Forum: Politik
Merkel und die BND-Affäre: Der Fluch der NSA-Suchliste
DPA

Kanzlerin Merkel wird bald entscheiden müssen, ob sie dem Bundestag die NSA-Suchliste vorlegt. Bei einem Nein würde der Bundestag rebellieren, bei einem Ja die USA. Überlagert wird die Entscheidung von einem E-Mail-Gau ihres innersten Zirkels.

Seite 17 von 37
joha0412 10.05.2015, 15:08
160. Gefaselt wird

immer über die Abkoppelung von Terrorwarnungen. Wer diskutiert eigentlich mal über die Ursachen des Terrors, über die Verursacher in der Vergangenheit und fortdauernd auch heute. Jeder Drohnentote schafft 1000 neue Terroristen. Warum wird der Terrorstaat USA nicht endlich isoliert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raetselfreund 10.05.2015, 15:08
161. @53

Soso, die SPD hat also in der großen Koalition wissentlich geduldet, dass im großen Umfang spioniert wird.
Können Sie dies auch irgendwie beweisen? Seit 10 Jahren ist Angela Merkel Kanzlerin. Seit 10 Jahren sitzen nur Leute von der Union an den entscheidenden Stellen im Kanzleramt und wieder einmal soll die SPD an allem Schuld sein? Lächerlich! Der Rücktritt von Angela Merkel ist alternativlos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winterwoods 10.05.2015, 15:08
162. Gewissheit

"Bei einem Nein würde der Bundestag rebellieren, bei einem Ja Washington."

Sie wird es nicht tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jahiro1 10.05.2015, 15:09
163. Fassen wir mal zusammen ...

Zitat von ambergris
Eigentlich ist der Rücktritt Merkels fällig, so oder so wird etwas geschehen (oder ist es schon), was dies erzwingt. Ihre einzige Chance ist es, dass das deutsche Volk sich nicht genug für diesen Skandal interessiert, was leider nicht ausgeschlossen ist.
Die Erfolge der Regierung Merkel:

- Verhältnis zu Russland zerstört
- Milliardengrab Ukraine ans Bein gebunden
- Verhältnis zu Griechenland zerstört
- Milliardengrab Griechenland ans Bein gebunden
- EURO zerstört
- Italiener, Spanier, Portugiesen irritiert
- Franzosen, Österreicher ausspioniert und damit vor den Kopf gestoßen
- Die CDU zerstört (dafür gibt es jetzt die AFD - Glückwunsch)
- Deutsche Truppen in die Türkei an die Grenze zu Syrien geschickt
- Deutsche Truppen in den Irak geschickt.
- Erdogan wiederholt in Deutschland herummarodieren lassen
- Hündische Unterwerfung unter die USA (sowas hätte es unter Kohl oder Schröder nie (!) gegeben !)
- Nicht gelöste Probleme: Legion
- Gelöste Probleme: Null

... und immer noch gibt es keinen, der diese Kanzlerin abgesetzt sehen will ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Helga-B- 10.05.2015, 15:11
164. Der Fluch der NSA-Suchliste

Zitat: " Der Druck, das dürfte auch Merkel ahnen, wird gewaltig sein, sich über das Verbot der Amerikaner hinwegzusetzen. ""
Europa sollte mittlerweile selbstbewußter und vollkommen selbständig sein und die doch zwischenzeitlich so gut wie abgestorbene Nabelschnur endlich durchtrennen.
Was die USA-Politiker wollen, muß die EU und somit auch unser Land nicht umsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fe-nerbahce 10.05.2015, 15:11
165. Sehr gut!

Die Sache wird eng für die Kanzlerin. Egal wie sie sich entscheidet, es wird übel ausgehen. Ich bin sehr gespannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holminger 10.05.2015, 15:12
166. Mein Mitleid mit Murksel hält sich in Grenzen.

Dachte das Naivchen wirklich, dass die Amerikaner sich auf ein No-Spy-Abkommen einlassen? Der BND steht nicht zum ersten Mal als bedeppert da, er hat die europäischen Freunde ausspioniert, also die Drecksarbeit gemacht und hat nun nichts in den Händen, ist also über den Tisch gezogen worden. Selbst Schuld.
Und auf die Zusammenarbeit der genialen US Dienste können wir verzichten. Wieviele Anschläge haben die nochmal aufgedeckt? Doch nur die, die vorher vom FBI angeleiert wurden. Tolle Quote!
Warum macht man sich überhaupt Sorgen über die Syrienrückkehrer? Es ist ein Fakt, dass die Kommunikation mit dem Nahen Osten über Satelliten läuft, die in Bad Aibling abgehört werden können und der IP-Kram über den DE-CIX in Frankfurt läuft. Nur deshalb hat die NSA den BND-Deppen die Selektoren genannt, weil bei ihnen nix davon vorbeikommt. Wenn die BND-Heinis nicht total vertrottelt sind, sollten die Syrienrückkehrer auch ohne Hilfe der Amis beobachtet werden können. Dann wollen wir mal sehen, wäre das dumme Gesicht macht. Nur dazu braucht man eine Regierung mit Cojones.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosomo 10.05.2015, 15:12
167. ...

