Forum: Politik
Merkel gegen Pegida und Islam-Hasser: Glückwunsch! Endlich Klartext
DPA

Prägnante Worte waren bisher nicht Angela Merkels Markenzeichen. Jetzt stellt sie sich überraschend deutlich gegen Pegida und Anti-Islam-Ressentiments - und nimmt damit ein politisches Risiko in Kauf.

Seite 14 von 19
rolli 13.01.2015, 09:44
130.

Herr Nelles,
die Kanzlerin hat endlich - ähnlich wie Putin - einen äusseren Feind gefunden um von Ihrer Tranfunzelei abzulenken. Statt sich mit den durch sie beeinflussten Problemen zu widmen schiesst sie aus allen Rohren.

Beitrag melden
kai0816 13.01.2015, 09:48
131. zuviel Aufregung

Pegida ist ein Gemisch unklarer Protestmeinungen mit einer mittelprächtigen Anzahl von Teilnehmern. Das gehört zu einer Demokratie, daß der Bürger meckern darf. Ich glaube, selbst Gegendemos sind da schon zuviel Aufmerksamkeit.

Beitrag melden
Over_the_Fence 13.01.2015, 09:49
132.

Zitat von ich2010
.... übrigens- es ist viel wichtiger, was z.b die muslimischen frauen denken und wollen, und nicht wozu wir christen diese frauen versuchen zu zwingen. diese frauen wachsen streng religiös auf, und glauben an das, was sie tun. und vor allem viele möchten so leben. da können wir nicht einfach mal alles verändern. wir sollten diese lebensweise so akzeptieren, wie sie ist. vor allem dann, wenn die frauen das so wollen.das wäre echte toleranz und religionsfreiheit. verändern oder im extremfall verbieten zu wollen, das ist diskrinierung!
Seit wann gibt es denn hierzulande nur noch Christen und Moslems?
Es gibt einen stetig wachsenden Anteil der Bevölkerung, der zu Religion im Allgemeinen eine große Distanz hat, oder wenn überhaupt, seinen Glauben fern der Amtskirchen ausübt.

Jeder soll in seinem Privatleben seine Religion leben, wie er möchte. Aber "draußen" in der Gesellschaft sollten allgemein verbindliche Regeln gelten, die jegliche religiöse Präferenz neutralisieren. Frankreich als explizit laizistischer Staat ist in diesem Punkt vorbildlich.

Für mich hört die Akzeptanz dort auf, wo eine strenge Religiosität hinderlich ist eine Erwerbstätigkeit auszuüben, und die Allgemeinheit für die Alimentierung der betreffenden Personen aufkommen soll.

Sie hört auch dort auf, wo man über seine Kleidung der Mehrheitsgesellschaft ganz klar zu verstehen gibt, daß man mit ihr nichts zu tun haben möchte. Das ist z.B. bei Vollverschleierung der Fall. Diese verstösst gegen unsere Werte einer offenen Gesellschaft. Wir sollten die Werte unserer Gesellschaft genauso verteidigen, wie dies andere Länder und Kulturen zu Recht auch tun.

Beitrag melden
werners53 13.01.2015, 09:52
133. Fragen Sie mal Charlie

Auf Charlie Hebdo gibt es wunderschöne Bilder was Charlie vom Islam, Judentum und christlicher Kirche hält. Das gehört nach deren Meinung schon zusammen.
Und ich kann die Meinung von Charlie Hebdo unterstützen.

Beitrag melden
forumgehts? 13.01.2015, 09:55
134. Wer

den "Duktus" von Merkel kennt, für den sind die Worte "der Islam gehört zu D" noch bedrohlicher als etwa "der Islam hat mein volles Vertrauen". Denn sie besagen/bedeuten nichts, absolut nichts!

Beitrag melden
rageagainstthemachine 13.01.2015, 10:04
135. aus Überzeugung

an der Stelle habe ich herzlich gelacht.
A. Merkel und Überzeugung sind etwa so synonyme Begriffe wie Rückgrat und Nacktschnecke. Als ob Merkel sich was um "Islam" scheren würde.
Islamische Menschen sind ihr so wurscht, wie die nicht islamischen. Hier geht`s ganz bestimmt nicht um Religionsfreiheit oder Verteidigung von Meinungsfreiheit. Es geht darum das Wählerpotential, mit künftigen Wählern mit Migrationshintergrund (das gewünscht und zu erwarten ist) zu kompensieren, dass sie ob ihrer "alternativlosen" (Nicht-) Politik der vergangenen Jahre, unter "eingeborenen" Wählern verloren hat bzw. künftig noch verlieren wird.
Es geht also lediglich darum, wie Fett weiter an der Oberfläche zu schwimmen (und das kann sie zugegebermaßen hervorragend).

Sie hat richtig erkannt, dass sich sehr langsam aber sicher, ganz allgemein zunehmend ernster Widerstand regt. Dass das selbst unter deutschen Michels möglich ist, hat sie wohl zutiefst erschreckt u. nicht für möglich gehalten.
Ob sich das nun Pegida oder AFD oder schimpft, ist dabei völlig egal. Alles was geeignet ist, womöglich am "alternativlosen" Status Quo zu rütteln, wird in die Ecke gestellt. Ist ebenfalls egal in welche Ecke, Hauptsache verunglimpft. Die Nazikeule funktioniert halt (noch) besonders gut. Insbesondere wenn man so willfährige Helferlein hat, die mithelfen die Regierungslinie medial so prima unreflektiert zu inszenieren, gell.

Beitrag melden
pratter 13.01.2015, 10:07
136. Da hat die Kanzlerin

der CDU und Millionen ihrer Wähler einen Bärendienst erwiesen mit dieser völlig undifferenzierten Meinung.
Dies ist der Freifahrtsschein für Rot-Rot-Grün.
Danke, Frau Merkel.
Dieses Datum wird Geschichte schreiben.

Beitrag melden
breguet 13.01.2015, 10:12
137. #81

Ich finde das mit der Zensur beim Spiegel noch einigermaßen erträglich, obwohl auch bei mir 50% rausfliegt ohne zu beleidigen. Also Mainstream ist schon auch gerne gesehen. Am Schlimmsten ist die ARD, die sind völlig von der Regierung gekauft. Das Größte war, dass die ARD es in EINEM FALL dann zu gegeben hat dass die ganze Russland-Ukraine Berichterstattung gelogen war. Dafür hat die Golinea oder wie sie heißt dann einen Preis bekommen.

Beitrag melden
saxae 13.01.2015, 10:15
138. Punkt

Soviel zum "Mitte"-Verständnis:

- Merkel: SPD I
- Gabriel: SPD II

Alles was rechts von wir lieben alle und Proletariat hurra steht ist rechtsradikal.

Die Religion interessiert hier in Deutschland wenig, der überwiegende Teil ist eh atheistisch.

Beitrag melden
M. Michaelis 13.01.2015, 10:15
139.

Zitat von AbuHaifa
Die übergroße Mehrheit der Muslime in Deutschland steht auf dem Boden des Grundgesetzes und akzeptiert unser Rechtssystem.
Vermutlich ist das so, allerdings hält deren Loyalität zu unserer Gesellschaft in Grenzen.
Ausserdem ist das Hauptproblem die islamisch geprägte Subkultur die sich als Parallelgesellschaft etabliert hat.
Tatsache ist auch dass der Islam derzeit die grösste Problemreligion ist.

Beitrag melden
Seite 14 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!