Forum: Politik
Merkel & Co. bei der WM: Der Reiz der Umkleidekabine
AP/ Bundesregierung

Angela Merkel besucht die Umkleidekabine, Irans Präsident Rohani lässt sich im Wohnzimmer ablichten, Joe Biden feiert mit dem US-Team: Spitzenpolitiker nutzen die WM geschickt zur Inszenierung. Aber muss man sich deshalb gleich aufregen?

Seite 1 von 16
lynx2 17.06.2014, 15:45
1. Hoffentlich hat sich..

Zitat von sysop
Angela Merkel besucht die Umkleidekabine, Irans Präsident Rohani lässt sich im Wohnzimmer ablichten, Joe Biden feiert mit dem US-Team: Spitzenpolitiker nutzen die WM geschickt zur Inszenierung. Aber muss man sich deshalb gleich aufregen?
... Schweinsteiger sauber geduscht (er macht ja Werbung für ein Duschgel-Marke), damit er nicht stinkt wie ein Schwein, wenn ihm die Murksel gratuliert. Aber die Kanzlerin mag anscheinend den Testosteron- und Schweiß-geschwängertern Geruch von Sportler-Umkleide-Kabinen, vielleicht wirkt das erotisierend auf sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GGArtikel5 17.06.2014, 15:47
2. Gestern im Anorak auf der Eisscholle

Aber, aber, wer wird denn so knausrig sein und was von 12.000,- die Flugstunde meckern, die übrigen Kosten nicht eingerechnet, wenn unsere verehrte Klima-Kanzlerin ein nettes Bildchen knipsen lassen will für ihre Hofpostillen. Gestern im roten Anorak als Retterin der Arktis, heute in der Umkleide mit dem WM Team. Man darf gespannt sein, was ihre Spin-Doctors sich für morgen einfallen lassen. Vielleicht ein Selfie mit einer Rentnerin beim Flaschensammeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxbigj 17.06.2014, 15:57
3.

[QUOTE=GGArtikel5;15945109]
So habe ich das noch nicht gesehen! Da haben Sie aber vollkommen Recht! Der Bürger wird voll gespamt mit irgendwelchen Bildern von ihr wo es gerade gut wirkt. Aber das zeigt einmal mehr, das sie nicht wirklich an Politik interessiert ist sondern an Eigenvermarktung!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sysiphus-neu 17.06.2014, 16:09
4. Östrogen oder Berechnung?

Man kommt auf seltsame Gedanken bei der Frage, was die Kanzlerin mit dieser Penetranz in die Umkleidekabine zu 20 jungen, verschwitzten und halbnackten Männern treibt. Ist es wirlklich nur der populistische Kolateralnutzen, mit der erfolgreichen Mannschaft ein paar gemeinsame Fotos über regierungsnahe Medien ventilieren zu können?
Wie hätte wohl die veröffentlichte Meinung reagiert, wenn Gerhard Schröder in seiner Regierungszeit so ein auffälliges Faible für den Umkleidebereich der Frauenfussballerinnen entwickelt hätte???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celestine 17.06.2014, 16:11
5. Muss man sich deswegen aufregen ...?

Nein, man muss nicht, aber man darf.
Ich finde es putzig, wie der Leser zwischen den Zeilen gemahnt wird, bloß nicht so kleinkariert zu sein, den Flug zu kritisieren.

Tja, es ist inzwischen gang und gäbe, dass der Leser nicht informiert sondern ihm Meinungen aufgedrängt werden, damit er das Selberdenken aufgibt? Weil seine eigene Meinung vielleicht doch nicht positiv ausfallen würde, im Merkelschen Wohlfühl-Land, wo alles ganz supi ist? Damit er sich schlecht und ungenügend fühlt und es sich abgewöhnt, die Politiker zu kritisieren, wie bei den Nobilitäten im 19. Jahrhundert: schön artig obrigkeitshörig.

Ich finde solch einen Day Trip unangemessen, besonders angesichts dessen, dass Frau Merkel gerne die "schwäbische Hausfrau" mimt und den Bürgern ohne Bedenken etliche Entbehrungen zumutet. Sie hätte meinetwegen sehr gerne später hin fliegen können, wenn es um ein entscheidendes Spiel handelt, wo das Team bereits Erfolge verbucht hat, aber nicht so.

Aber vielleicht hatte Frau Merkel diesmal kein Vertrauen auf die Mannschaft und wollte sich als Maskottchen gerieren. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andlinx 17.06.2014, 16:15
6. Einfach mal was menschliches find ich OK

im Gegensatz zu den Zwängen der unmenschlichen Politik.
Bin sicher kein CDU-Wähler, aber es stimmt schon, dass es entspannend ist Frau Merkel mal etwas menschlicher sehen zu können als jemand der sich auch über eine gute deutsche Fußballmannschaft freut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regiles 17.06.2014, 16:19
7. Kann man nicht entspannt sehen

Das sind Bilder, die die Merkel-Wähler lieben. Merkel - eine von uns. Politik ist egal, sie ist doch sooo nett. die Mutti. Tolle Werbeveranstaltung. Und wir alle müssen dafür bezahlen.

Nein. Das kann ich nicht entspannt sehen. Selbstinszenierung ist schon nicht so toll. Hier aber weiß man, dass Merkel ganz genau weiß, dass ihre meist politik-desinteressierten Wähler genau das lieben und ihre Mama auch nur deswegen wiederwählen. Weil sie so lieb, sympathisch und unbedarft erscheint und sie eine Gute ist.
Täuschung perfekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omop 17.06.2014, 16:33
8. Ja,man darf sich aufregen...

und das sollte man sich von SPON auch nicht abnehmen lassen. Der mediale Eiertanz von Merkel im ersten Vorrundenspiel ist reichlich übertrieben. Im Finale finde ich es vollkommen okay. SPON: Den Merkel-Auftritt toll finden,aber gleichzeitig gegen Kohl stänkern. Das passt zusammen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tiebreak 17.06.2014, 16:36
9. Sublimieren

Macht ist oft auch eine Sublimierung bestimmter Defizite .
Angie kann ja nicht unbeobachtet zu den "California Dreamboys " gehen . Zu Hause herrscht eben Sauer .
Da ist der Besuch einer Umkleidekabine ein unverfängliches Highlight .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16