Forum: Politik
Mays Brexit-Abstimmung: Abgeschmettert
AFP

Schlimmer hätte es für sie kaum kommen können: Das britische Parlament bereitet Theresa May und ihrem Brexit-Deal eine historische Niederlage. Muss sie jetzt gehen?

Seite 1 von 18
Ontologix II 15.01.2019, 23:28
1. Theresa May könnte sich opfern

Theresa May war bekanntlich beim Referendum für den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU. Sie könnte jetzt das Austrittsgesuch nach Artikel 50 zurückziehen. Dieser Akt hätte ihre Absetzung zur Folge und mögliche Neuwahlen. Aber der Austritt wäre fürs Erste gestoppt. Der folgende Wahlkampf hätte nur ein Thema: Mitgliedschaft in der EU oder nicht. Die britischen Wähler könnten entscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mens 15.01.2019, 23:36
2. Klein Britannien

Die Insulaner geben derzeit ein jämmerliches Bild ab. Was aussieht wie eine lebendige Demokratie ist leider nur ein politisch nach innen geschrumpeltes Land, dass nur noch mit sich selbst beschäftigt ist und glaubt, der Kontinent mit seinen EU-Ländern, ach was die Welt, drehe sich um sie. Das wird ein bitteres erwachen. Der größte Erfolg dieser Nabelschau wird folgendes sein: ein paar Polen dürfen nicht ins Land. Aber welcher Europäer will denn da noch hin? Sad. ps: Spanien war auch mal Weltmacht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
surfaxel 15.01.2019, 23:43
3. Aber es ist nicht nur eine...

Niederlage von Frau May, sondern auch von Frau Merkel, Herrn Tusk, Herrn Juncker, der Brüsseler Diplomatie, der Deutschen Selbstgerechtigkeit, der EU Dummheit, und vor allem des Deutschen Steuerzahlers. Nach 2 1/2 Jahren so ein Ergebnis? Selten gab es ein so schlechten Deal, selten haben so viele Politiker so versagt. Wenn es einem Beispiel für die Unfähigkeit der EU bedurfte, hier ist es! Raus, raus, raus....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scoopx 15.01.2019, 23:54
4. Rosenkriege

England ist wieder in die Zeit der Rosenkriege zurückgekehrt. Was die Niederlage im Hundertjährigen Krieg im 15. Jahrhundert war, ist der Verlust des Empires im 20. Dazwischen lagen die Jahrhunderte von Britanniens Größe. The wheel is come full circle. I am here (King Lear, 5. Akt, 3. Szene).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aoelke 15.01.2019, 23:56
5. Keine Gewinner

Dieser Tag hat keine Gewinner, die Briten werden nun recht schmerzhaft festgestellt das sie einer großen Lüge aufgesessen sind und bereits die Zeche dafür Zahlen ( null Wachstum in 2018) und Ihnen nun in den nächsten Jahren Rezessionen und Abschwung das Leben schwer machen wird... die EU verliert die zweitgrößte Volkswirtschaft und alle 27 EU Mitglieder müssen nun die Mehrkosten zahlen, verstörende Zeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wotzapp 16.01.2019, 00:03
6. Hat eigentlich schon mal jemand darüber nachgedacht

... warum die EU nicht einfach dem United Kingdom beitritt?
Wir hätten alle eine Queen, Doctor Who, Monty Python, die Rolling Stones und faktisch ein Europaparlament.

Und wenn dann Italien mit Austritt droht, tritt das UK dem römischen Reich bei -- und so weiter, bis alle Nationalspinner glücklich sind.

Seufz. Ich mein ja nur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motzkistenbewohner 16.01.2019, 00:03
7. Endgültig im Abseits

Wer wird ab heute mit dem UK in irgendeiner Form noch Verhandlungen führen wollen? Wenn man ehrlich ist; niemand der dieses Schmierentheater gesehen hat. Das UK ist komplett politisch unberechenbar geworden. Die Regierung macht Abkommen, die vom Parlament kassiert werden und zwar ohne, daß die Abgeordneten einen konkreten und validen Gegenentwurf vorlegen können und wollen. Jeder potentielle sagen wir Handelsabkommenpartner wird fragen, wo steht die britische Regierung und wo das Parlament und von wem hat die Verhandlungsdelegation ihr Mandat?
Und wer wird das Verhandlungsergebnis wo und wie torpedieren?
Ab heute ist das UK eine außenpolitische lahme Ente geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuscipes 16.01.2019, 00:22
8.

"Droht May nun das politische Ende?" Nach dem Mayday ist Not an der Frau, nur ob die Briten/Schotten wirklich wieder blue passports haben wollen ist peopels vote, aber dieses britische Parlament hat eine Ausstrahlung, ins 17te JH.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltverbesserer75 16.01.2019, 00:24
9. Altersbegrenzung im Parlament?

Mir fiel heute während der Debatte auf, wie einseitig das Parlament in großen Teilen besetzt ist. Es sind meist weiße, ältere Männer. Der gleiche Typus hat übrigens auch zum Großteil für den Brexit gestimmt. Es wäre wirklich an der Zeit, mehr Frauen, mehr Angehörige von Minderheiten und vor allem auch jüngere Menschen die Entscheidungen treffen zu lassen. Ältere Männer hatten mehr als genügend Chancen in den letzten Jahrzehnten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18