Forum: Politik
Maut wird Gesetz: Die zerstörerischen Egoisten von der CSU
DPA

Der Bundestag verabschiedet heute das Maut-Gesetz, obwohl es niemand will - bis auf die einzigartige CSU. Diese aufgeplusterte, populistische Regionalpartei schafft es immer wieder, dem ganzen Land ihre unsinnigen Ideen aufzuzwingen.

Seite 30 von 62
Crom 27.03.2015, 10:14
290. Bayernmaut

Man könnte doch einfach die Maut nur in Bayern einführen. Dann hätte die CSU ihre Maut und der Rest von Deutschland seine Ruhe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fördeanwohner 27.03.2015, 10:14
291.

Zitat von spon-facebook-1425926487
Neid muss schon etwas schreckliches sein, vor allem, wenn man erkennen muss, dass der Erzfeind, die CSU ihren Worten auch Taten folgen lässt und damit erfolgreich ist. ^^ Jedenfalls steht das einst bettelarme Agrarland Bayern heute wirtschaftlich erheblich besser da, wie sämtliche rot-grün regierten Bundesländer, obwohl diese (wie NRW oder Hamburg) durch deren Standortvorteile eigentlich viel bessere Voraussetzungen haben. Was die Maut angeht, ich finde sie richtig. Warum? Weil das bisherige Konzept nicht mehr zeitgemäß und überdies rassistisch war, da es einseitig nur die Deutschen Autofahrer in die Verantwortung gezwungen hat.
Stimmt, in Dänemark muss ich schließlich auch Maut bezahlen. Huch? Ist ja gar nicht so.
Wenn Sie in Bayern leben und viel in Österreich unterwegs sind, trübt Ihr Zorn wohl den Weitblick. Es gibt nämlich viel mehr europäische Länder, in denen es keine solche Maut gibt. So viel zu "rassistisch".

Und auf eine CSU in Bundesregierungsverantwortung kann der Rest Deutschlands gut verzichten. Die Interessen Bayerns werden bereits im Bundesrat vertreten, so wie die Interessen der anderen Bundesländer auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
townsville 27.03.2015, 10:14
292.

Das lustige daran ist, dass die CDU die Union mit der CSU gar nicht braeuchte, um bundesweit fuehrende Partie zu bleiben. Man koennte den bayrischen Verwirrtenhaufen einfach als Regeionalpartei wurschteln lassen und dafuer im Bund mit groesserer Felxibiltaet und besseren Koalitionspartnern Partner sinnvoller regieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
northernnative 27.03.2015, 10:15
293. Mutti

Sagte sie nicht vor der letzten Bundestagswahl im TV Duell gegen Steinbrück auf Nachfrage von Raab: "Mit mir wird es keine Maut geben!" ? Das Einknicken vor dem bayerischen Regionalfürsten ist jetzt eigentlich Grund zum Abdanken. Aber sie wollte schon die Wehrpflicht beibehalten, die Laufzeiten der AKWs verlängern usw. und wird vom deutschen Stimmenvieh doch wiedergewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Common Sense! 27.03.2015, 10:16
294. Klientel und Proporz sind in der Logik des Systems

Das Parteiensystem und das föderale System - also unser System in der BRD - funktionieren nun einmal nicht so, dass sich dort jemand wirklich jemals Gedanken über das Gemeinwohl macht. Die Logik des Systems ist vielmehr so, dass eine Vielzahl von egoistischen Partikular-Interessen im besten Fall am Ende zu etwas führen, mit denen die meisten Menschen gut leben können. Also eigentlich nach dem Motto: Wenn jeder an sich denkt, ist am Ende an alle gedacht. Die Resultate dieses Interessen-Wettbewerbs mögen oft absurd sein, aber letztlich muss man auch konstatieren, dass wir in einem der "besten" Länder mit der höchsten Lebensqualität leben. Bei allen Fehlern scheint es (bisher) kein System zu geben, das zu wesentlich besseren Resultaten führen würde als unseres. Jedoch ist zu befürchten, dass das relative Gleichgewicht des Interessenausgleichs bei uns rapide verloren geht, d.h. die Starken werden derzeit immer mächtiger und reicher, die Schwachen dagegen machtloser und ärmer. Das gilt es zu stoppen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reiisa 27.03.2015, 10:16
295. Bayerischer Michel ist eben brav