Was würde sich nach einem Rücktritt von Frau Merkel ändern? Nichts! Es liegt einfach nicht in der Macht eines deutschen Spitzenpolitikers, dem strategischen Marschbefehl der USA zu widersprechen.

Gerhard Schröder - er war eine löbliche Ausnahme - hat das ja im Vorfeld des Irakkrieges versucht. Von Frau Merkel kann man sowas sicher nicht einmal ansatzweise erwarten. Die steht stramm, auch wenn der US-Präsident bloß einen fahren lässt.

Wollt Ihr eine andere Politik, dann wählt doch Frau Wagenknecht. Zu extrem, zu links? Ja dann freut Euch auf den nächsten Opportunisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diskretes Kontinuum 10.05.2015, 15:14
168. Deutschland – ein Kindergeburtstagsmärchen

Der wahre Terror besteht nicht nur in dieser nun auch in den USA höchstoffiziell als kriminell demaskierten Totalüberwachung, sondern auch in der totalitären Infantilisierung durch einen Krieg der Worte gegen die Sprache, der auch vor vermeintlich "kritischen Medien" nicht Halt macht: "für den befreundeten US-Geheimdienst NSA" – In diesem Kontext ist der Ausdruck "befreundet" eine untragbare Schönfärberei, die knallharte politische und demokratiezersetzende Fronten kaschiert. Weder sind die USA Freunde der Deutschen, noch ist die NSA ein Freund der gemeinen US-Bürger! Die NSA handelt im Graubereich der Legalität und beteiligt sich an kriminellen Aktionen auch gegen die eigene Landesbevölkerung, ohne die Sicherheit des Landes nennenswert zu erhöhen. Die kriminellen Exzesse der CIA müssen diesem Dienst indirekt auch zur Last gelegt werden, denn es handelt sich dabei um Verschleierung, Beihilfe oder zumindest Mitwisserschaft. Diese Aktionen umfassen: Terroraktionen, Entführungen, Morde, fahrlässige Tötungen, Folter, Drogenhandel, Finanzierung von terroristischen Gruppen, Destabilisierung von Staaten. Wirtschaftsspionage und Erpressung von Politikern in "befreundeten" Staaten ist dagegen tatsächlich ein "Kavaliersdelikt". ––– "Die Lage der Kanzlerin könnte unangenehmer kaum sein" – Doch, könnte sie. Diese Übertreibung ist ein Hohn und zeugt von der grassierenden Ahnungslosigkeit der Deutschen. Nägel mit Köpfen: 2005 konnte der CIA eine illegale Entführung in Italien nachgewiesen werden. Wurde in Bella Italia laut rumgeheult, wie tragisch verzwickt die Lage wäre? Nein, es wurde kurzer Prozess gemacht, 23 Agenten angeklagt und schuldig gesprochen. Und nun? Ist was passiert? Wurde Italien von den USA mit Nuklearbomben beschmissen oder brach überall im Land ein Selbstmordbombenfeuerwerk aus? Nein. Die verschlafenen Deutschen haben von der Sache noch nicht mal Wind gekriegt; sonst würden sie sich jetzt in diesem Fall nicht wie ein kastriertes Schosshündchen verhalten, das das Herrchen vor jedem Pinkelgang nach Erlaubnis fragt. ––– "In Zeiten des weltweiten Terrors stünde Angela Merkel dann vor einer unmöglichen Entscheidung" – Das ist eine unfassbare Bankrotterklärung des souveränen Deutschlands in einem Medium, das sich mal als aufklärerisch empfand. Was soll man dazu noch sagen? Offensichtlich fehlt da die Perspektive eines selbstbestimmten, freien Lebens. Aber wenn alles, das man mit seinen Geschäftspartner auf elektronischem Wege austauscht, wenig später bei der USA-Konkurrenz landet, dann hat man kein freies Leben mehr, sondern lebt in ständiger Terrorangst, nämlich der Angst vor dem Verlust der eigenen Geheimnisse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diskretes Kontinuum 10.05.2015, 15:15
169. Deutschland – ein Kindergeburtstagsmärchen

Ein Einfaltspinsel, der keine weiteren Geheimnisse hat als die Tatsache, dass er heimlich zu Pornofilmen onaniert, wird nie verstehen können, was für eine Belastung diese Totalüberwachung für intelligente Geister bedeutet. Er merkt es aber an der landesweiten Stasis, die dadurch entsteht, dass alle wichtigen Gedanken nur noch handschriftlich notiert werden und kaum in die Runde kommen. Aus Angst vor einem extrem unwahrscheinlichen und schnellen Tod Einzelner durch ein Terrorattentat stirbt in Deutschland das freie, autonome, selbstbewusste Leben aller den langsamen, aber sicheren Tod der Angst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 37