Forum: Politik
Merkel zu Besuch in Algerien: Ein blinder Passagier namens Maaßen
DPA

Kanzlerin Merkel weilt am Montag in Algerien - und zuhause in Deutschland scheuert ihre Koalition wegen neuer Spekulationen um den Abtritt von Verfassungsschutzchef Maaßen weiter durch.

Seite 2 von 4
Nikolise 17.09.2018, 21:12
10.

Es ist nicht Aufgabe des Präsidenten des Verfassungsschutzes, politische Ereignisse öffentlich zu kommentieren. Die Frage ist, warum der deutsche Innenminister Herrn Maaßen nicht hinauswirft? Die Antwort lautet, weil jener diesen anscheinend für den bayerischen Wahlkampf und in seinen Scharmützeleien gegen Frau Merkel instrumentalisiert. Die Ursache des Problems heißt Horst Seehofer, Herr Maaßen ist nur eine Wirkung. Frau Merkel müsste streng genommen Herrn Seehofer und Herrn Maaßen entlassen. Dessen Karriere ist vermutlich bald zu Ende, damit die Koalition nicht platzt. Seehofer verschwindet möglicherweise nach den bayerischen Landtagswahlen von der bundespolitischen Bühne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alternativlos 17.09.2018, 21:25
11. Der Blinde Fleck des Passagiers

Und dennoch ist Herr Maaßen irgendwie auch nur ein Bauernopfer zwischen den Parteistühlen.

Jetzt wäre es wirklich interessant zu wissen, was vor 4 Jahren im Kanzleramt zwischen Merkel, Gabriel und Seehofer besprochen worden ist und zu einer halbjähriger Notstandsregierung geführt hat?

Die Ereignisse danach wäre wohl anders verlaufen, wenn da die Geheimdienste mitgehört hätten.

Vielen Dank und weiterhin Alles Gute

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paula_f 17.09.2018, 21:26
12. die Vernichtung der EU !

die extremen Reaktion vor allem der ehemals Ostdeutschen Bevölkerung darf nicht unterschätzt werden. Hetzreden und Hetze wurde schon früher einmal nicht ernst genommen - mit dem nachfolgend schlimmsten Erwachen seit dem dreißigjährigen Krieg. Damals war die Demokratie schwach vertreten - uneinige Politiker waren mit sich selbst beschäftigt. Zur Zeit wird die EU abgerissen, der Brexit war ein erster Schritt, wenn die Bundesregierung England die Migration vorschreiben will ist das Geschichtsvergessen und ältere Briten haben sich unter diesem Aspekt aus der EU verabschiedet, sozusagen eine allergische Reaktion auf die deutsche Politik. Von dieser Politik werden keine Abstriche gemacht und so wird es nicht bei einem Brexit bleiben. Schon aus finanzieller Sicht wird es weitergehen mit dem Abriss der EU. Die Bankenrettung unter Frau Merkel war viel schlechter gemacht als beispielsweise in den USA - in den USA ist man mit den Banken härter ins Gericht gegangen und hat sich beispielsweise auch daran staatlich beteiligt - mit dem Ergebnis dass dort die Banken gesunder sind als hier. Ein mehrfaches als die bisherigen Kosten von angeblich 39 Milliarden stehen noch an. Alleine der Verlust den die Sparen mit Nullzinsen und Negativzinsen einfahren liegt im Billiardenbereich. Noch schlimmer ist der deutsche Einfluss auf die Gesundheit und die wirtschaftliche Zukunft der Bürger in der EU. Eine Energiewende für ganz Europa würde unzählige Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und unabhängiger machen von Öl, Kohle und Gas - es ist eine weltweiter Zukunftsmarkt vor allem für Länder mit schwachen oberirdischen Stromleitungen. Fotovoltaik und Hausbatterien anstellen von Notstromaggregaten in Verbindung mit Wärmepumpen/Klimaanlagen sind die Zukunft. Verbrennen von Kohle, Öl und Gas konnten schon die Neandertaler - damals war es nicht so giftig weil man kein Quecksilber freisetzte wie heute bei Braunkohle und weil es keine Benzindirekteinspritzer ohne Partikelfilter gab die schlimmen Ferinstaub produzieren der direkt durch die Zellwände geht. In einer Studie der Uni Frankfurt fand man Partikel aus Abgasen in den Gehirnen von Toten - und noch schlimmer man findet Feinstaub in der Plazenta von Schwangeren - und damit auch in den Körpern unserer Kinder - nachzulesen unter anderem hier: https://www.focus.de/wissen/natur/gesundheitsschaeden-vor-der-geburt-feinstaub-gelangt-bis-in-die-plazenta_id_9605718.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy01 17.09.2018, 21:34
13. Rollentausch?

