Forum: Politik
Merkel in der Türkei: Der Flüchtlingsdeal ist eine Farce
AP

Am Wochenende reist Kanzlerin Merkel ins türkisch-syrische Grenzgebiet. Sie will den Flüchtlingsdeal feiern. Doch der entpuppt sich als Katastrophe - längst nicht nur wegen der Affäre Böhmermann.

Seite 5 von 9
M. Michaelis 22.04.2016, 11:06
40.

Zitat von panda
Ich würde mir aber mal wünschen, dass die Kritiker auch mal konkrete und umsetzbare Lösungsvorschläge machen
Andere Länder sind über die Lösungsvorschläge schon hinaus und haben gehandelt und die Grenzen geschlossen.

Derweil ist Deutschland noch auf der Suche nach einer humanstisch einwandfreien Lösung und scheitert dabei grandios.

Beitrag melden
rmuekno 22.04.2016, 11:07
41. Falsch

Zitat von Listkaefer
... wie dieser Artikel sind allmählich unerträglich! Der Deal mit der Türkei ist wirksam, denn die Migrantenzal in Richtung Griechenland geht herunter....
nicht wegen der Türkei. sonder weil die Balkanländer dicht gemacht haben. Im schön bei der Wahrheit und den Fakten bleiben.

Beitrag melden
edovonborhardt 22.04.2016, 11:08
42.

Da wird aber wieder einiges durcheinandergeworfen. Es stimmt, dass die Mehrheit der Deutschen den Deal mit der Türkei ablehnt. Aber nicht, weil "Flüchtlinge entrechtet" werden, indem die Flüchtlingsströme an den Grenzen reguliert und gesteuert werden. Ich glaube das begrüßen die meisten sogar. Nein, das Problem ist, dass man nicht das Rückgrat hat, das selbst an den EU Aussengrenzen zu übernehmen und stattdessen einen schmutzigen Deal mit einer immer mehr in die Autokratie abrutschenden Türkei eingeht, die diesen Job für uns übernehmen sollen. Man will ja nicht selber für die Bilder an den Grenzen verantwortlich sein. Es ist in der Tat eine Farce.
In diesem Zusammenhang ist es auch interessant, dass jetzt durch die Schließung der Balkanroute und den fragwürdigen Türkeideal das funktioniert, von dem immer behauptet würde es würde nicht funktionieren. Nämlich genau das Steuern und Regulieren der Flüchtlingsströme...

Beitrag melden
rofis 22.04.2016, 11:14
43. Eine Farce...

Das Problem ist doch, dass der sogenannte Westen den Regime change in Syrien indirekt über die Türkei und die Golfstaaten durchführen wollte. Die Türkei dient zur Einschleusung der IS-Kämpfer und der Waffen nach Syrien. Erdogan selbst verdient mit seiner Familie an dem geschmuggelten Öl und (behaupte ich jetzt einfach) garantiert auch an dem Schmuggel der Flüchtlinge. Jetzt ist der Regime change gescheitert und der türkische Präsident ist zu Recht wütend, dass man ihn mit den Konsequenzen der gemeinsam produzierten Katastrophe allein lässt. Außerdem möchte er nicht, dass alle merken, dass er eine Marionette der powers to be ist. Und er hat die Europäer am Haken, weil er ja auch über die gesamten schmutzigen Geschäfte auspacken könnte. Also wird Europa für die Katastrophenpolitik der FUKUS-Staaten zahlen, bis es zusammenbricht oder wahlweise erwachsen wird und endlich einmal die Wahrheit in den Zeitungen steht.

Beitrag melden
2016Kommentare 22.04.2016, 11:17
44. 2,5 mill oder mehr Flüchtlinge aus Syrien in der Türkei

Diese Zahlen werden immer "pauschal" erwähnt. Hilfreich wäre eine genauere Beschreibung der Situation.
Gibt es Informationen
1. für welchen Zeitraum die Zahl berechnet wurden?
2. wo sich diese Flüchtlinge in der Türkei befinden?
3. Wie diese Flüchtlinge in der Türkei versorgt werden?
4. Welche Mittel die Türkei (+ international Gemeinschaft?) dafür in den letzten Jahren bereit gestellt haben?

Beitrag melden
peter_kraus 22.04.2016, 11:19
45.

Endlich mal eine treffende und auf den Punkt gebrachte Meinung hier. Diese verkehrte Welt ist es Not, mal kurz und buendig dargestellt zu werden. Sehr gut gemacht: es ist eine Katastrophe. Der Faschismus ist zurueck in Europa.

Beitrag melden
splat105 22.04.2016, 11:19
46. Eine zukunftsträchtige BRD

hätte den Asylparagraphen abgeschafft und durch ein
Einwanderungsgesetz ersetzt.Die Sonderrolle steht uns nicht mehr zu und wir haben die Genfer Konvention unterschrieben. Viele Gesetze scheinen noch aus kaiser Wihelm's Zeiten zu stammen.
Dabei wimmelt es in unseren Parlamenten nur so vor
Juristen. Und solche obskuren Vereine, wie Amnesty
International, die Deutschland als Folterstaat be-
ezeichnet haben, bringen keine Lösung.

