Forum: Politik
Merkel und die BND-Affäre: Der Fluch der NSA-Suchliste
DPA

Kanzlerin Merkel wird bald entscheiden müssen, ob sie dem Bundestag die NSA-Suchliste vorlegt. Bei einem Nein würde der Bundestag rebellieren, bei einem Ja die USA. Überlagert wird die Entscheidung von einem E-Mail-Gau ihres innersten Zirkels.

Seite 37 von 37
Hornblower 11.05.2015, 14:44
360.

Zitat von trust2015
wer hier zuviel gegen Merkel & Co. meckert hat ganz schnell den Verfassungsschutz.... BND oder sonst welche Abhörspezis "am Hals" ...oder smartphone oder auch am/im eigenen PC.
das kann gut sein. Wenn ich auf Artikelseiten speziell zu Merkel schreibe, kann ich manchmal kaum Buchstaben setzen, geschweige denn ein Wort in einem Zug.
Ja, wir haben wieder Zeiten, in denen das jedem zur Ehre gereicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lurchmatz 11.05.2015, 18:46
361. Oje oje oje

"Gibt sie die Suchliste heraus, wie dies die Opposition fordert, verärgert sie Washington - und gefährdet damit auch die innere Sicherheit Deutschlands."

Wie bitte? Wird die innere Sicherheit Deutschlands von den USA bestimmt? Ist unser Geheimdienst nicht in der Lage, dies selbst zu gewährleisten? Wieso ist der BND so ein Schwächling?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derHamlet 11.05.2015, 18:51
362.

Zitat von Montanabear
Nordkorea begeht keine kriminellen Taten ? Die Liste würde von hier bis Timbuktu reichen.
Gutan Tag Montanabear,

selbstverständlich begeht die nordkoreanische Administration Verbrechen, genauso wie die US amerikanische, beide Länder werden übrigens von Soziopaten geführt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derHamlet 11.05.2015, 19:16
363.

Zitat von Kurt2.1
Sie denken, Frau Merkels Hinweis in Moskau, die Annexion der Krim habe etwas mit Ideologie zu tun? Das hat es sicher nicht. Es ist ein Völkerrechtsbruch und damit ein Verbrechen. Wir Europäer glaubten eigentlich, solche halbstarken Gewaltmanöver überwunden zu haben und politische Lösungen zu finden. Russland hat mit seinem Überfall die europäische Entwicklung um Jahre zurückgeworfen. Ansonsten deckt sich Ihre Interpretation über Souveränität unbedingt mit meiner eigenen. Wenn die Irren in Nordkorea mit Atomwaffen spielen und ihre eigenen Leute dafür verrecken lassen, mögen Sie das für Ideologie halten, wenn die USA das anprangern. Ich halte es für human und für gesunden Menschenverstand und ich bin der USA dankbar für ihre klare Haltung. Den Chinesen bin weniger dankbar für ihre klare Haltung. Aber auch bei denen geht es ebenso nicht um Ideologie.
Guten tag Kurt2,1,

dass wir Europäer dies glauben zeichnet uns vielleicht nach Ihrer Sicht gegenüber Russland aus, der Europäer könnte sich noch mehr auszeichnen wenn er "solche halbstarken Gewaltmanöver" wie US amerikanische Drohnenangriffe, die ohne jedes Gerichtsurteil erfolgen, missbilligt.

Diese Angriffe haben das Ansehen und die Entwicklung der "Demokratie" um Jahre zurückgeworfen.

Und selbstverständlich hat der Hinweis etwas mit Ideologie zu tun, die Bundeskanzlerin hält Putin für keinen Demokraten, sie im Übrigen auch nicht.

Meiner Meinung ist die US amerikanische Administration mindestens genauso irre (soziopatisch), nur lässt sie mit Drohnenangriffe andere "Leute verrecken".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rockwater 12.05.2015, 10:26
364. Suchliste wird sowieso geleakt...

also besser jetzt und halb-freiwillig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfi55 12.05.2015, 12:45
365. kann sie wohl

Zitat von ClausWunderlich
Es war klar das Frau Merkel hier früher oder später nicht mehr mit ihrer politische Art durchkommt. Nein das kann sie mal nicht ausszitzen und doer wem anderen in die Schuhe schieben.
Kann sie nicht?

Merkel kann alles, man wird das sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alias_=|||=_ 16.05.2015, 09:56
366.

"Gibt sie dem Druck der Innenpolitiker nach, liefe sie Gefahr, die Sicherheit Deutschlands zu gefährden."
Das berühmte Todschlagargument. Und so opfern sie willig und bejubelt von der Presse die Freiheit auf dem Altar der Sicherheit. Die Rechtsstaatlichkeit auf dem Altar der Terrorbekämpfung und schließlich die Demokratie auf dem Altar ihres Narzissmus weil sie schon immer besser wußten was gut für uns ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ANDIEFUZZICH 24.05.2015, 00:58
367. Bahnhof vs. Wahnhof

Zitat von Hornblower
das kann gut sein. Wenn ich auf Artikelseiten speziell zu Merkel schreibe, kann ich manchmal kaum Buchstaben setzen, geschweige denn ein Wort in einem Zug. Ja, wir haben wieder Zeiten, in denen das jedem zur Ehre gereicht.
Vor allem können sie gar nichts begreiflich machen, also man versteht sozusagen nur "Bahnhof"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 37 von 37