Forum: Politik
Merkel und die BND-Affäre: Angriff auf die Chefin
AP

Sie spricht von Aufklärung und hält sich doch lieber raus. Angela Merkel versucht, die BND-Affäre von sich fern zu halten. Doch jetzt sät sogar Vizekanzler Gabriel Zweifel an der Integrität der Kanzlerin. Das Klima in der Koalition wird zunehmend eisig.

Seite 31 von 31
hornisse.04 05.05.2015, 17:14
300. Ach ja?

Zitat von Andreas 2
Frau Merkel ist nicht mehr tragbar da Sie zuließ das Schaden am Deutschen Volk begangen wurde. Aber man wird sich wieder heraus reden.
Welchen Schaden haben Sie denn so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
participe 05.05.2015, 17:48
301.

Zitat von Andreas 2
Frau Merkel ist nicht mehr tragbar da Sie zuließ das Schaden am Deutschen Volk begangen wurde. Aber man wird sich wieder heraus reden.
Ich kann keinen Schaden erkennen, nur nutzen durch die fruchtbare Zusammenarbeit der Geheimdienste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Theo! 05.05.2015, 20:08
302. BND-Affäre

Den meisten Menschen ist das Thema zu abstrakt.
Lokführer-Streik ja, Benzinpreis ja;
TTIP, was ist das?
Datenschutz? Wozu, ich hab nix zu verbergen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomade 05.05.2015, 21:28
303. Geheimdienste für die Sicherheit der Bürger

Ich möchte gerne wissen, ob die Geheimdienste schon mal einen Terroranschlag verhindert haben und welchen?
Der letzte wurde von einer aufmerksamen Dame an der Baumarktkasse aufgedeckt, "wenn ich mich nicht irre".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rloose 05.05.2015, 21:46
304.

Zitat von participe
Ich kann keinen Schaden erkennen, nur nutzen durch die fruchtbare Zusammenarbeit der Geheimdienste.
Was ist für Sie fruchtbar, wenn unser Geheimdienst im Auftrag Dritter EADS oder europäische Politiker ausspioniert, die auch Ihre Interessen gegen besagten Dritten bei den TTIP-Verhandlungen vertreten sollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aljoschu 06.05.2015, 09:45
305. The time has come, the walrus said ...

Der BND/NSA-Skandal ist längst nicht mehr der Skandal von BND-Funktionären, Staatsekretären oder Ministern - dieser Skandal ist eines der zentralen Arbeitsprodukte des Systems Merkel. Es ist nun an der Zeit, dass sich die Kanzlerin vor den Bürgern verantwortet. - Das System Merkel hat abgewirtschaftet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehrlicher-bürger 06.05.2015, 10:12
306. Dieses Verhalten

von Gabriel bringt die Akzeptanz der SPD bei der arbeitenden Klasse auch nicht weit über 20%

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IB_31 06.05.2015, 10:34
307.

Zitat von ehrlicher-bürger
von Gabriel bringt die Akzeptanz der SPD bei der arbeitenden Klasse auch nicht weit über 20%
Hatte eigentlich auch nie viel für Gabirel übrig.

Aber allein, dass er z w e i m a l bei Merkel nachfragt,
zeigt doch, das er ihr einmal nicht gelaubt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birdie 09.05.2015, 10:15
308. Die kindische ...

Selbstbeweihräucherungsattitüde von Herrn Gabriel weist ihn erneut als Klamauk-Poliziker aus. Wäre er fachlich qualifiziert und hätte er wenigstens Restspuren eines funktionierenden Gedächtnisses, dann würde er sich konkret daran erinnern, dass 2002 das Duo Schröder/Steinmeier Struktur und Arbeitsweise des BND im Detail verbindlich festgelegt haben. Frau Dr. Merkel durfte sich also darauf verlassen, dass lange vor ihrem Amtsantritt kompetente Politiker die Weichen beim BND richtig gestellt hatten. Dies durfte sie umso mehr, als spätestens seit in der GroKo die SPD mit in der Regierung sass, dieselbe sie unterrichtet hätte, wenn es irgendwelche Auffälligkeiten im BND gegeben hätte. Doch die SPD und ihr "Vize-Känzlerchen" schwiegen beharrlich. Sie warteten ungeduldig auf den Tag, an dem sie die Kanzlerin hereinlegen und zum Abschuss freigeben können. Was sehen wir heute? Ein "Känzlerchen", das den Aufstand probt und weder Sachkunde, noch Anstand noch Kollegialität erkennen lässt. Ganz wie zu Zeiten als gescheiterter MP in Hannover.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 31 von 31