Forum: Politik
Merkel vor NSA-Ausschuss: "Nö"
AFP

"Was Sie von mir hören, ist das, was ich wusste und davon wusste ich nichts." Als letzte Zeugin ist Angela Merkel vorm NSA-Untersuchungsausschuss erschienen. Was trägt sie zur Aufklärung bei?

Seite 10 von 10
Luis82 17.02.2017, 03:39
90. Wann hat es ein Ende?

Also die USA darf alles! Sie duerfen die halbe (ganze) Welt mit Militaerstutzpunkte besetzen, Industriespionage betreiben, Abhoeraktionen vollziehen, ueberall aeusserst fraglichen Kriege starten, europaeischen Unternehmen Milliarden Strafen aufsetzen (nicht das es kein Grund fuer gibt aber das sollte das eigene Land und nicht die USA) usw.
Die sollen sich gefaelligst um ihrem eigenen Mist kuemmern: Groessten Waffenexporteure der Welt aber Krieg fueheren gegen die Laender die das dann kaufen. Milliarden Strafen wegen Abgasverstosse aber dick V8 Big Block fahren und keine regelmaessige technische Untersuchung (TUEV) im eigenen Land. Keinen funktionierendes Gesundheitssystem usw...

Wenn es mal in die andere Richtung geht sind die Amis empoert und all die anderen Laender gucken nur zu und lassen es sich gefallen!

Beitrag melden
homernarr 17.02.2017, 05:08
91. Merkel wiederwählen?

Nö!
Und das ist keine Lüge!

Beitrag melden
YourSoul Yoga 17.02.2017, 05:26
92. Alles wie gehabt

Soll bitte keiner sagen, er / sie / es hätte sich einen anderen Ausgang von der Vernehmung erwartet.
Merkel stellt sich schützend vor sich selber und hüllt sich in ein Worhülstencocoon.

Beitrag melden
ronald1952 17.02.2017, 05:34
93. Unsere Politiker/innen

Lügen immer offensichtlicher und dreister. Es ist wirklich ein Schande
und es braucht sich keiner zu Wundern wenn die Afd und andere Rechte hier an die Macht kommen sollten. Die jetzt Amtierenden Politiker/innen verspielen mit Ihrem tun nicht nur unsere Demokratischen Werte, sondern unsere gesamte Demokratie. Wo man hinsieht wird Betrogen, Gelogen, Vertuscht und Beschwichtigt
was das Zeug hält. Mein Vorschlag, man sollte dringend die Immunitäts-Regel der Politiker/innen ändern damit man diese endlich vor ein ordendliches Gericht stellen kann. Manchem dieser Politiker würde vielleicht bei einer Beugehaft die Augen aufgehen!
schönen Tag noch,

Beitrag melden
clearglass 17.02.2017, 05:46
94. Die berühmte Merkel-Raute

ist also der geometrische Ausdruck Merkelscher Körpersprache zwischen den Fakten, klug gewählter Erinnerung, wohltemperierten Statements und publikumswirksamen Gemeinplätzen....

Wenn wir sie jetzt so kennenlernen..
Reicht das zum Bundeskanzler?

Beitrag melden
stefan.p1 17.02.2017, 06:02
95. Langsam sollte auch dem letzten Merkel -Jünger klar sein,

wenn wir da an der Spitze der BR haben. Die Frau ist und war nicht tragbar. Wofür steht Merkel eigentlich?
Gescheiterte Projekte, unüberlegte Schüsse aus der Hüfte, die Spaltung Deutschlands und Europa, der Bruch der mühselig aufgebauten guten Beziehung zu Russland und neuerdings auch den USA und jetzt dieser zumindest sehr zweifelhafter Auftritt in U-Ausschuß.
Wir sollten doch mal überlegen wo wir vor 12Jahren standen und wo wir jetzt sind.

Beitrag melden
20realsenses13 17.02.2017, 06:53
96. Wie lange ....

wollen sich eigentlich die Wähler von dieser Frau und ihren Gehilfen noch in dieser Art und Weise für dumm verkaufen lassen ? Mit Ende der dritten Amtszeit sollte doch der letzte Wähler dieses System verstanden haben .

Beitrag melden
camurcu 17.02.2017, 07:41
97. Mein Vorschlag für eine gute Welt:

Man schaffe die Diplomatische Immunität weltweit ab.

Beitrag melden
Kurt2.1 17.02.2017, 08:13
98. .

Was hat man geglaubt? Dass Merkel hier alle Geheimdiensttätigkeiten offenlegt, nach denen der Ausschuss fragt?
Ist wohl weit gefehlt - und das ist auch gut so.
Dieser Ausschuss diente nur dazu, die Eitelkeiten einiger Obmänner/frauen zu bedienen. Sei es die ständig aufgeregte, schrille Frau Renner, oder der von eigener Wichtigkeit überzeugte Notz.
Es ist schon beschämend genug, dass es denen gelingt, deutsche Politik in die Öffentlichkeit zu zerren. Es war der klägliche Versuch, Frau Merkel vorzuführen.
Wenn DAS die Politik sein soll, die uns nach bei Regierungswechsel erwartet, dann behalte ich doch lieber Frau Merkel.
Ach ja! Der Schulterschluss zwischen ganz links und ganz rechts hier im Forum ist mal wieder bemerkenswert.

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!