Forum: Politik
Merkel gegen Trump: Wenn kritische Distanz nicht reicht
Getty Images

Was ist die richtige Balance zwischen Kritik und Kooperation mit dem US-Präsidenten? Trumps Dekret zum US-Einreiseverbot empört Kanzlerin Merkel - und überschattet ihren ersten diplomatischen Erfolg gegen ihn.

Seite 21 von 24
gandhiforever 31.01.2017, 01:53
200. Merkel

Merkel wird wohl bald nach Washington fliegen, danach wird eine gemeinsame,, von Bannon verfasste Erklaerung der Presse uebergeben werden.

Schosshund Blair hat eine Nachfolgerin.

Beitrag melden
galens 31.01.2017, 01:56
201. Freiheit

Trump, Erdogan, Putin, Kim Jong und Co..
Wir scheinen den Punkt zu erreichen wo sich jeder Mensch entscheiden muss ob er Widerstand gegen Diktatoren leistet oder mit schwimmt.
Allerdings darf man nicht dem Irrglauben verfallen das Rattenfänger und andere Heilsversprecher wie z. Bsp,. Höcke uns verteidigen sondern nur gewaltfreier und demokratischer Ungehorsam kann die echte Zivilisation retten.

Beitrag melden
larsmach 31.01.2017, 01:56
202. Türkei-Deal!? - Einreise weiterhin möglich.

Zitat von dieter-ploetze
der einzige unterschied: hier einreiseverbot mit begruendung, festgelegt fuer 3 monate, bis dahin soll das einreisepruefverfahren neu justiert werden. bei merkel tuerkeideal: pauschales ausreiseverbot fuer fluechtlinge, ohne terminliche beschraenkung. das ist doch der einzige unterschied, ansonsten beides gleich ,nur mit umgekehrten vorzeichen. da kann ich merkel nicht verstehen, dass sie nicht selbst diese diskrepanz bemerkt und mal ruhig ist. oder aber merkel selbstverstaendnis ist mittlerweile so abgehoben, dass sie meint, was sie darf, darf nicht unbedingt auch ein anderer. schon gar nicht trump.
Sie können, ob als Syrer in der Türkei oder als Mann vom Mond ganz normal die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland erreichen: Dazu gibt es Botschaften und Konsulate. Der von Ihnen herangezogene "Türkei-Deal" bezieht sich allgemein auf die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen, deren ungesteuertes Überqueren der Grenze in der Vergangenheit mit fehlende Registrierung einhergegangen ist (mangelnde Kapazitäten und beispielsweise zertifizierte Fingerabdruckscanner in Griechenland stehen damit in Zusammenhang).
Menschen werden in Deutschland nicht aufgrund ihrer Nationalität pauschal abgewiesen. Das ist Unsinn.

Beitrag melden
larsmach 31.01.2017, 01:58
203. Grüne Grenze versus normale Einreise!

Zitat von schmidthappens
...stände es ihr gut zu Gesicht einmal darüber nachzudenken wer und was sich durch ihr unverantwortliches Handeln in Deutschland aufhält. Ob die Entscheidung des US-Präsidenten richtig ist mag dahingestellt sein, eines aber ist unzweifelhaft, jeder Staatsmann hat die Pflicht die Grenzen so zu sichern, dass man jederzeit einen Überblick darüber hat, wer sich im Staat aufhält. Wenn ein deutscher Staatsbürger seinen Meldeverpflichtungen nicht nachkommt droht ihm ein empfindliches Bussgeld. Wie sich Ausländer ohne jedes Risiko im Land bewegen können zeigt der Fall Amris und keiner übernimmt die politische Verantwortung. Oder das Ausländer als sogenannte Flüchtlinge mit ´zig Identitäten die Sozialsysteme Deutschlands ausnehmen, auch darüber wird großzügig mit dem Hinweis auf die armen Menschen und deren bedauernswertes Schicksal hinweg gegangen. Merkel sollte endlich einmal ihre Augen öffnen, dass eigene Volk nicht wie eine Nebensächlichkeit behandeln und sich an ihren Amtseid erinnern. Da nutzt auch kein Ablenken auf einen US-Präsidenten der nicht die Merkel-Sinfonie anstimmt. Kritik aus ihrem Munde ist in der Tat nicht angebracht sondern sie sollte erst einmal selbst ihren Aufgaben gewissenhaft nachkommen.
Hoppla: Sie verwechseln die normale Einreise nach Deutschland (ob mit oder ohne Visumspflicht) mit dem wilden Grenzübertritt. Das ist jetzt nicht Ihr Ernst, oder?

