Forum: Politik
Merkels Außenpolitik: Die entzauberte Strategin
AFP

Ukraine-Konflikt und Euro-Krise: Trotz großem Einsatz kommt Angela Merkel bei der Lösung der Probleme auf dem Kontinent kaum voran. Sie schätzt manche Entwicklungen falsch ein und ihr Einfluss ist auch nur begrenzt.

Seite 28 von 41
InSchwerenZeiten 09.02.2015, 15:53
270. Eben ...

Zitat von Phillipp Grahl
Die Macht des Kanzlers ist durch unsere Verfassung sehr begrenzt. In Europa ist Merkel nur ein Rad am Wagen, in der Nato ist Deustchland nur ein Rädchen im Getriebe. Damit erübrigt sich das Merkel-Mobbing.
Ja, ich verstehe auch immer nicht, warum angeblich alle "auf Merkel schauen"? Vermutlich tut das niemand und wenn dann nur auf die Brieftasche.

Bewirken kann Deutschland nämlich nichts, ist z.B. ein bekannter Drückerberger bei internationale Militäreisätzen, hat sich zudem gerade einmal mehr als militärischer Zwerg geoutet, der kaum noch über einsatzfähiges Material verfügt. Wer sollte also warum einem Vertreter unseres Landes zuhören? Außer dass wir für irgendwas zahlen, bleibt nichts.

Beitrag melden
cup01 09.02.2015, 15:53
271. Zum Glück

war Frau Merkel nicht Kanzlerin, als West-Berlin von den Russen blockiert wurde. Ich schätze, sie hätte Berlin an den Russen verschenkt, um ihn nicht zu provozieren.

Beitrag melden
walter kuckertz 09.02.2015, 15:53
272. #258

Zitat von Nonvaio01
Politik die auf ignoranz stoesst? Koennte ja auch sein das es eine Politik ist die die leute einfach nicht wollen.
Z. B. wollen die Leute lieber Putins kriegslüsterne Politik und für Griechenland endlos und ohne Gegenleistung zahlen.

Beitrag melden
dani272 09.02.2015, 15:54
273. Mach es doch besser!!

Diese Sprüche, die hier abgelassen werden, erinnern mich an die Stammtisch Fußballspieler.
Keinen Dunst aber über Profispieler am meckern.
Was würden Sie Herr Nahles anders machen??
Nichts absolut gar nichts!!
Frau Merkel ist der Profi und kann logisch denken, ansonsten hätte Sie nicht Physik studieren können und hätte nicht promoviert. Sie dagegen schreiben Blödsinn, weil Sie nicht logisch denken können.

Beitrag melden
MKLeser 09.02.2015, 15:55
274.

Sehr geehrter Herr Nelles, nein die Kanzlerin ist tatsächlich keine Wunderheilerin. Ihre Kritik kommt so locker daher, als seien die Lösungen für Europas Herausforderungen im Spaziergang zu erledigen. Warum haben Sie dann, der Einfachheit halber, die Lösungen nicht gleich mitgeliefert? Ansonsten kommt Ihre Kritik doch zur Unzeit und reichlich belanglos daher.

Beitrag melden
pennywise 09.02.2015, 15:56
275.

Zitat von dr.kramer
daß die Deutschen in der Weltpolitik einen großen Einfluß haben, der glaubt wahrscheinlich auch an den Weihnachtsmann....
Ach....
Dem Michel wurde die Kanzlerin doch als Retterin des Euro, als mächtigste Frau der Welt verkauft.
Sie kann übers Wasser gehen und es dabei in Wein verwandeln.....
Und ihre Wähler glaubten es und werden es immer noch glauben.
Auch SPON hat ja auch mit Schlagzeilen wie "Merkel fordert!", "Merkel verlangt!" und "Auf Merkel kommt es an!" diese Beweihräucherung der Sonnenkanzlerin betrieben.

Als ob eine deutsche Kanzlerin von Putin auch nur ansatzweise ernst genommen wird....
Das Deutschland ein gehorsamer Vasall der USA ist und Merkel sich mit besonderer Hingabe dem Weißen Haus unterwirft wissen wir spätestens seid ihrer Anbiederei an GWB und ihrem gehorsamen Erdulden der Bespitzelung durch die NSA.

Beitrag melden
Dengar 09.02.2015, 15:56
276. Liebe Leute

Glaubt eigentlich einer von Euch wirklich, dass Merkel plötzlich der göttliche Strahl getroffen hätte, und sie jetzt, auf einmal, eine diplomatische Lösung suchte? --- Dazu wäre Zeit genug gewesen. Merkel eint ihr Volk hinter sich, als scheinbar friedliebende Mutti (anders kann ich mir nicht erklären, warum auch eingefleischte Linke ihr plötzlich Lob zollen). Und spätestens Mittwoch kommt die 180 Gradwende. Am 15.2. knallen die Champagnerkorken in den Waffenschmieden, weil's dann endlich mit den Lieferungen losgeht. Und dann wird das eingenordete deutsche Volk mitgehängt. Danke dafür!

Beitrag melden
pennywise 09.02.2015, 15:57
277.

Zitat von Tunix
Hat außer dem Spiegel wirklich jemand geglaubt, W. Putin würde sich von Mutti über den Tisch ziehen lassen? Lustig ist die Sache leider nicht, denn nach einem verlorenen Ukraine-Poker und einer fiskalpolitischen Niederlage beim Euro werden sich alle über Deutschland hermachen.
Es haben MASSIG Leute geglaubt.
Die Leute die unsere Alternativlos Kanzlerin gewählt haben zum beispiel.

Beitrag melden
hanjohöricht 09.02.2015, 15:58
278. *

Zitat von kleinbürger
mal wieder die deutsche sicht am deutschen wesen soll die welt genesen. wenn polen und balten eine ähnliche sicht haben wie die amerikaner, dann ist deren meinung also wertlos und zu vernachlässigen.
Meinen Sie mit Polen und Balten eigentlich die Bevölkerung oder die stets unter US-Fuchtel stehenden "Repräsentanten" der Regierung?

Beitrag melden
klausbrause 09.02.2015, 15:58
279.

Zitat von ark95630
Herr Nelles meckert nur, ohne selbst nur den Hauch enes Lösungsansatzes anzuieten. Sehr dürftig!
Es ist ja auch nicht sein Job hier als Politikberater aufzutreten. Er schreibt lediglich was ist. Und da ist ihm wenig entgegenzuhalten.

Beitrag melden
Seite 28 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!