Ich dachte immer der Job des Grüßaugusts ist der des Bundespräsidenten. Aber es handelt sich hier um das größte Land Afrikas laut dem Autor. Rein flächenmäßig stimmt das sogar.

Und dieses Idyll wird jetzt durch den Teufel Maaßen gestört. Jetzt mal ehrlich. Wenn die GroKo an dieser personellen Lapalie zu zerbrechen droht, dann sollte man sie unabhängig davon zu Grabe tragen. Dann sucht man doch nur noch nach einem Vorwand um sie zu beenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tekau 17.09.2018, 21:39
14. Was ist Merkel

ständig unterwegs? Haben wir keinen Außenminister?
Ständig auf der Flucht vor der Verantwortung hier im Land. Haben wir nicht genug Ärger hier?
Unfähig, Unfähiger, Merkel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adieu2000 17.09.2018, 21:42
15. Was für ein Schmierentheater

Maaßen ist Chef einer deutschen Behörde, trägt er irgendeine Verantwortung oder hat irgendeine besondere Befugnis? Was ist seine Aufgabe? Dafür einstehen das seine Beamten tun was sie tun müssen und er muss festlegen wer zu entscheiden hat was zu tun ist, und einen guten Eindruck machen. Wenn er gehen muss, kommt ein anderer Behörden Repräsentant, aber in der Behörde oder an der Politik in Berlin oder dem Zulauf zur AfD wird sich NICHTS ändern, genauso wenig wie sich an seinen Bezügen etwas ändern wird. Er wird ja nicht gefeuert, er ist dann Beamter ohne Arbeit aber mit gleichem Geld. Eigentlich kann man ihn am Ende nur noch bewundern. Aufs Abstellgleis geschoben und ausgesorgt, und wahrscheinlich wird er frei gestellt, damit er nichts mehr Dummes sagt oder irgendwelche Geheimnisse ausplappert, das wäre dann der Ruhestand mit vollen Bezügen und später eine satte Pension.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saaman 17.09.2018, 22:02
16. Wir brauchen Frau Merkel,

aber nicht mehr so wie sie ist. Es wäre zu begrüßen wenn sie das tut würde, was eine Regierungschefin zu tun hat: Regieren. Dazu gehört der Mut, sich gegen einen querköpfigen Minister durchzusetzen, der zudem in seinem Amt eine ausgesprochen unglückliche Figur macht. Seehofer gebärdet sich als Sicherheitsproblem wenn er als Innenminister einem Mann wie Massen das Vertrauen ausspricht. Von seinen vorausgegangen Attacken ganz zu schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruhuviko 17.09.2018, 22:14
17. Zitat aus dem Beitrag:

Zitat von #hotteffm
„Ein Widerspruch kostet nicht mehr den Kopf, aber auf jeden Fall die Stellung.
Haben Sie das auch gesagt, als die Chefin des Bremer BAMF von heute auf morgen von Seehofer entlassen wurde? Damals bedurfte es anscheinend keiner Intervention von Merkel, das konnte Seehofer sehr schnell allein entscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DocKnow 17.09.2018, 22:22
18. mit Nachfolge beschäftigt

Na wenn die Merkel zurück ist wird sie sich nicht mehr mit Maaßen beschäftigen, sondern nur noch damit wer sein Nachfolger wird oder seine Nachfolgerin. Ist doch klar.

Es wäre ja auch absurd, wenn die CSU aus Sturheit die Koalition sprengt, um diesen Faschisten Maaßen zu füttern.
Genauso lächerlich wäre es, wenn die Kanzlerin ihre Koalition wegen des Seehofers Irrsinn riskierte.

Die einzigen die mal gleich anständig waren sind die Sozis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steffen.raschack 17.09.2018, 22:23
19. puh, Algerien ist das größte Land in Afrika????

das läßt mich hoffen, weil ich immer dachte es geht in der Politik um Menschen, von denen Algerien ca 41.000.000 Millionen besitzt, und Nigeria, welches auch in Afrika zu finden ist, 180.000.000 ! Aber gut eigentlich geht es ja um Maaßloses Verlangen! Oder nicht!?!?....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4