Beitrag melden
spon-3xr-g7nr 31.01.2017, 02:24
204. Ihnen passt aber offensichtlich nicht,

Zitat von klaus.wuebben
Der größte Teil der Deutschen wird mit dem Wort "Integration" seitens der Koalition verdummt. Integration ist wenn seit der Zeitder Völkerwanderung die Einwanderer sich mit den Einheimischen vermischten. Heirat war und ist das wesentliche Kennzeichen jeder gelungenen Integration! Heirat aber mit uns, den sog. "Ungläubigen" wird von den Muslimen verhindert, bekämpft, streng bestraft wie hinlänglich bekannt. Selbst vor Mord schreckt man nicht zurück! Muslime geben ihren Kindern keine bei uns gebräuchlichen Namen. Oder kennen Sie einen Araber bzw Türken der Klaus,Eduard oder Günter heißt? Auch in Bezug auf Kleidung wird besonders von Frauen das in Europa Normale oft abgelehnt, Stichwort Kopftuch, Verschleierung. "Integration", Frau Merkel? Nein, geduldete Parallelgesellschaft. Das alles zusammen mit der von Merkels CDU geschaffenen Flüchtlingskrise allein hat der sog "Rechten" in Deutschland unerwarteten Auftrieb gegeben. Und Deutschland gespalten. Die Atmosphäre in unserem Land vergiftet, Frau Merkel. Und nun sind sie "empört" über den Einreisestopp in Amerika! Hätten Sie den damals in Deutschland mal durchgesetzt!
dass die Bundesregierung muslimischen Flüchtlingen in Deutschland Asyl gewährt.
Und was so bitte schön soll ein bei uns gebräuchlicher Name sein?
Einer den sie buchstabieren können?

Beitrag melden
mainstreet 31.01.2017, 02:35
205. Bundeswehr verklagen wegen Bann?

Ich war mal bei der Bundeswehr und das ist schon über 30 Jahre her und daher kann ich nun auch straffrei berichten. Da fiel mal was vor und die ganze Kompanie bekam Ausgangsperre oder der der das getan hat sollte sich stellen. Verraten wollte man seine Kameraden nicht und umgebracht wurde natürlich niemand es ging da eher um Sachbeschädigung weil sich einige(wie auch immer) Ausgang an den Wachen vorbei verschaften durch
Beschädigung des Zaunes...
Nun ja das war sozusagen auch ein Bann nur gegen die Kompanie und Soldaten ähnlich wie bei Trump für ganze Länder wo jetzt alles stöhnt wie ungerecht das ist.
Dann muß das damals auch nicht legitim gewesen sein dennoch fiel so was vor und solche Dinge gibt es viel öfter als man denkt. Sie sind auch Teil unserer Verfahrenspraxis der Nachkriegzeit und natürlich gibt es solche Maßnahmen auch in anderen Ländern. In Kriegszeiten ist so etwas gang und gäbe und von Diskrimnierungen kann man eigentlich da nicht reden weil es eben normal so praktiziert wird.
Die Terroristen kommen eben aus islamischen Ländern und bei manchen Leuten sind islamische Länder eben deshalb nicht beliebt- Keine Diskriminierung also!

