Forum: Politik
Merkel und die BND-Affäre: Angriff auf die Chefin
AP

Sie spricht von Aufklärung und hält sich doch lieber raus. Angela Merkel versucht, die BND-Affäre von sich fern zu halten. Doch jetzt sät sogar Vizekanzler Gabriel Zweifel an der Integrität der Kanzlerin. Das Klima in der Koalition wird zunehmend eisig.

Seite 4 von 31
hubertrudnick1 04.05.2015, 18:40
30. Systembedingt

Das System ändert sich nicht, es wird vertusch und es wird ein Bauernopfer aus dem Hut gezogen, mehr nicht, sonst nur Beschwichtingungen, denn die Politik und ihre geheimdienstliche Tätigkeiten werden nicht aufgedeckt.
Aber geht geht es denn nicht so in vielen anderen Ländern auch so zu?
Der Sturm im Wasserglas verebt und alles läuft danach wieter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ja ja 04.05.2015, 18:41
31. Hinter Merkel stehen...

Hinter Merkel stehen Mächte welche sie unantastbar machen. Die Frau wird und brauch nicht zurücktreten. Ich bin so frei und gratuliere ihr schon mal für den nächsten Wahlsieg.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
John M 04.05.2015, 18:43
32. Nicht daß ich Gabriel hervorheben möchte,

dafür gibt es keinen Grund. Aber Frau Merkel und Herr Gauck haben es wirklich nicht leicht das ehemalige Westdeutschland als Ostdeutsche im Sinne der Werte der Bundesrepublik zu vertreten. Es ist kein Vorwurf, sondern eher eine Bewunderung, daß sie es beim Deutschen Michel auf solche Positionen geschafft haben - fast unglaublich bei der westlichen Sicht auf das DDR-Reich von Honecker, der Stasi, der überzeugten Kommunisten... Geschichtsträchtig wieder mal der Deutsche Michel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slartibartfas42 04.05.2015, 18:43
33. keine kontrolle mehr

wenn der Kontrollrat angelogen wird und nicht mehr unterscheiden kann zwischen fiction und fakten sieht es wirklich schlimm aus. es geht nicht nur um die lügen des Kanzleramt vor dem Untersuchungsausschuss, es geht um vertrauen zu unserer Demokratie, und die sollte unantastbar bleiben. Wenn jeder "Beamte " oder Spion tut was sie wollen, dann funktioniert Demokratie und Gewaltenteilung nicht mehr, die Verharmlosung der Situation, ist eine Medien Verblendung und eine Katastrophe für unsere Demokratie

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aloysius Pankburn 04.05.2015, 18:45
34. Ich als Nicht- und Niemals-CDU-Wähler

Zitat von Halfstep
Dafür warten zu viele darauf, dass sich Merkel endlich positioniert. Millionen im In- und (mutmaßlich auch vom BND bespitzelten) Ausland, nicht zuletzt Firmenvorstände und Industrievertreter.
tippe darauf, dass die Bundeskanzlerin diese Affäre ungeschoren übersteht. Es werden noch Köpfe rollen, aber nicht ihrer. Niemals die Verschlagenheit dieser Frau unterschätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birdie 04.05.2015, 18:45
35. Bezeichnenderweise hat sich ...

Siggi Pop niemals von seiner Marktschreier-Mentalität lösen können. Einfach, weil er nie etwas anderes gelernt hat. Und obwohl er jahrelang im internen Führungskreis der Regierung tätig und eingebunden war, hat er NIE, NIE, NIEMALS auch nur einen Hauch von Problematik beim BND bemerkt und deswegen auch niemals Fragen dazu gestellt, damit er im gegebenen Fall wie jetzt sogar unter Eid absolute Ahnungslosigkeit vortäuschen kann. Und so greift er jetzt die Bundeskanzlerin an und unterstellt ihr strafwürdiges Verhalten bis hin zum Landesverrat. Natürlich in Gabriel-Manier ohne einen einzigen, nachprüfbaren Beweisantritt. Dafür mit umso grösserem Radau. Gabriel-typisch eben. Und deswegen mein Abendgebet: "lieber Gott beschütze uns vor einem Kanzler Gabriel. Denn den hat das deutsche Volk nicht verdient. Amen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maynard_k. 04.05.2015, 18:45
36. sollte Sie tatsächlich NICHT zurücktreten

müssen SPD und Opposition sie zwingend absetzen!! Bei so einem drastischem Fall von Verrat am eigenen Volk, noch mit parteipolitischen Argumenten zu kommen, wie Bouffier oder Spahn es tun, zeigt dass einige immer noch nicht verstanden haben um was es grade geht. Parteizugehoerigkeit sollte jetzt absolute Nebensache sein! Der Politiker, der hier nicht aufs tiefste schockiert ist und umfassende Konsequenzen fordert, setzt damit ein Zeichen, dass zu größter Sorge Anlass gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bs2013 04.05.2015, 18:45
37. Merkel muss zurücktreten!

NSA, NSU, Ukrainekonflikt angeheizt, Verhältnis zu Russland zerstört, Saudi Arabien hofiert, Griechenland zerstört, TTIP und CETA auf den Weg gebracht, Herdprämie (verfassungswidrig) eingeführt, Maut, Leiharbeit, Amigo-Affäre der CSU, Erbschaftssteuer (verfassungswidrig), Edward Snowden... Gibt es eigentlich irgend etwas, was diese Frau nicht verbockt hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
millerntor 04.05.2015, 18:46
38. Heuchelei !

Schickt Merkel und Co. in die Wüste !!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soalso 04.05.2015, 18:46
39.

Zitat von Badener1848
Nach dem Tweet von Jens Spahn ist es also anständig, wenn der Wähler um des Koalitionsfriedens getäuscht wird. Das Demokratieverständnis der Union ist beunruhigend. Ich hoffe, dass Gabriel das erkennt und weitere Schritte geht: Nein zu TTIP, Nein zur VDS, Merkel stürzen und die Koalition kündigen.
er hat aber zumindest tlw. recht. es ist doch klar, dass der fokus auch auf die gerichtet wird, die (teilweise ja noch immer in amt und würden...) die büchse der pandora erst geöffnet haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 31