Beitrag melden
Das Pferd 22.04.2016, 11:20
47.

Zitat von vox veritas
"Die Kanzlerin hat sich allerdings (wie die übrige deutsche Öffentlichkeit) auch vor dem Abschluss des Abkommens nie sonderlich für Menschenrechte in der Türkei interessiert - lange Zeit eher aus Ignoranz." Das ist eine totale Falschaussage - zumindest, wenn es um die Öffentlichkeit geht..............................
richtig, Falschaussage. Und nicht nur als Aussage über die Deutschen im Allgemeinen, sondern auch als Aussage über Merkel im Speziellen.
Wir müssen dazu einfach mal schauen, was die Kanzlerin gesagt hat, bevor sie vor dem Problem stand, sowohl die Zahl der Ertrunkenen als auch der in Deutschland ankommende senken zu müssen. Und zwar schnell und unbedingt. So unbedingt, daß sie sich auch mit dem verrückten Kim oder Dieter Bohlen an einen Tisch gesetzt hätte, so es hülfe,-).
Was hat sie vorher gesagt?: Privilegierte Partnerschaft.
Das war ihre Formel, wenn ich mich recht erinnere. Und das hieß im Klartext: Ihr seid noch nicht so weit. Wobei die Türken damals schon weiter waren, bezogen auf europäische Standards.

Beitrag melden
bigfoot60 22.04.2016, 11:22
48. Schia und Sunna

Worüber in unserer Gesellschaft leider nicht diskutiert wird, ist der Unterschied zwischen der Schia und der orthodoxen sunnitischen Glaubensrichtung.

Über 90 % der Türken sind Sunniten, die Flüchtlinge aus Syrien mehrheitlich Schiiten. Da beide Seiten verfeindet sind, schickt Erdogan auch tausende Schiiten wieder nach Syrien zurück.

Die Oppositionspartei des Bürgerkrieges besteht zu 100 % aus Sunniten, unterstützt durch IS, Saudi Arabien und Türken (Sämtlich orthodoxe Sunniten).

Die vor der massenhaften Einwanderung in Deutschland lebenden Mulims (hauptsächlich Türken) gehören der orthodoxen sunnitischen Glaubensrichtung an. Nun kommen die gemäßigten und aufgeklärten Schiiten nach Deutschland. Man muss kein Prophet sein, um zu ahnen, was in Deuschland passieren wird (bisher nur Auseinandersetzungen in Flüchtlingscamps), was in den kommenden Jahren?

Beitrag melden
deepdiveralex 22.04.2016, 11:23
49. Ich bin dankbar,

dass es hier in der Mehrzahl wirklich realitätsnahe Foristen gibt. Erstens ist dieser Artikel sehr einseitig und anklagend, was in der Form einfach nicht geht. Zweitens, dass viele schreiben "Meckern/Anklagen kann man, aber mögliche/bessere Lösungsvorschläge bleiben aus" trifft genau den Punkt um den es schlussendlich geht! Ich kann dieses Merkelbashing einfach nicht mehr ertragen. Es gibt derzeit keinen zweiten Kanzler, der auch nur annähernd in der Lage wäre diese fürchterliche Situation zu lenken. Und ja, es mag ein "schlechter" Deal mit der Türkei sein, aber - wie hier schon richtig festgestellt wurde - ist es die beste aller schlechten Lösungen, weil ES KEINE GUTE DERZEIT GEBEN KANN. Der IS muss mit allen Mittel bekämpft werden, Syrien muss zur Ruhe kommen (mit oder ohne Assad) und in der Zwischenzeit müssen die Flüchtlinge in der Türkei "geparkt" werden. Und noch was: Die "Botschaft" die Merkel letztes Jahr verkündet hat, wurde von den Fernsehsendern vor Ort folgendermaßen verbreitet und verkauft: "Deutschland zeugt keine Kinder mehr, wie brauchen Kinder und sie werden mit offenen Armen empfangen". Das habe ich von einer iranischen Freundin erfahren, deren Neffe (sehr gut situierte mittelständische Familie) diesem Ruf ebenfalls gefolgt ist und letztendlich bis Istanbul kam und dort von seinem Vater wieder eingesammelt wurde. Ich hoffe es gibt hier Foristen, die diesen "falsch" übersetzten Ruf der lokalen Medien bestätigen können, da ich mich ungerne nur auf eine Meinung stütze. Unterm Strich wäre das aber eine logische Begründung dafür, dass hauptsächlich junge Männer 2015 gekommen sind. Wenn dem so ist, müsste unter dieser Voraussetzung noch kritischer hingeguckt werden, wer wirklich kriegsverfolgt und wer wirtschaftsflüchtig ist.

Beitrag melden
Seite 5 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!