Beitrag melden
spon-3xr-g7nr 31.01.2017, 02:45
206. Als Lüge bezeichnet man eine

Zitat von Allesdenker
Die Medien und viele sog. Politiker verschweigen die exakt gleichen Maßnahmen von Obama! Sie lügen! http://www.sueddeutsche.de/politik/us-praesident-trump-beruft-sich-beim-einreiseverbot-auf-obama-1.3356030 , - die 3 Monate länger in Kraft waren, als die von Trump. "Friendly Reminder: Obama Selected The List Of Muslim Countries in Trump’s Executive Order " http://townhall.com/tipsheet/mattvespa/2017/01/29/news-bulletin-the-list-of-muslim-nations-in-trumps-socalled-muslim-ban-are-ones-obama-choose-n2278021 , Bei Obama gab es keine Kritik. In Japan ist diese Praxis viel härter. Japan möchte keine Menschen aus Ländern, in denen Terrorismus häufig vorkommt. Israel gehört genauso dazu, wie auch viele muslimische Staaten. Von der sog. Presse kräht kein Hahn danach. Lügenpresse eben.
bewusst falsche, auf Täuschung angelegte Aussage;
absichtlich, wissentlich geäußerte Unwahrheit (http://www.duden.de/rechtschreibung/Luege).
Ihr Beitrag dient als Beispiel.

Beitrag melden
Andibär 31.01.2017, 03:44
207. Merkwürdige Reaktionen

die da so bekannt werden.
wundere mich über die Aussagen der Moslems??
Durch diese Maßnahme sollen liberale zu Extremisten werden was ich gar nicht verstehen kann da doch der Koran für "FRIEDEN " stehen soll!!!
Also wenn sich die Gläubigen daran halten dürfte nichts passieren da Sie ja den Zusammenhang verstehen müssten.
Heisst nicht das Sie es nicht gut finden dürften und sich darüber ärgern können, trotzdem müsste es friedlich abgehen!!
Oder steht doch was anderes darin.....????
Wer mehr wissen möchte sollte mal drin lesen und dann nochmals überlegen wem er da die Steigbügel hält???
Unsere übertriebene Toleranz und der Einfluss der Religionen sind unsere Probleme die überwunden werden müssen.

Beitrag melden
hummer2311 31.01.2017, 04:04
208. Alle Meckern

... aber wer kann es besser... das Chaos welches wir in Deutschland haben ist auch nicht besser ... wir haben Menschen ins Land gelassen die uns von vorne und hinten belogen haben, was ihre Herkunft und ihr Alter angeht ... warum sie geflohen sind und was ihre Absichten sind....an kann sicher über die Art und Weise streiten, aber es wir wenigsten was getan !! Wenn ich nach Deutschland einreise , werden keine Fotos von meinem Gesicht gemacht , oder Fingerabdrücke genommen . In fasst allen 3 Weltländern ist das Standard.... Wer wirklich verfolgt wird und mit guten Absichten in unsere Land kommt ... der soll die Möglichkeit bekommen zu arbeiten und hier zu leben, nach den Deutschen Gesetzen und Geflogenheiten... aber wer anfängt seine Problem bei uns auszutragen und sich nicht an die Gesetze hält oder unsere Geflogenheiten oder unsere Kultur beschmutzt oder verhöhnt..... dem sollten Wir ganz schnell dazu verhelfen das Land wieder zu verlassen ! Schon aus Schutz denjenigen gegenüber die friedlich herkommen ! Nicht der Gastgeber muss sich den Gästen anpassen ! Sondern umgekehrt ! Ich habe lange in Arabischen Ländern gelebt und wollte und habe mich deren Kultur angepasst und akzeptiert! Das sollte auch für die Gäste unseres Landes gelten ... und wenn sie das per tu nicht wollen .... es gibt sichere Länder die ihre Einstellung teilen ... bitte sehr ... dann Nutzen sie deren Angebot der Gastfreundschaft ! Was die USA machen ist nichts weiteres als sich Zeit zu verschaffen ein System einzuführen welches eine bessere Kontrollen erlaubt , bezüglich der Personen die ihre Gastfreundschaft missbrauchen wollen .... Was tut unser Land dafür ? Siehe Berliner Weihnachtsmarkt . Wir sollen aufwachen .. ehe es ein Deutschland mit unseren Werten und Kulturen nicht mehr gibt ! Ein Wandel ist ok , aber nicht um jeden Preis ... vor allem nicht wenn nur wir den zahlen müssen.

Beitrag melden
Miere 31.01.2017, 04:11
209. Gar nicht. Warum sollten wir Trump stoppen müssen?

Die Amis haben ihn gewählt. Jetzt sollen sie auch sehen, was sie davon haben, und nachher nicht die Schuld auf irgendwelche Europäer schieben können, die ihm reingeredet hätten.

Beitrag melden
Seite 21 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!