Forum: Politik
Merkels Brief an Seehofer: Drei Monate später ist die Antwort da
DPA

Monatelang musste Horst Seehofer auf eine Antwort warten - jetzt hat Kanzlerin Angela Merkel den Brief des bayerischen Ministerpräsidenten zur Flüchtlingskrise erwidert. Der Machtkampf der beiden schwelt weiter.

Seite 2 von 10
SteveG 25.04.2016, 20:05
10. @herbert

Ihre Meinung, die ich Ihnen auch lassen will. Aus meiner Sicht ist es jedoch Merkel diejenige Person, die dringlichst weg muss. Seehofer nervt zwar, aber Recht hat er, nicht Frau Merkel!

Beitrag melden
tulius-rex 25.04.2016, 20:09
11. Seehofer&Co

Seehofer&Co von der Bayernfraktion sind diejenigen, die den Rechtspopulismus antreiben anstatt politisches Handeln -auch der eigenen Partei- vernünftig und sachlich mit Fakten zu begründen. Wenn AfD und Konsorten noch mehr Stimmen bekommen trägt der Bayernregent ein gut Stück Verantwortung für den sich ausbreitenden Rechtspopulismus. Es ist einfach zu billig, Merkel den schwarzen Peter für den Syrien-Konflikt und das Versagen afrikanischer Regierungen zuzuschieben und den Zaunerrichter Orban zu hofieren.

Beitrag melden
hugahuga 25.04.2016, 20:12
12.

Merkelsches Aussitzen - von Kohl gelernt und beibehalten. Von dieser Dame ist bis 2017 nichts mehr zu erwarten, was den Bürger positiv überraschen könnte. Nur ein vorzeitiger Abtritt könnte das ändern.

Beitrag melden
hugahuga 25.04.2016, 20:17
13.

Zitat von herbert
Diese mittelalterliche CSU mit dem greisen Boss Seehofer ist mittlerweile eine Zumutung für Deutschland. Ihm geht es nicht um Deutschland, sondern es geht ihm um die eigene Macht in Bayern. Die CSU ist so etwas von gestern und rückständig, das ist oft gelebtes Mittelalter! Bitte, schickt den Seehofer in Pension und ersetzt ihn durch einen Politiker, der den heutigen Zeitgeist erkannt hat.
Man muss Seehofer nicht mögen, aber man sollte schon so fair sein und zugeben, dass Bayern auf etlichen Positionen auf Platz 1 in der Rangfolge der Länder liegt. Also nach "Mittelalter" sieht das mMn nicht aus. Da kenn' ich andere Bundesländer, die weder die Wirtschaft, noch die Finanzen in Ordnung haben und eigentlich nur durch eine widernatürliche Hinwendung zu Multi Kulti auffallen.

Beitrag melden
lupo44 25.04.2016, 20:18
14. auf welchen heutigen Zeitgeist sollten wir setzen....

Zitat von herbert
Diese mittelalterliche CSU mit dem greisen Boss Seehofer ist mittlerweile eine Zumutung für Deutschland. Ihm geht es nicht um Deutschland, sondern es geht ihm um die eigene Macht in Bayern. Die CSU ist so etwas von gestern und rückständig, das ist oft gelebtes Mittelalter! Bitte, schickt den Seehofer in Pension und ersetzt ihn durch einen Politiker, der den heutigen Zeitgeist erkannt hat.
in der heutigen Zeit? Diese Frage wird hier durch diesen Beitrag nicht beantwortet. Ist es die Frage -passt der Islam zu Deutschland? oder sind wir Deutschen belastet durch unsere Geschichte verpflichtet alle Welt hier zu unseren Kosten auf zu nehmen? Die deutsche Bevölkerung ist sich uneins und hat noch keineMehrheit gefunden.Aber immer mehr Menschen fürchten sich vor einem Islam,der Ungläubige enthauptenund einen heiligen Krieggegen diewestlichen Staatenausrufen lässt,in dessen Namen ungehorsame Ehefrauengeschlagen,Ehebrecherin ausgepeitschtoder sogar gesteinigtwerden dürfen. Das ist Mittelalterlich in der Methode. Und man darf doch wohl verlangen das deutsche gewählte Politiker uns Alle vor solchen Menschen schützen müssen. Der französische Publizist hat diesen Islam den Islam der Hinrichtungen genannt.Es stimmt die Freiheit der Religionist nach unserer Verfassung unbegrenzt.Aber nicht alle Religionenkönnen praktiziertund durchgesetzt werden.Und das will auch die CSU und Herr Seehofer nicht.Er ist wahrlich nicht der Einzige und das ist gut so und hat nichts mit "Rechtsoder Nazi zu tun sondern nur das Wohl unseres Volkes und alle die Friedlich zu uns kommen und hier in Frieden leben wollen.

