Forum: Politik
Mecklenburg-Vorpommern nach der Wahl: Und jetzt?
AFP

SPD und CDU haben in Mecklenburg-Vorpommern deutlich an Stimmen verloren - und werden wohl dennoch weiterregieren. Was bedeutet das für das Land? Und was für die Bundespolitik?

Seite 5 von 23
biesi61 05.09.2016, 08:07
40. 20,8% Dummköpfe - Es wird dunkel in Meck-Pom!

20,8% wählen Rassisten, Hassprediger und verlogene Angstmacher. Wer möchte unter so vielen Dummköpfen noch seine Ferien verbringen? Ein ganz schwerer Schlag für den Tourismus in Meck-Pom!

Beitrag melden
sarido 05.09.2016, 08:08
41. Große Koalition vs rot-schwarz

bitte liebe Politiker und Journalisten. Eine große Koalition beinhaltet die beiden mandatsstärksten Parteien! Bitte nennt die Blockparteien Koalition rot-schwarz. Und vielen Dank an Frau Petri, die gestern Frau Schwesig (#TeamGinaLisa) schön parierte.

Beitrag melden
!!!Fovea!!! 05.09.2016, 08:08
42.

Zitat von Poli Tische
.....ist ein Sieg des Egoismus, der Kaltherzigkeit, des Neids, der Dummheit von Menschen ohne Weitblick!
Der Sieg der SPD ist aber auch Glück, aufgrund mangelnder politischer Landschaft.

Beitrag melden
furorteutonikus 05.09.2016, 08:09
43. Reflexion

Zitat von Poli Tische
.....ist ein Sieg des Egoismus, der Kaltherzigkeit, des Neids, der Dummheit von Menschen ohne Weitblick!
Ich denke dass solche Texte eher undemokratisch sind, da sie vollkommen ausblenden für was die AfD steht. Gerade den letzten Punkt sollte der Autor an sich selbst spiegeln.

Beitrag melden
Sal.Paradies 05.09.2016, 08:09
44. Warum was dies möglich?

Dieser phänomenale Aufstieg der AFD hat natürlich einen klaren Grund. Natürlich an erster Stelle Fr.Merkel, die völlig beratungsresistend ihr "immer weiter so" durchzieht, obwohl sie in vielen Themen isoliert von Bürgern und/oder EU-Partnern agiert. Kern des Problemes ist aber doch, dass sie dies überhaupt kann. Und sie kann es, weil in ihrer Umgebung, ausser Seehofer, niemand mehr ist, der sie stoppen kann. Man braucht sich lediglich das Karlsruher Wahlergebnis von 99% für Merkel anschauen um zu sehen, wie hörig und abhängig sich die CDU von dieser Frau gemacht hat. Die CDU hat die sogenannte "Parteidisziplin" so weit getrieben, dass jede Widerrede als Nestbeschmutzung definiert und mit sofortigem Mobbing bestraft wird. Ich glaube nicht einmal, dass die CDU/SPD vor Ort in Mac-Pom so schlechte Politik macht, aber alles bringt nichts, wenn z.B. das übergeordnete EU/Flüchtlingsthema dazu führt, dass eine Partei aus dem Stand sagenhafte 21% einfährt. Die Menschen haben das Gefühl, dass Merkel und ihre CDU sie an die EU verhökern und dafür sorgt, dass immer mehr Menschen nach D einwandern können, um ihnen die letzten verbliebenen Arbeitsplätze streitig zu machen. Es gab Phasen, da wurde nur noch ausschließlich von Europa berichtet, als würde es keine Bundespolitk mehr geben. Ich selbst unterstütze die europäische Idee, aber selbst mir geht das immer mehr auf die Nerven, dass jeder nur noch in europäischen Dimensionen denkt. Allerdings befürchte ich, dass Merkel nicht mehr gegensteuern wird. Wie auch. Selbst wenn immer mehr Menschen ihre Lösung der Flüchtlingsfrage negieren kommt sie nicht auf die Idee bei sich Fehler zu suchen. Ich bin sehr gespannt, wie die nächsten Wochen, vor allem mit der CSU werden. Wenn überhaupt, kann nur noch aus dieser Richtung Gegenwind kommen.......

Beitrag melden
hanka-matho 05.09.2016, 08:09
45. Eine rot rot Koalition

Wäre das Aufbruchssignal, was beide Parteien CDU und vor allem SPD bräuchten. Ein Abwendung von der großen Koalition gegen die Bevölkerung, die vor allem für ein Weiter so ungeachtet aller Bürgerproteste steht. Aber das wäre Bundespolitik und hier geht es um Landespolitik. Die AFD erreicht im Moment vor allem eins: die CDU in allen Parlamenten und vor allem Regierungen zu halten und damit die Machtbasis von Angela Merkel zu sichern.

Beitrag melden
symolan 05.09.2016, 08:09
46.

Zitat von static2206
das muss die Politik und deren Sprachrohre wie SPON endlich kapieren. Wenn alle beteiligen nur halb so viel Energie in die Zukunft dieses Staates stecken würde woe in die Hetze gegen die AfD wir hätten hier Vollbeschäftigung und keine Staatsverschuldung mehr.
Lässt sich mit der Partei anders umgehen als mit Hetze? Tut sie irgendetwas anderes?

Beitrag melden
hassowa 05.09.2016, 08:10
47. SPD+Linke = 26 + 11 = 37

AfD+CDU = 18 + 16 = 34. Bei mir sind das drei Stimmen mehr für die Roten. Damit ist alles, was in dem Bericht steht, Makulatur. Man sollte nicht nur schreiben, sondern auch rechnen können !!!!

Beitrag melden
silesius 05.09.2016, 08:10
48. Mein seit langem ohne große Forschungsunterlagen geahntes Ergebnis.

Bravo, einen solchen Ausgang habe ich bei nüchterner Einschätzung der Lage vorausgesehen:
1° SPD Wahlsieger
2° CDU Rettungsanker für die Nachkriegsdemokratie
3° f.d.p. raus
4° Linke als DDR-Dinos geschrumpft
5° Grüne raus
6° AfD leider zu stark.
Die SPD soll jetzt nicht in die Linkenfalle tapsen (keine Überwindung der gesellschaftlichen Spaltung!). Liberales+ökologisches Denken ist längst bei den alten Volksparteien besser aufgehoben.
Der bayerische Nörgler muss durch Merkel/Gabriel in seiner Maßlosigkeit gedämpft werden, sonst sind die Bayern für weitere Siege der AfD verantwortlich zu machen. Die Nachfolge von Seehofer sollte schnellstens in Angriff genommen werden, sonst müsste man an der Fähigkeit der scharrenden Nachfolger zweifeln.

Beitrag melden
chjuma 05.09.2016, 08:10
49. Was mich umtreibt

...ist die Kaltschnäuzigkeit und Arroganz mit 21% der Wähler nicht reden zu wollen. Rechnet man noch die 40%Nichtwähler hinzu, die sich völlig ratlos der Stimme enthalten haben (sicherlich wird der eine oder andere Pflegefall besoffen die Wahl verpennt haben, also 35%) kommen wir auf satte 56% der Wähler, die hier im Lande keine Vertretung haben. Das wäre die absolute Mehrheit. Und wehe den Egotaktierern wenn es irgendwann einer schafft diese 56% mitzureißen. Dann hoffe ich dass dies nicht in Richtungen ist, die wieder mal weltveränderndes Potential haben. Und einige Foristen hier bezeichnen AfD Wähler pauschal als dumm...nur dumme Menschen pauschalisieren...

Beitrag melden
Seite 5 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!