Forum: Politik
Merkel an der CDU-Basis: Ein bisschen Frieden
AFP

Was ist bloß mit Angela Merkel los? Ihre Parteibasis erlebt eine erklärende, werbende, streckenweise pathetische Kanzlerin. Da blieb die Rebellion erst einmal aus.

Seite 11 von 41
hakenohr 09.10.2015, 07:52
100. Frau Merkel ...

... ich ziehe den Hut vor Ihrer klaren und menschlichen Haltung und Sprache, vor Ihrem Rückgrat und Mut. Im Gegensatz zu manchen anderen erliegen Sie nicht der billigen Versuchung, die Flüchtlingswelle für Stimmungen und Wahlergebnisse auszunutzen, sondern bewahren Ihre Haltung und orientieren sich daran, was umsetzbar und gut für das Land ist. Sie erzeugen damit eine große Kraft, die lange wirken wird, sowohl in Deutschland wie auch darüber hinaus. Lassen Sie sich nicht beirren!

Beitrag melden
KuGen 09.10.2015, 07:52
101. Hast nicht Frau Merkel über ein Jahrzehnt lang......

.....Fluchtursachen erst mit produziert ?

zB durch ihre bedingungslose Vasallentreue gegenüber den USA, die im wesentlichen die Kriegssituation im Nahen Osten verantworten müssen ......

Und diese Frau, der die Nähe zur USA immer über alles ging, redet jetzt ohne rot zu werden über Schutz, Würde, Einzelschicksale ?

Beitrag melden
lederal 09.10.2015, 07:52
102. Nur Plapperei. ..

Die Ursache, keiner will um die Ursache Reden und bekämpfen. Der Präsident Putin hatte um die Ursache geredet, aber es Passt noch für Amerikaner und Nato Bündnis .Russland ist das Land was wird die Welt wieder in Gerechtigkeit Spur bringen.

Beitrag melden
bestrosi 09.10.2015, 07:54
103. im Kern nichts Neues

Der Stil scheint in der Tat neu zu sein, und unerwartet. Inhaltlich verdeckt Frau Merkel allerdings nur, wie ratlos sie selbst ist angesichts der maßgeblich von ihr selbst angestoßenen Entwicklungen.

Und was die CDU angeht, im Gegensatz zur sPD verabschieden sich deren Wähler eher leise, aber sie werden gehen. Wenn die AfD sich nicht komplett daneben benimmt.

Beitrag melden
prologo 09.10.2015, 07:54
104. Merkel auf der Mutter Teresa Flutwelle

Planlos und hilflos gackert Merkel wir schaffen das. Die Flüchtlingsflutwelle überspült Deutschland wie ein Tsunami. Alle noch denkenden Politiker sind fassunglos, über die latente Penetranz der Verleugnung von Merkel, dass Deutschland damit ertrinken wird.

Aber Merkel surft auf der Mutter Teresa Hilfswelle, und wer will schon jemand angreifen, der nur Kriegsflüchtlingen helfen will???

Merkel hat sich unangreifbar gemacht, als Mutter Teresa Deutschlands für die Welt. Sie weicht nicht davon ab, bis Deutschland damit abgesoffen ist.

Dafür bekommt Merkel auch noch den Nobel Preis. Und zwar dafür, dass Sie das eigene Land an die Wand gefahren hat. Und der Michel freut sich.

Unglaublich, dass in diesem Land keine 350 BT Politiker sind, welche Merkel endlich entlassen, in ihr Land und Volk, dass sich Merkel wünscht. Wir sind das offensichtlich nicht.

Beitrag melden
thom.angelo 09.10.2015, 07:54
105. Nichts konkretes bei Anne Will auch nicht in Wuppertal

alle sechs Punkte sind nur bla-bla und trala-la. Nichts definiertes. Die erinnert mir an die alten Parteigenossen aus der DDR.