Beitrag melden
sudelnuppe 25.04.2016, 20:23
15. Wochenlang hat er genervt.

Gebrüllt. Schwadroniert. Gedroht. Gezetert. Szenarien fabuliert und jedes verbale Register gezogen. Geliefert hat er nichts davon. Okay, ein paar Missionen hat er geleistet, Herrn Orban besucht. Und andere fragwürdige Gestalten. Nun prüft er also den Brief. Oder sein Fußvolk prüft. Frau Merkel wird es vermutlich egal sein. Durch sein spätpubertäres Gezeter hat er sich im Rest der Republik ebenso lächerlich gemacht, wie sich gerade Sultan von und zu Erdogan weltweit lächerlich macht. Nein, er wird nicht eine seiner vielen Drohungen wahr machen. Denn er ist viel zu machtgeil und wird sich lieber weiter verbal zum Affen machen, als der Regierung die Stirn zu bieten.

Beitrag melden
Darwins Affe 25.04.2016, 20:23
16. Böser Seehofer

Zitat von herbert
Diese mittelalterliche CSU mit dem greisen Boss Seehofer ist mittlerweile eine Zumutung für Deutschland. Ihm geht es nicht um Deutschland, sondern es geht ihm um die eigene Macht in Bayern. Die CSU ist so etwas von gestern und rückständig, das ist oft gelebtes Mittelalter! Bitte, schickt den Seehofer in Pension und ersetzt ihn durch einen Politiker, der den heutigen Zeitgeist erkannt hat.
Ihr Deutschen seid schon erstaunlich. Die CSU-Politik ist rückständig, weil Bayern das höchste Pro-Kopf, Einkommen, die niedrigste Kriminalitätsrate, eins der besten Bildungssysteme (Pisa-Studien) etc. in Deutschland hat. Berlin ist im Gegensatz dazu fortschrittlich: Dort gibt’s über 20% Hartz IV- Empfänger (Bayern 3%) und eine Analphabetenquote von 15 Prozent. Na ja, man sieht, dass eure deutsche Politik in Berlin gemacht wird.

Beitrag melden
Frittenbude 25.04.2016, 20:28
17.

Zitat Artikel:
"Und trotzdem sendet er mit seiner Reaktion vor allem auch dieses Signal nach Berlin: Ihr habt mich monatelang auf eine Antwort warten lassen, jetzt drehe ich den Spieß um."

Nichts dürfte "Berlin" und dem Rest der Republik lieber sein als ein Seehofer, der die nächsten paar Monate endlich einfach mal Ruhe gibt.

Beitrag melden
monolithos 25.04.2016, 20:32
18. Kasperletheater

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Zwei erwachsene Leute, die wöchentlich mindestens 1x gemeinsam am Kabinettstisch sitzen, schreiben sich nebenbei noch gegenseitig Briefchen?

Beitrag melden
gesellschafter74 25.04.2016, 20:37
19. Wann lernt man in München...

..endlich dass man sich um Ernsthaftigkeit bemühen muss um ernst genommen zu werden? Schon schizophren dass ein Regierungsmitglied und Ministerpräsident sich entscheidet einen Brief an seinen Rudelführer aufzusetzen wo er doch mehr als genügend feste offizielle Termine im Kalender stehen hat bei denen er sein Anliegen auf die Tagesordnung setzen kann.
Aber nein, es muss ja immer wieder die Kasperltheatervariante sein. Und schon vorher so viel Medienlärm darüber erzeugen wie der Adressat denn bitte zu reagieren hat, ansonsten schlägt man den Rechtsweg ein. Selbst wenn die Forderung Seehofers sachlich wäre, wenn man nicht bereit ist sich die Mühe zu machen um mit Argumenten zu überzeugen und statt dessen versucht eine Entscheidung auf Teufel komm raus zu erzwingen - Seehofer hat sich die Reaktion selbst zuzuschreiben. Dann muss er auch mit einem ´So nicht´klar kommen. Läuft auch so im Kindergarten, da gibt´s für sowas die Schmollecke.

Beitrag melden
Seite 2 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!