Forum: Politik
Merkel an der CDU-Basis: Ein bisschen Frieden
AFP

Was ist bloß mit Angela Merkel los? Ihre Parteibasis erlebt eine erklärende, werbende, streckenweise pathetische Kanzlerin. Da blieb die Rebellion erst einmal aus.

Seite 8 von 41
t dog 09.10.2015, 07:00
70. Demokratie

74 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind gegen Frau Merkels Umgang mit der Krise. Darüber sollte die gute Dame mal nachdenken. Darunter auch Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Was sagen denn wohl 20 Mio türkisch und italienisch stämmige Bürger dazu, das ihre Rente und Gesundheitsleistungen gekürzt werden müssen? 60 Mrd Euro für den Sozialbau in den nächsten 10 Monaten. Wo soll das Geld herkommen? Ohne Kürzungen geht das nicht. Die Menschen können nicht ewig in Turnhallen und Zelten leben, sonst kriegen wir hier schlimmere Verhältnisse als in Frankreich mit seinen Banlieues. So what? -Alle ohne Recht auf Asyl abschieben. Billiger wirds nicht mehr. Bei konsequenter Durchführung spricht sich das schnell rum und Deutschland wird nur noch interessant für wirklich politisch Verfolgte sein. Frau Merkels Argument, das die Aufnahme von Millionen alternativlos sein soll, weil sie ja doch alle irgendwie einen Weg nach Deutschland finden würden, ist hiermit sozialwissenschaftlich widerlegt. Hier wartet nur Asyl für persönlich, politisch Verfolgte. Für alle anderen ohne Visum wartet hier kein besseres Leben, sondern ein ablehnender Bescheid und Abschiebehaft.

Beitrag melden
hanswurst3838 09.10.2015, 07:01
71. Loblied

Der Spiegel sollte endlich aufhören, ein Loblied auf diese Kanzlerin zu singen. Diese Person ist eine Schande für unser Land - sie schadet Deutschland und Europa. Es wird Zeit, dass die deutschen Bürger sich gegen diese Art der Vergewaltigung wehren.

Beitrag melden
ichbinsjetzt 09.10.2015, 07:01
72. Was sonst?

Diw CDU Basis hat keine Alternative, denn neben Merkel gibt es dort niemanden mehr
Alle weg. Der Wähler hat Alternative.

Beitrag melden
Rammsteiner73 09.10.2015, 07:02
73. Trotzdem...

...wenn diese Frau den Friedensnobelpreis bekommt, dann bezweifle ich die Grunfeste dieser Erde.

Die CSU-Basis ist weich...es gibt noch so viele Themen, bei denen sie ihrer Chefin mal die Leviten lesen sollten... aber Nix da.... Klatschten ist angesagt.

Beitrag melden
alias_=|||=_ 09.10.2015, 07:05
74. Respekt

Immernoch nicht meine Kanzlerin, aber endlich mal ein Thema, wo sie so etwas wie eine Vision hat. Viel Erfolg!!!

Beitrag melden
connybayern 09.10.2015, 07:06
75. Augenwischerei

Mich überzeugt Frau Merkel nicht mehr. Sie hat zuerst die Basta-Politik von Herrn Schröder übernommen. Mich erinnert es eher an eine Diktatur als an eine Demokratie. Ohne unsere gewählten Vertreter zu fragen, hebt sie gültige Regelungen (Dublin-Verfahren) auf. Die Zeche zahlt der deutsche Bürger und vor allem unsere Sicherheitskräfte. Nicht zu vergessen die vielen Ehrenamtlichen! "Wir schaffen das" ist Schönrederei. Wo gibt es in Deutschland Unterkünfte(Wohnungen). wir haben für unsere Armen ja nicht genug. Schulen sind im desolaten Zustand u.s.w. Und jetzt schaffen wir das plötzlich? Nein, so einfach wird es nicht werden. Die nächsten Wahlen werden es zeigen.

Beitrag melden
vitamim-c 09.10.2015, 07:10
76. Diese Tante gehört

ins Pflegeheim in einer gesicherten Abteilung.
Wenn nicht gibt es bald einen rießigen Aufstand der hoffenlich nicht zum Bürgerkrieg umschlägt.

Beitrag melden
vitamim-c 09.10.2015, 07:11
77. Diese Tante gehört

ins Pflegeheim in eine gesicherten Abteilung.
Wenn nicht gibt es bald einen rießigen Aufstand der hoffenlich nicht zum Bürgerkrieg umschlägt.

Beitrag melden
doitwithsed 09.10.2015, 07:15
78.

Zitat von
Ja, Wuppertal. Mehr alte Bundesrepublik geht kaum, die Achtzigerjahre welken hier noch vor sich hin.
Herr Fischer, tiefer in die Klischeekiste haben Sie wohl nicht tauchen können? Aber jeder macht sich halt auf seine Weise lächerlich.

Beitrag melden
blaq 09.10.2015, 07:16
79. An die Regeln halten?

Wer in Deutschland bleiben will, soll sich an die Regeln halten!
Das gilt aber wohl nur für Flüchtlinge.
Die Deutschen, die da Beifall klatschen, müssen sich anscheinend nicht an Regeln halten.
Hier nur ein kleines Beispiel:
Seien Sie mal ehrlich, Sie Beifallklatscher, wann haben Sie das letzte Mal bei einem Stoppschild wirklich an der Haltelinie gehalten?
Wie kann man das einem Flüchtling klarmachen, dass er diese Regel einhalten muss, deutsche Beifallklatscher hingegen nicht.
Was wirft das ein Blick auf unsere "Regeln", die wir von anderen einfordern.
Es ist doch bei uns so, dass in der Regel Regeln nur für die anderen gelten, aber nie für einen selbst.

Dies mag nur ein kleines harmloses Beispiel sein.
Es gibt aber zahllose weitere und auch weniger harmlose: Ich lade Sie ein, öffnen Sie doch Ihre Augen und achten Sie selbst drauf. Denn:
Imm er schön an die Regeln halten, Ihr Beifallklatscher!

Beitrag melden
Seite 8 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!