Forum: Politik
Mega-Stauwochenende: Grünen-Fraktionschef Hofreiter fordert Bahnoffensive für Ferienr
Stefan Sauer / DPA

Deutschland droht ein Mega-Stauwochenende, denn fast überall sind Schulferien. Grünen-Fraktionschef Hofreiter fordert, dass "touristische Hotspots" endlich besser mit der Bahn erreichbar werden.

Seite 2 von 14
amon.tuul 13.07.2019, 10:05
10. Bahn ausgelastet

ich fajre viel Bahn ums Rheinnaingebiet. Regiozüge und SBahnen dind oft völlig überfüllt oder viel zu spät oder fallen spontan aus.

Der Zustand hält an seit Jahrzehnten.

Laut Bahnvertretern kann ban darsn nichts ändern, weil die Strecken des Systems längst am Anschksg ausgelastet sind.

Die Kapazitätsgrenze des Systems ist erreicht.

Hofreiters Sprüche sind simpler Populismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seangerd 13.07.2019, 10:05
11. selbst

Nutzen die Bahn, Herr Hofreiter. Und das Abenteuer erleben dürfen, wenn bei Reisebeginn in Berlin nur der halbe ICE, mit halber Kapazität eingesetzt wird. Die Durchsatz auf nachfolgende Züge verweist, die allerdings hoffnungslos überbucht sind. Bei 33 Grad ohne Klimaanlage abfahren, um kurz darauf völlig liegen zu bleiben. Kein Einzelfall. Die Bahn sollte erst einmal das schaffen, was sie vo?mundig anbietet und immer weniger erfüllt. Die Verspätungen oder kompletten Zugausfä?e nehmen zu. Danach könnte man sich über eine Angebotsausweitung unterhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
im_ernst_56 13.07.2019, 10:07
12. Kein Bahnverkehr nach Fischland-Darß-Zingst und Usedom

Die Darß-Bahn wurde nach dem Krieg als Reparationsleistung abgebaut und danach nicht wieder aufgebaut. Es handelt sich also nicht um ein Versäumnis der Bahn oder ihrer Rechtsvorgänger, der Bundesbahn und der Reichsbahn. Das kann ein Bayer vom Jahrgang 1970 natürlich nicht wissen. Wenn Herr Hofreiter tatsächlich mal dort gewesen wäre, vielleicht schon. Dann wäre ihm auch aufgefallen, dass die Insel Usedom durchaus mit der Bahn zu erreichen ist. Der Zug fährt von Stralsund über Greifswald bis nach Świnoujście (Swinemünde) in Polen und hält an allen Bäderorten. Das ist natürlich kein ICE, aber wer wollte die Insel schon mit so einer ICE-Trasse verschandeln. Eine Tortur ist die Bahnfahrt übrigens nicht. Herr Hofreiter hat schlicht keine Ahnung und macht nur in Panik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clausde 13.07.2019, 10:10
13. Der Hofreiter

Recht hat er ja. Allerdings was macht man dann an seinem Urlaubsort? Die Gegend mit dem Rad erkunden, kann schnell langweilig werden. Bei schlechtem Wetter in die nächstgrößere Stadt? Gute Idee. Nur womit? Busse die es nicht gibt? Car-Sharing das es nicht gibt? Züge die es nicht gibt?
Also bleibt Urlaub Individualverkehr, mit der Freiheit im Stau zu stecken. Oder doch in den Flieger steigen? Schwer die richtige Entscheidung zu treffen.
Es sei denn man wohnt und arbeitet in einem Urlaubsgebiet. Das Leben kann am richtigen Platz sehr schön sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didel-m 13.07.2019, 10:13
14. Nachdem man die Bahn in der Fläche gekillt hat, ist das schon lustig

Ich bin als Jugendlicher für 2 Mark an die Ostsee gekommen. Es ging also.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 13.07.2019, 10:15
15. Nicht ohne mein Auto.

Der Herr Hofreiter gehört zu den Menschen, die etwas sehr grundsätzliches nicht verstanden haben: Ich würde niemals mit der Bahn nach Österreich in den Urlaub fahren. Ohne Auto ist das für mich kein Urlaub. Lieber bleibe ich zu Hause.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watchtower 13.07.2019, 10:19
16. Hofreiter hör man nur....

wenn es um teure, unsinnige Maßnahmen geht. Dass die von ihm geforderten Investitionen saisonale Erleichterungen bringen und für den Rest des Jahres brachliegen, ist dem etwas einfach gestrickten Politiker nicht bewusst. Typisch grün, Einzelmaßnahmen, statt Gesamtkonzept und vor allem keinen Dunst bzgl. der Finanzierung....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 13.07.2019, 10:19
17. Das ganze Thema Verkehr

muss neu gedacht werden in unserem Land. Das die CSU dazu nicht in der Lage ist hat sie in den letzten 10 Jahren klar bewiesen. Wir brauchen endlich einen Minister in dem Ressort ,- keinen unfähigen Bierzeltrambo. Das Thema ist einfach zu wichtig um es länger der CSU zu überlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urbuerger 13.07.2019, 10:25
18. Das große Ratespiel der Bahn!?

Wer mit der Bahn durch Deutschland fährt, muss sogar damit rechnen, nicht dort anzukommen, wo er hin will!
Ausgangspunkt Hannover, ICE Richtung Basel bestiegen, angekommen nach etwa Neun Stunden in Stuttgart! Von dort aus musste jeder selbst sehen, wie er nah Basel kam!
Es gab keine Auskunft, weshalb der ICE in Stuttgart gelandet ist und weshalb man nun auf eigene Kosten und auf Gut Glück nach Basel sind organisiert weiter fahren musste!

Nach der Reise fragten wir bei der Bahn mehrfach nach, aber wir wurden einfach abgespeißt, es wäre Streckenbedingt an dem Tag nicht anders möglich gewesen! Man ha uns eine Summe von 25 Euro gezahlt und mussten uns damit zufrieden geben, ansonsten hätten wir uns auf einen langen, langen Rechtsstreit mit der Bahn einlassen müssen, sagte unser Anwalt, den wir natürlich einschalteten!

Seit dem steht für mich fest, dass in nie wieder Bahn fahren werde, das war der zweite Versuch, wobei der erste auch schon ziemlich grenzwertig war!

Wer wirklich dort heil ankommen will, so er auch hin möchte, sollte Innerdeutsch mit dem Auto fahren, ist zumeist auch noch um einiges Stressfreier, wenn man keinen Stau hat (Nachts fahren) und billiger ist es Allemale!
Bei der Fahrt nach Basel hätte in 85 Euro für Diesel ausgegeben, mit der Bahn waren es, angenommen wir wären dort auch angekommen pro Person 195 Euro, sprich mit zwei Personen 390 Euro, plus Anfahrt mit dem Auto und die Weiterfahrt bis zum Ziel mit dem Taxi!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klmo 13.07.2019, 10:26
19.

Zitat von didel-m
Ich bin als Jugendlicher für 2 Mark an die Ostsee gekommen. Es ging also.
Ja klar. Und mit solchen Einnahmen dann ein Bahnnetz erhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 14