Forum: Politik
Merkel über Griechenland: Im Paradies der Selbstzufriedenheit
REUTERS

Alles kein Problem mit Griechenland: Angela Merkel meint, wir könnten "in Ruhe abwarten". Angela Merkel wähnt Europa "stärker als vor fünf Jahren". Man muss schon sehr selbstbezogen auf die Welt blicken, um sich so gewaltig irren zu können wie die Kanzlerin.

Seite 4 von 68
auslaender101 01.07.2015, 19:20
30. An den Autor

Ich bitte Sie und Ihre Kollegen mit diesen nichts sagenden Begrifflichkeiten aufzuhören bzw. die Worte definieren, die Sie verwenden. Was heisst "solidarisch"? Heisst das, dass deutsche Steuerzahler für griechische Nicht-Steuerzahler und korrupte Eliten aufkommen? Was wird unter "Demütigung" und "Knechtschaft" verstanden? Dass man nicht bedingungslos Steuergelder verschenkt?
Und nein, die Griechen sind nicht schuld an der Misere. Frau Merkel und Co. sind es. Weil Sie in einer höchst fraglichen und undemokratischen Weise die Maastrichter Kriterien aufgeweicht und noch schlimmer - ganz ausradiert haben. Warum? Aus Angst. Aus purer Angst. Und Angst ist immer ein Produkt aus Mangel an realem Wissen und falscher Einstellung. Und sie ist der schlechteste Ratgeber. Nur wenn die deutsche Bevölkerung mündig wird und sich gegen die Feigheit und Dummheit der politischen "Elite" auflehnt, wird die Lage in Europa besser.

Beitrag melden
schwaebischehausfrau 01.07.2015, 19:21
31. Leider völlig daneben...

Man kann Merkel ja zu Recht vorwerfen, dass sie Probleme aussitzt. Nur: Ihr diesen Vorwurf im GR-Theater zu machen, ist völlig daneben - gerade weil sie in den letzten Monaten sofort wie ein dressierter Pudel über jedes Stöckchen gesprungen ist, das ihr die Polit-Clowns aus Athen hingehalten haben. Kann man Deutschland nach ca. 85 Milliarden wahrscheinlich verbrannten Steuergeldern eine Haltung vorwerfen "Die Probleme der Anderen gehen uns nichts an"? Geht's eigentlich noch?
Und was jetzt? Hü oder Hott? Erst "gerieren sich deutsche Politiker als Zuchtmeister" - dann vermisst Kuzmany "politische Führung" von Deutschland. Ja, was denn nun? Wie soll denn bitteschön in einem "demokratischen Europa" Deutschland andere Länder zu einer Flüchtlings-Quote zwingen?? Als "Zuchtmeister"? Schön, das Hr. Kuzmany das "europäische Haus" beschwört. Wie wär's denn damit, in dieses Haus erstmal ein paar Ausgänge und Notausgänge einzubauen und diesen offensichtlichen Konstruktionsfehler zu korrigieren. Lieber Herr Kuzmany: Wer will schon in einem Haus namens EURO wohnen, in das man nur reingehen kann , aber niemals mehr rausgehen kann? Sie etwa?

Beitrag melden
Walther Kempinski 01.07.2015, 19:21
32. Griechenland muss unbedingt leiden!

Lange hats gedauert, aber nun hat die Mutti die richtige Haltung gegenüber den Links-Griechen gefunden. Ich denke es ist auch sehr wichtig, der Welt zu beweisen, dass das sozialistische System unweigerlich zu Armut und Staatsbankrott führt. Die DDR ist schon lange her und Berlin ist zu klein, um einen Effekt zu zeigen. Aber die Menschen vergessen zu leicht. Aber fast immer gehen linke Systeme pleite. Und ja, ich weiß, vor Syriza gabs angeblichst keine linken Regierungen in Griechenland bla bla. Jedenfalls auf dem Papier nicht, aber an ihren Taten könnt ihr sie erkennen. Frankreich zB ist auch sozialistisch, was die an Staatsausgaben und Beamtenvölkern im Staat haben geht auf keine Kuhhaut. Italien ist ähnlich sozialistisch, auf jeden Fall im Süden ab Rom. Südamerika steckt voller Beispiele, angeführt von Kuba. Die EU muss an GR nun wie ich finde ein Exempel statuieren. GR darf nicht mehr so leicht wieder hochkommen. GR soll ein Fanal sein für alle, die keine Strukturreformen durchführen wollen. Arm aber sexy? Das hat noch nie gestimmt und dank der Gelder aus BaWü war Berlin auch nie wirklich arm. Nun gilt es diesen Spruch für alle Zeiten aus den Köpfen zu tilgen, von Spitzbergen bis runter nach Zypern! Wer ewig auf Kosten anderer Party machen will, der stößt sein eigenes Volk ins Verderben. Die Griechen die nicht links sind tun mir leid, der Rest darf leiden!

