Forum: Politik
Merkel in der Griechen-Krise: Wilhelm Zwo statt Bismarck

Unter Angela Merkel sind wir wieder die Deutschen, vor denen man uns immer gewarnt hat: selbstverliebt und selbstgerecht. In der Griechenland-Krise ist für uns klar: Schuld haben immer die anderen.

Seite 4 von 46
oneil57 09.07.2015, 16:28
30. Wer sich angesprochen fühlt

ist selber schuld. Nur zur Erinnerung, Deutschland ist der Zahlmeister der EU, verteilt großzügig Geld in aller Herren Länder und nimmt die meisten Flüchtlinge auf. Den Schuh mit der Vergangenheit sollte sich keiner mehr anziehen, ausser den ewig Gestrigen beider Seiten. Ach Herr Augstein wenn sie das "Elend" hier nicht mehr ertragen können wird die Tür zur Welt offen stehen. Ach nur mal am Rande: Wieviel verdienen Sie noch mal?

Beitrag melden
Sepp1966 09.07.2015, 16:30
31. Soviel zur Aussage

"Europa wurde auf dem Vergessen der Schulden und dem Investieren in die Zukunft gegründet"

Die letzte Rate die Deutschland wegen des Versailler Vertrages zahlen musste, betrug 200 Millionen Euro und wurde im Jahr 2010 überwiesen, also 92 Jahre nach dem ersten Weltkrieg:
http://www.zeit.de/wissen/geschichte/2010-10/weltkrieg-schulden-deutschland

Beitrag melden
rennfuchs 09.07.2015, 16:31
32.

Zitat von WwdW
Die Kolumne ist sehr gut gelungen. Vielen Dank. Gleich wird wieder jemand kommen der ihnen ihre Herkunft aus finanziell gutsituierter Familie vorwerfen wird (ich tue es nicht, aber unter jeder Ihrer Kolumnen stosse ich auf so was - ich möchte das mal festhalten was mir auffällt), aber deshalb ist noch lange nicht ihre Kolumne falsch. Sie ist sehr richtig. Und ich denke ich werde ab jetzt nicht mehr von Konservativen sprechen, die solche Töne anschlagen, die sie und Herr Lobo aufgezeigt haben, sondern von Neo-Nationalisten.
Ich verwahre mich entschieden dagegen, als Konservativer oder Neo-Nationaler beschimpft zu werden, nur weil ich meinen Verstand einschalte.

Beitrag melden
fridericus1 09.07.2015, 16:33
33. Mal nachlesen, bitte:

"Die Deutschen mussten das übrigens nie. Der französische Ökonom Thomas Piketty hat daran erinnert: "Deutschland ist wirklich das Vorzeigebeispiel für ein Land, das in der Geschichte nie seine öffentlichen Schulden zurückgezahlt hat. Weder nach dem Ersten noch nach dem Zweiten Weltkrieg."

1. Die "öffentlichen Schulden" Deutschlands nach dem 1. Weltkrieg waren die des Diktats von Versailles nach dem Gusto der sog. Siegermächte. An denen hat Deutschland bis weit nach 2000 noch gezahlt.

2. Deutschland hat für den 2. Weltkrieg mit dem Verlust von 1/3 seines Staatsgebietes, einer vierzigjährigen Teilung und faktischen Besetzung und der drohenden atomaren Vernichtung im Fall eines Krieges bezahlt. Neben diversen Reparationsleistungen an Siegermächte (und solche, die sich dafür hielten, wie die Franzosen) und Entschädigungsleistungen.

Soviel zu diesem Thema.

Beitrag melden
benji2505 09.07.2015, 16:33
34. Problemursache

Das Problem Griechenlands ist nicht die Überschuldung. Wenn man sich die fälligen Zahlungsströme und Zinsen anschaut, sieht man dass die erst in einiger Zukunft fällig werden, ein Schuldenschnitt also gar keinen Effekt innerhalb der nächsten Jahre hat.
Das Problem Griechenlands ist, dass die keine funktionierende Verwaltung oder Steuersysteme haben.
Das aber wiederum ist nicht der Fehler Deutschlands und kann auch Frau Merkel nicht angekreidet werden. Im Uebrigen habe ich nicht das Gefühl, dass das Bild der Deutschen im Ausland leidet, man ist eher ähnlicher Meinung.

Beitrag melden
Nili72 09.07.2015, 16:34
35. Bismarck als Vorbild?

Bismarck hat Kriege für seine Ziele provoziert und Innenpolitik wesentlich durch negative Integration (Schaffen eines Feindbildes für eine Mehrheit) betrieben.
Das soll das Vorbild sein? Herr Augstein, der Titel ist schlecht. Angesichts dessen sollte man leiser tönen.

Beitrag melden
Dustinthewind 09.07.2015, 16:35
36. Ja, Herr Augstein, ich bin persönlich völlig unschuldig ...

... an diese Zuspitzung der Krise, denn ich habe diese deutsche Regierung der Satten und Selbstzufriedenen nicht gewählt.
Und ja, natürlich, die deutsche Regierung ist mitschuldig, denn sie hätte den Griechen von Anfang an keine Hilfskredite gewähren dürfen.
Dann wäre die Situation heute vermutlich anders und vermutlich weniger prekär.

Griechenland braucht einen Insolvenzverwalter bzw. das, was bei den Römern ein mit umfassenden Vollmachten ausgestatteter "Proconsul oder "Prokurator" war, der - völlig unabhängig vom Willen des dortigen Volkes - in Griechenland eine moderne Staats- und Steuerverwaltung aufbaut. Den Griechen ist diese Aufgabe nicht zuzutrauen.

Alternativen gibt es -entgegen Merkel und den Bürgerlichen - IMMER; vorliegend wäre das der Aufbau einer sozialistischen Volksrepublik, aber dann bitte ohne unseren Euro. Holt dort endlich die Euro-Druckmaschinen raus.

Beitrag melden
kuschkusch 09.07.2015, 16:35
37.

Wie heißt Augsteins Kolumne? "Im Zweifel links"?

Völlig klar, dass er lieber zu seinen linken Freunden irgendwo auf der Welt hält, als das er auch nur einmal die völlig gerechtfertigte Haltung aller restlichen Euro Länder respektiert. Und wenn er dabei dann auch noch das eigene Land durch den Kakao ziehen kann, macht es ihm halt besonders viel Freude.

Beitrag melden
Hinrich Rohleder 09.07.2015, 16:35
38. Tsipras war immer gegen ein Referendum

Erstaunlich, dass -Gysis Rede folgend- immer wieder das nicht abgehaltene Papandreou-Referendum 2011 erwähnt wird, nicht aber, dass Tsipras in Person 2011 dieses Referendum als Verzweiflungstat Papandreous, als Desaster für die griechische Wirtschaft sowie als Vorbote für den Bankrott bezeichnet und davon dringend abgeraten hat.

Beitrag melden
majahiller 09.07.2015, 16:36
39.

....und wieder mal schäme ich mich Deutsche sein - wir Deutschen sind einfach zu egoistisch für diese Welt. Dabei habe ich gerade jetzt das erste mal seit langem das Gefühl , das in der Welt der Politik offenes Denken zum Vorschein kommt !
Griechenland helfen -ein klares Ja ! Aber ...zu fairen Bedingungen. Fakt ist auch, man kann die deutschen Kriegs/-Nachkriegsschulden nicht mit der wirtschaftlichen Misere in Griechenland gleichsetzen.
Wo sind eigentlich die griechischen Oligarchen mit ihren Milliarden ?

Beitrag melden
Seite 4 von 46
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!