Beitrag melden
dummwiebrot 09.10.2015, 07:55
106. Ich bin nur noch fassungslos

Offensichtlich will Frau Merkel um alles in der Welt noch den Friedensnobelpreis, koste es die Bevölkerung, was es wolle. Ich zitiere hier einen Foristen der "Welt": "Wohin wird dieser Weg führen wenn wir ihn weitergehen? - Unsere Republik wird härter, ungerechter, unfreier und inhomogener, amerikanischer. Die Wirtschaft wird sich freuen. Die Fliehkräfte der Gesellschaft von denen Peer Steinbrück noch gesagt hat man müsse sie reduzieren, potenzieren sich, die Schere zwischen reich und arm wird auseinander gehen. Es werden massive Verteilungskämpfe ausgetragen werden. Die Sozialkassen werden überlastet, spürbare Leistungskürzungen sowie Beitragserhöhungen werden die Folge sein. Ethnisch religiöse Konflikte werden an der Tagesordnung sein, Eigentumsdelikte und Gewaltdelikte werden spürbar ansteigen. Eine Radikalisierung der gesellschaftlichen Gruppen zeichnet sich ab."

Beitrag melden
mike.bu 09.10.2015, 07:56
107. Alles nur Phrasen um die Partei auf Kurs zu halten

und nicht ein wirklich vernünftiger Ansatz. Denn nichts von dem, was dort gesagt wurde führt zu einer Verlangsamung der Völkerwanderung. Ich würde mich freuen, wenn Herr Seehofer seine Androhung war macht und die Grenze zu Österreich schließt. Dies hätte dann eine Kettenreaktion als Folge. Österreich macht seine Grenze dicht, dann Ungarn, Kroatien usw. Wenn all diese Länder nicht mehr davon ausgehen können, die Flüchtlinge rechtswidrig einfach nach Deutschland durchzuwinden, dann wird sich was ändern. Ansonsten erreichen wir zum Jahresende die 2Mio. Marke.

Beitrag melden
auslaender101 09.10.2015, 07:56
108.

Fr. Merkel hat keinen Plan. Und das hat sich mit der Anwendung primitivster Rabulistik bei der Beantwortung der ersten Flüchtlingsrage bewiesen. Anstatt direkt zu antworten, hat sie: 1. durch einen DDR-Vergangenheitsjoke indutkiv von einer unvregleichbaren Situation auf die jetzige IHRE Schlüsse gezogen. 2. Weiterhin induktiv die klare Rechtrverletzung durch den illegalen Grenzübertritt relativiert. 3. Da sie eine Füchsin ist (sorry, kein anderes Wort fällt mir dazu ein) hat sie absichtlich die Fragen zusammengetragen, da sie wusste, dass einiges auf sie zukommt und somit konnte sie die Fragen selbst umformulieren und Rosinnenpickerei betreiben. Eine Schande für eine Kanzlerin.

Das Allerschlimmste jedoch für mich war die Kurzsichtigkeit und, ja, Naivität, vieler Fragesteller. Anstatt das Kernproblem des Landes richtig zu wiederholen und somit die Dame in richtiger Erklärungsnot zu bringen, hat man sich auf sekundäre und tertiäre Aspekte konzentriert.

verdienen

Beitrag melden
Dabo83 09.10.2015, 07:57
109. seinseitige Berichterstattung

Sorry Spiegel, aber die Berichterstattung ist doch sehr einseitig und Merkel-verherrlichend.

Im Radio haben sie eben in den Nachrichten gemeldet, dass es in Wuppertal durchaus kritische Stimmen CDU-Angehöriger gab. Warum wird das hier nicht erwähnt??

Die einseitigen Berichte des Spiegel und die Beweihräucherung Merkels finde ich langsam wirklich peinlich.

Wahrscheinlich wird dieser Kommentar sowieso zensiert bzw. ignoriert und gesperrt.

Beitrag melden
Seite 11 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!