Beitrag melden
mlehn 01.07.2015, 19:21
33. Macht Merkel genau richtig

Die Griechische Regierung will mit der EU zocken. Es sollte aber klar sein wer die besseren Karten hat. Also einfach cool bleiben bis die Karten auf dem Tisch liegen.

Beitrag melden
joes.world 01.07.2015, 19:21
34. Bleiben wir einmal sachlich.

dann muss man feststellen, dass wir von der schwächsten Kanzlerin (inkl.ihrer männlichen Vorgänger), seit dem 2. Weltkrieg regiert werden.

Flüchtlingsfrage: nicht im Griff

Putin: o.k. den kann sie nie im Griff haben.

Griechenland: völliges Versagen.

Das besonders Schlimme an ihr:

die fehlende Einsicht.

die fehlende Fähigkeit, einmal eingeschlagene Wege verlassen zu können,

die Überschätzung ihrer selbst,

ihre Unfähigkeit, sich gute Berater zu holen

ihr Unwillen, starke Persönlichkeiten um sich zu haben. Die ihr Impulse geben könnten.

Beitrag melden
123bodo 01.07.2015, 19:21
35. Recht hat er ...

Das ich einen derartigen Kommentar im SPON lesen durfte, lässt mich auf weitere kritische Anmerkungen hoffen. Danke Stefan Kuzmany.

Beitrag melden
justliberal 01.07.2015, 19:21
36. Frau Merkel ist die

Kanzlerin Deutschlands. Diese Verantwortung nimmt sie war. Ihre Aufgabe ist es Gefahren vom deutschen Volke abzuwehren. 2010 gab es eine echte Gefahr dass die Krise einen Flaechenbrand ausloesen koennte, daher wurde reagiert, da dies eine Gefahr fuer Deutschland gewesen waere. Heute ist diese Gefahr viel kleiner. Daher wird anders reagiert. Durch Griechenland wird der Euro nicht zerstoert. Ein Zahlungsausfall Griechenlands ist keine groessere Gefahr fuer Deutschland als eine weitere Aushoehlung der Europaeischen Vertraege. Dies ist die Analyse der Kanzlerin (scheint zumindest so zu sein), so dass die bis zum Wochenende versucht hat Griechenland im Rahmen des Programmes entgegen zu kommen. Aber da Griechenland das Programm abgebrochen hat ist es jetzt erst mal selber verantwortlich. Ein Grossteil der Deutschen (und viele andere Europaeer) scheinen der Argumentation von Frau Merkel zu folgen.

Beitrag melden
hagelham 01.07.2015, 19:23
37. Herr Kuzmany alias Frau Sahra Wagenknecht

Hier geht es nicht nur um zwei Eier und etwas Mehl. Hier geht es auch um das Wohl anderer europäischer Staatsbürger bzw. Steuerzahler. Die griechischen Mitbürger verdienen mein Mitleid, aber Sie sind auch Teil des korrupten Systems welches über Jahrzehnte keine Steuern bezahlt hat. Der Autor verschweigt die Ignoranz der griechischen Regierung gegenüber den Gläubigern. Und damit sind wir alle gemeint, auch die nicht gut situierte Bevölkerung. Der Kern des Problems ist und bleibt die griechische Steuerpolitik. Ich frage mich jeden Monat, wo die restliche Hälfte meines Bruttogehalts landet. Und zu den personal remarks vom Autor zu Frau Merkel: Deutschland geht es besser denn je. Die Menschen gehen sogar hier wieder auf die Strasse, um zu streiken. Mir ist die Politik von Frau Merkel lieber als die basta Politik von Herren Schröder und Kohl. Da kann man als wirtschafts- und auch sozialliberaler Wähler nur dankbar über eine Frau Dr. Merkel als Bundeskanzlerin sein!

Beitrag melden
paintedair99 01.07.2015, 19:23
38. Merkels Schäuble

Es ist die Kombination Merkel-Schäuble aus der RestCDU, die Deutschland nach Kohl zu einer selbstzufriendenen und selbstgerechten Sippe gemacht hat, in der das Philisterhafte eines Schwarzgeldministers mit den Le
mit den Lehren der Stasischule zusammen in der Partei, in der deutschen parlamentarischen - und der ParteienDemokratie und innerhalb Europas zur Unkenntlichkeit verkürzt - um der eigenen Verfügungsgewalt als Macht willen.

Ich wünsche mir nicht die alte DMark oder die alte BRD zurück, wohl aber die Sinne für Demokratie, Öffentlichkeit und Meinungsvielfalt, die auch ausgetragen wurde. Wo ist die SPD, die GRÜNEN, etc, die heute angepasst sich wegducken? WO ist die Presse, die nachbohrt, selbst debattiert? - insofern ein guter aber zu kurzer Artikel!

Beitrag melden
donrealo 01.07.2015, 19:23
39. Seit Lucke die Polarisation in der AfD vorantrieb

muss man nicht mehr auf seiner Linie sein. In seiner kürzlich geäußerten Forderung nach dem Rücktritt der Kanzlerin samt aller ihrer EURO Fanatiker muss man ihm allerdings recht geben

Beitrag melden
Seite 4 von 68
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!