Forum: Politik
Meinungskompass: Verunsichert das neue Zivilschutz-Konzept die Bürger?
DPA

Die Bundesregierung hat ihr Konzept für die zivile Verteidigung überarbeiten lassen, unter anderem sollen Bürger Vorräte anlegen. Die Opposition kritisiert das als Angstmache. Was denken Sie?

Seite 21 von 32
tweet4fun 22.08.2016, 16:48
200. Na Sie sagen es doch selbst!

Zitat von hman2
(...) Wenn so einer (Sonnenstrurm) kommt, ist eh fast alles zu spät, dann sind wir wieder im vordigitalen Zeitalter...
Und genau dann kommen die Vorräte ins Spiel. Zumindest für so lange, wie die Regierung braucht, um eine Grundversorgung wieder aufzubauen.

Beitrag melden
wll 22.08.2016, 16:49
201. Kein Titel

Zitat von Paul-Merlin
Man braucht also einen Holzvorrat um am offenen Feuerchen sein Mahl zuzubereiten. In der Wohnung schlecht möglich, bei schlechtem Wetter draußen auch nicht gerade ideal.
Einfach einen Campingkocher und Kartuschen verwenden. Braucht wenig Platz und klappt auch in der Wohnung. ;-) Damit und einem wasserdicht verpackten Notvorrat an Lebensmitteln und Medikamenten kann man schon einen kürzeren Notstand, z. B. aufgrund einer großflächigen Flutkatastrophe à la Oderbruch abwettern. Falls der Dritte Weltkrieg oder eine neue Spanische Grippe vorbeischaut, hat man so oder so eher schlechte Karten...

Beitrag melden
Edgard 22.08.2016, 16:52
202. Also der Eine oder Andere ...

... hat schon einen Chip im Hirn der den IQ nachhaltig absenkt - so entstehen Verschwöridioten.
Na ja.
Natürlich war und ist ein gewisser Notvorrat nie verkehrt, und da der ja ab und zu "umgewälzt" wird ist auch das Gefasel von "Konjunkturprogramm" Nonsens.

Vor einiger Zeit lief ein sehenswerter Beitrag (naürlich im ÖR-TV) über unser Stromnetz - und bereits dort wurde auf die Komplexität und die Anfälligkeit hingewiesen. Von Schäden durch Naturkatastrophen ganz zu schweigen.
Wie schnell bauten sich in Frankreich Schlangen vor den Tankstellen auf - nur weil da ein bischen gestreikt wurde...
Und wer nur mal einen Abend (oder für Hardcorefreaks ein ganzes Wochenende) den Strom zuhause abstellt der weiß was da alles nicht mehr geht...
Übrigens - aus meiner BW- Zeit hab ich noch einen Esbitkocher. Samt "Munition" denn Ravioli schmecken mir kalt einfach nicht.
Und eine Campinggaslampe macht hell und warm; Smartphones brennen halt schlecht...
Tiefkühlkost einzulagern ist übrigens keine gute Idee.

Beitrag melden
neeanders 22.08.2016, 16:54
203. Es geht noch einfacher!

Zitat von wll
Das Problem mit der Zubereitung von Nudeln, Reis etc. ohne Strom- oder Gasversorgung lässt sich übrigens mit einem simplen Campingkocher nebst ein paar Gaskartuschen im Keller ganz einfach lösen. Die sind zum Glück absolut "hackersicher"... ;-)
Und was glauben Sie, was man mit einem Sack ordinärer Grillkohle und einer provisorischen Feuerstelle aus Ziegelsteinen alles auf dem eigenen Balkon warm zubereiten kann?

Beitrag melden
Profdoc1 22.08.2016, 16:54
204. Oh je, ...

jetzt sind wieder alle in heller Aufregung. Entweder weil die Verschwörungstheoretiker alles "Mögliche" erahnen oder weil die "Angsthasen" es ja schon immer gesagt haben. Ja, eine Bundesregierung, ein Staat MUSS Notfallszenario parat haben (hat jeder Staat, zumindest funktionierende). Das jetzt in der nichtnachvollziebaren, eher seltsamen Aufgeregtheitphase in D zu publizieren, ist eher ungeschickt (politisch korrekt ausgedrückt) und zeigt im Grunde insbesondere nur die Inkompetenz in Kommunikationsfragen des Innenministeriums auf. Mehr nicht! Un wer sich jetzt 'nen Sack Kartoffeln kaufen möchte, bitte sehr.

Ich fass' es nicht....

Beitrag melden
Olaf 22.08.2016, 16:58
205.

Man hätte ja mittlerweile auch mal die Ratschläge des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz verlinken können.

Die gibt es nämlich schon länger und die sind gar nicht so dumm. Also bitte schön, damit jeder weiß worüber geredet wird.

http://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/V..._Einstieg.html

Beitrag melden
herbert 22.08.2016, 17:01
206. ich kann die Politik nicht mehr für voll nehmen!

jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben.

Kann mir mal jemand erklären, auf welchem Mist diese Idee gewachsen ist?
Wenn man den Täter gefunden hat, mit welcher Begründung?
Diese Art von Panikmache heizt den deutschen Michel an und der stürmt die Supermärkte um sein Home Lager voll zu packen.
Um es dann nach einem Jahr wieder in den Müll zu werfen, weil das Verfallsdatum abgelaufen ist.

Beitrag melden
neeanders 22.08.2016, 17:03
207.

Zitat von hubert heiser
Warum sollte ich mir Kram für 2 Wochen in den Schrank legen, wenn ich alles notwendige in Gehentferrnung zu meiner Wohnung bekomme? Ich halte es für vernüftiger, das was ich brauche frisch einzukaufen.
Dummerweise werden sich dann ihre etwas weitsichtigeren ca. 2000 Nachbarn mit allem eingedeckt haben, was im Supermarkt ihres Vertrauens noch in den Regalen steht. Und zwar jeder mit weit mehr als einem 14tage-Vorrat.
Sie können derweil mangels Alternative auf den ersten LKW warten, der noch etwas nachbringt.
Sofern der ausgerechnet zu ihrem Laden durchkommt. Viel Glück!

Beitrag melden
wll 22.08.2016, 17:03
208. Kein Titel

Zitat von neeanders
Und was glauben Sie, was man mit einem Sack ordinärer Grillkohle und einer provisorischen Feuerstelle aus Ziegelsteinen alles auf dem eigenen Balkon warm zubereiten kann?
Und der Sack Grillkohle und die Ziegelsteine brauchen jetzt weniger Platz als der Campingkocher und ein paar Kartuschen, oder was wollen Sie mir damit sagen? Außerdem ist Grillen auf dem Balkon bei Minusgraden im Winter auch nicht jedermanns Sache. Einmal ganz davon abgesehen, dass hier in Deutschland garantiert sofort ein paar Nachbarn vorbeikommen und sich über die Geruchtsbelästigung beschweren. ;-) Oder noch schlimmer, zur praktisch angewandten Umverteilung Ihres Notvorrats schreiten. Wenn man drinnen und mit Gas kocht, riecht man's nicht so weit...

Beitrag melden
DieButter 22.08.2016, 17:06
209.

Also vor Mittwoch werde ich garantiert nicht einkaufen gehen und wenn der gute Herr de Maiziere dann keine guten Gründe anführen kann, warum hier durch die Medien eine riesige Panikmache betrieben wird, dann werde ich so richtig ungehalten werden, was sich sicherlich auf dem Wahlzettel bemerkbar machen wird.

Beitrag melden
Seite 21 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!