenden eine neue zusätzliche Einnahmequelle zu eröffnen, die dann kontinuierlich ausgebaut sprich erweitert werden kann und wird,

daß hier so viele deutsche Michel mit Jubel auf die zusätzliche Steuerbelastung reagieren und sich auch nicht genieren, nach Kleinkinderart zu schreien,
"ich will die Maut weil die anderen es auch haben", zeigt nur das völlige Versagen des deutschen Michels, einfache aber logische Zusammenhänge auch intellektuell zu begreifen,

deshalb wählt der deutsche Michel ja die Volksverräter äh -vertreter die ihm dann auch das Geld von vorne bis hinten aus den Taschen ziehen,

der deutsche Michel will verarscht werden, der deutsche Michel wird seit Jahrzehnten verarscht und ist glücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul.schubach 27.03.2015, 10:09
278. Bei dem Inhalt des Kommentars muss man sich schon sehr wundern

Man könnte ja denken, es ist gut, dass das leidige Thema CSU-Alleingänge nach langer Zeit mal wieder "kritisch" hinterfragt werden würde.

Aber wie soll denn bitte Kritik ernstgenommen werden, wenn sie fast ausschließlich populistisch ausfällt?
Herr Böll und auch der SPON allgemein, scheinen immer mehr von ihrer Kernleserschaft abzurücken, bzw. diese auch gar nicht mehr ernstzunehmen (was auch an den erschreckend hohen Leserzahlen von naja wenig gesellschaftsrelevanten, wenngleich amüsanten Artikeln liegen mag).
Lieber Spiegel, wir sind keine Bild-Leser und erhoffen uns dann doch ein anderes Niveau.
Ich finde es absolut schade, dass das Thema jetzt schon wieder mit diesem schwachen Artikel beendet sein wird. Wer Daten und Quellen heranzieht, die in keinem unmittelbaren und messbaren Zusammenhang stehen, der verhält sich nicht besser, als ein schlechter Stammischpolitiker - aber nicht wie ein Redakteur eines Qualitätsblattes.

Schade - da überlegt man immer mehr, dem Spiegel den Rücken zu kehren.

P.S. Auf den Artikel möchte ich natürlich auch noch ein wenig eingehen:
Es gibt keine gesamtdeutsche Erhebung zur Maut, insofern denke ich, dass die Behauptung, die Mehrheit sei gegen sie, etwas anzweifelbar ist.
Ich persönlich bin gegen die Maut, aber auch nur unter der Prämisse, sich in allen europäischen Staaten auch endlich europäisch zu verhalten und die Maut europaweit abzuschaffen.

Was die CSU betrifft: Gerade Sie, liebster Herr Böll, müssten als Wirtschaftsredakteur doch wissen, dass Bayern wirtschaftlich mit Abstand das gesündeste Bundesland ist, und zwar nicht aufgrund von zweifelhaften Projekten, wie sie es zu Ende des Artikels andeuten. Sie tuen ja gerade so, als würde die CSU sämntliche Stammtische abgrasen und die Meinung derer einfängt. Bei genauerer Betrachtung manipuliert sie diese aber nur. Finde ich persönlich gut. Rein wirtschaflich hat sich Bayern bisher immer sehr sinnvoll entschieden und so manches Projekt durchdrücken können, wo Stammtische nur dagegen geschimpft haben, aber letztlich "staad" waren, weil sie der Meinung sind, wenn die CSU das sagt, dann wird das schon auch für uns so passen. So wird es z.B. auch bei der dritten Startbahn passieren, das diese irgendwann kommt und für Bayern ein riesen Gewinn ist. In anderen Bundesländern kann man übrigens schon froh sein, wenn man überhaupt mal einen Flughafen in absehbarer Zeit eröffnen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrbombadil 27.03.2015, 10:10
279. Maut ist okay

Warum keine Maut?
Es gibt keine vernünftige Antwort.
Außerdem sollte jedes Land selbst über seine
Maut nur für Ausländer (dann ist jeder
"diskriminiert" - auch so ein Quatsch)
bestimmen können.
Den ganzen Quark mal ignorieren und
mal machen.
Recht so CSU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 28 von 62