Forum: Politik
Merkel-Besuch in der Ukraine: Hoffnungsträgerin für einen Tag
DPA

Mit einer Kurzvisite in Kiew will Kanzlerin Merkel der Ukraine und Präsident Poroschenko den Rücken stärken. Doch zugleich zeigt sich: Eine schnelle Lösung im Konflikt mit Russland ist kaum zu erwarten.

Seite 1 von 21
thom.angelo 23.08.2014, 17:12
1. Der Spagat..

so ist es, Ukraina ist von keine graoße Interesse für Westen (wenn nicht in Nato ist). Die Mehrheit in Ukraine ist protiv Russland, aber was bringen die Politiker wie Poroschenko.. ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Staenky 23.08.2014, 17:13
2. Von wegen 500 Millionen Aufbauhilfe!

Es sind Milliarden! Die Ukraine ist dabei, das neue Fass ohne Boden der EU zu werden. Das Land hat bereits im Mai 2014 17 Milliarden Dollar vom IWF zugesagt bekommen, auch darin steckt das deutsche Steuerzahlergeld. Von den 11 Milliarden, welche die EU im März versprochen hat, zahlen deutsche Steuerzahler gut 27 %... also 2,97 Milliarden. Alles aus der Portokasse? Aber einen Tag den everybody´s darling geben, hat doch was, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didiastranger 23.08.2014, 17:17
3. Wie ihr Protege

der herr Kohl. Wer will wieviel? Kohl(e) macht ALLES. Und zu Hause wird gestrichen, gestrichen..... Was mich am meisten aergert. Das Geld wird RUCKZUCK in den Taschen verschiedener Faschisten verschwinden. Oder die Frau Timoshenko hat noch nicht genug mit 1 Millarde Dollar. esw lebe die Freiheit und Demokratei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mijaps 23.08.2014, 17:19
4. So macht man das

Erst hetzt Obama die Ukrainer mit großen Versprechungen in den Bürgerkrieg und läßt sie die eigenen Leute in den Städten und Dörfern zusammenschießen. Dann kommt Merkel und läßt die deutschen Steuerzahler diese Städte und Dörfer für die Ukrainer wieder aufbauen. Diese 500 Millionen werden übrigens zum größten Teil in Kampfhubschrauber Panzer und Granaten investiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tertialtulip 23.08.2014, 17:25
5. Wenn ich dieses Foto sehe,

wird mir spei übel, wie kann eine Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland sich mit dem Kriegsverbrecher Poroschenko ablichten lassen, was für ein Skandal.
Und dann verschenkt Sie auch noch fleißig uneree Steuergelder !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 23.08.2014, 17:30
6. Die selbe CDU die den Mindestlohn verhindern wollte

die Rentenverbesserung der Muetter verhinden wollte, die Rente mit 62 verhindern wollte .. schmeisst das Geld der deutschen Steuerzahler in de Rachen der ukrainischen Oligarchen und deren Hintermaenner. Deutsche Rentner, Arbeitnehmer und Beamte sollen sich das alles sehr gut merken und bei der naechsten Auseinandersetzung fuer ihre Rechte auf die Strasse gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tksuper 23.08.2014, 17:30
7. Genau wie es zu erwarten war.

Für welche, absolut und total überschuldeten Pleitestaaten, bürgen wir den noch nicht?
Von wegen Bürgschaft. Das Geld ist sofort futsch. Die haben nicht mal das Geld um ihre Gasschulden zu zahlen, und gehen der Situation entgegen, im Winter sich den Ar…. zu erfrieren. Das Geld wird so oder so überwiegen für Waffen verschwendet, und der Rest wandert in die Taschen dieser korrupten Oligarchen.
Womit soll die Ukraine auch das Geld erwirtschaften, wo jetzt noch 25% der Exportgüter aus dem ukrainischen Osten, die nach Russland gingen ausfallen. Die Ukraine war ja bereits vor allen diesen Problemen, die jetzt akut sind, schon so gut wie pleite. Danke Frau Merkel. Sie haben wieder mal 500millionen Steuergelder (was hätte hier im Land damit alles gemacht werden können), in den Sand gesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paoloDeG 23.08.2014, 17:31
8. Merkel: Hoffnungsträgerin

Was heisst es noch Hoffnung? Heutezutage die Menschen, wenigstens in Europa sollten wie Menschen leben und die Menschenrechte respektieren Tag und Nacht! Die Würde des Menschen ist unantastbar, das kennt jeder! Aber zwischen Reden und Tun gibt es Welten! Jeder schaut auf seine Interessen und findet immer Ausreden um die Menschenrechte umzugehen! Der Respekt von der menschlice Würde mangelt auch in Deutschland und in der gesamte EU noch mehr! Es ist an der Zeit das wenigstens alle europäische Staaten es Willens und fähig sind die Menschenwürde zu respektieren auch gegen die eigene Interessen mit dem Blick zum Wohl des Menschens! Europa sollte ein gutes Beispiel abgeben und nicht ein schlechtes Beispiel wie bis Heute! Aber in der EU auch, Unfähigkeit, Inkompetenz und Korruption verstecken sich überall, verursachen die Verwurzelung und die Verstärkung des Übels! Und es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe! God Save EU and The World!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winki 23.08.2014, 17:33
9. Merkel verspricht 500 Mio Aufbauhilfe

Na prima Frau Merkel. Haben Sie mal gefragt wer denn nun auf dem Maidan die Menschen hinterrücks erschossen hat? Haben Sie dann mal auf die Veröffentlichung des Untersuchungsberichtes über den Flugzeugabschuss gedrängt? Was ist den wenn raus kommt, das die Ukrainer das Flugzeug abgeschossen haben? Was ist den wenn raus kommt das die Schützen auf dem Maidan die eigenen Leute waren? Beides wird immer wahrscheinlicher. Was ist denn dann Frau Merkel? Dann finanzieren Sie eine Mörderbande und das mit dem Geld der deutschen Steuerzahler, Frau Merkel! Auch wenn es nur eine Bürgschaft ist, die garantiert gezogen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21