Zitat von omguruji
Ich stimme Ihnen absolut zu, und lebe in München. Ein Generalsekretär, der sich einen Doktortitel ?kauft?, eine Hadertauer, die Modellautos in einer Klinik bauen lässt, ein katholischer Seehofer, der ein Kind in Berlin zeugt, ein Georg Schmidt, der seine Frau dreissig Jahre beschäftigt ohne Sozialabgaben zu zahlen etc. etc.! Die Liste ist endlos...
und wählt alternativlos die CSU-Schergen. Wehe, eine andere Partei wagt es um Stimmen zu werben. Dann verstehen es diese CSU-Granden sofort, den bayer. Michel wieder auf Kurs zu bringen. Und er läßt sich auf Kurs bringen. Wäre besser, dort die Wahlen abzuschaffen, gleichzeitig erteilt jeder der CSU einen Wahl-Dauerauftrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1425926487 27.03.2015, 10:18
296.

Zitat von Pfaffenwinkel
spricht aus, was auch viele Bürger denken. Aber in Bayern gehen die Uhren nun mal anders.
Was Sie vermutlich nicht wissen, Bayern liegt an der Grenze zu Österreich und der Tschechei. Daher sind wir Bayern viel in diesen Ländern unterwegs und müssen selbst für das kleinste Teilstück bereits eine 10-Tages--Vignette kaufen für fast 10 Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
townsville 27.03.2015, 10:18
297.

Zitat von Europäischer Realist
... wo herrscht der höchste Wohlstand in Deutschland, wo die geringste Arbeitslosigkeit? Wo die die höchste Bindung einer Partei mit den Bürgern, quer durch alle Gesellschaftsschichten? Wo ist der Staatshaushalt ausgeglichen?
Im Gruen-Rot regierten Baden-Wuerttemberg, das in allen von Ihnen angesprochen Statistiken vor Bayern liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dpaseg 27.03.2015, 10:18
298.

Wenn die Kfz-steurr endlich mal wieder zweckgebunden werden würde bräuchten wir diese Maut der Nazis überhaupt nicht. Zudem in Dänemark, Polen, Schweden, Niederlande, Belgien, Tschechien oder Norwegenbrauch man auch keine Maut zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunny_crocket 27.03.2015, 10:19
299.

Zitat von Europäischer Realist
Hier wird die Denke eines bürgerfernen Zentralisten und Sozialisten mal so richtig deutlich ... natürlich an der Realität und allen Fakten vorbei! ... wo herrscht der höchste Wohlstand in Deutschland, wo die geringste Arbeitslosigkeit? Wo die die höchste Bindung einer Partei mit den Bürgern, quer durch alle Gesellschaftsschichten? Wo ist der Staatshaushalt ausgeglichen? Soviel Dogma und so wenig faktenbasierte Meinung gibts wo am häufigsten? Genau! B kommt immer vor S, nicht nur im Alphabet.
Und wer regiert dieses Land? Die CSU und Seehofer oder die CDU/SPD und Merkel? Und hat Merkel nicht vor der Wahl versprochen, es gebe keine Maut?

Und wenn in Bayern alles so toll ist und ihr überhaupt die besten seid, dann führt die Maut doch auf euren Land- und Kreisstraßen ein und nicht auf den Bundesstraßen, die durch Bayern verlaufen. Und wenn ihr keinen Öko-Strom braucht, dann baut euch euer eigenes Endlager und schiebt den Atomdreck nicht in andere Bundesländer ab, ihr Saubermänner.

Gruß aus Baden-Württemberg, von einem deutschen Europäer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 30 von 62