Forum: Politik
Merkels DDR-Vergangenheit: Gysi nennt Kritik an Kanzlerin "Schwachsinn"
REUTERS

Kanzlerin Merkel bekommt in der Debatte um ihre DDR-Vergangenheit Beistand von unerwarteter Seite: Linken-Fraktionschef Gysi nannte die Anschuldigungen "Schwachsinn". Die Regierungschefin habe "ein ziemlich normales Leben in der DDR mit all seinen Grautönen" geführt.

Seite 11 von 21
ha19 15.05.2013, 16:58
100. zu schön

wie hier über die angepassten, engstirnigen und nazistischen Ossis hergezogen wird. @arti67: wie haben sie es denn nur 20 Jahre mit diesem "furchtbaren" Volk ausgehalten?
Ich habe selbst 18 Jahre in der DDR gelebt, lebe heute immer noch in den und arbeite in den alten Bundesländern. Es geht mir langsam gewaltig auf den Keks, dieses Ossi / Wessi Gezanke. Mir persönlich ist es vollkommen egal, wo wer herkommt, aber was ich schon an ständigen Vorurteilen über Ostdeutsche erlebt habe, ist einfach das Allerletzte! Da ich keinen Dialekt habe, erkennt man mich eben nicht als Ostdeutschen. So habe ich diverses Hinter - dem - Rücken - Gerede aus erster Hand erfahren. Es gibt überall ein paar Engstirnige, unabhängig von der Herkunft laut Himmelsrichtung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 15.05.2013, 16:59
101. Dass

Zitat von jujo
Was will uns Gysi damit sagen?
er soviel Charakter hat, selbst dem politischem Gegner nicht die Ehre abzuschneiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haustier 15.05.2013, 17:00
102. Probleme gibt es immer

Ossi/Wessi ? Wer denkt eigentlich mal endlich an die Bürger der ehemaligen Frontstadt Berlin-West ? Die Menschen die vom westlichen Lebenstand zu zum Ossi gemacht wurden und alle Nachteile der Wende völlig schuldlos erdulden mussten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cleo96 15.05.2013, 17:03
103.

Zitat von Palmstroem
Diese ganze Diskussion ist Schwachsinn. Wer hat je darüber diskutiert, dass Helmut Schmidt Wehrmachtsoffizier an der Ostfront war und später im Reichsluftfahrtsministerium unter Göring diente.
Sie vergleichen einen Demokraten mit einer Ministerin, die drei Monate nach ihrer Vereidigung so über die Demokratie spricht:

Zitat von Deutschlandfunk, 4. April 1991
Sie sind ja in der DDR aufgewachsen, haben also eigentlich einen ganz anderen Hintergrund als Ihre Vorgängerinnen. Würden Sie sagen, daher sehen Sie Probleme auch anders? Vermutlich an manchen Stellen ja. Ich habe manchmal Mühe, die recht diffizile Struktur dieses demokratischen föderalistischen Staatsgebildes zu begreifen, und mir erscheinen dann manchmal auch eben Lösungswege durch die verschiedenen Ebenen und ihre Kompetenzen ziemlich schwierig. Und wenn ich dann so ein gewisses Sachproblem sehe, was gelöst werden muss, und dann türmen sich eigentlich immer nur so Instanzenhindernisse auf, dann werde ich manchmal unruhig und denke, meine Güte, das hätte man so in einem zentralistischen Staat ganz einfach gelöst, kleiner Befehl, und schon wäre die Sache erledigt. Also ich will mal sagen: Demokratie ist wichtig, aber sie ist manchmal eben auch anstrengend, wenn ein Problem brennt.
Sprich so jemand, der den "zentralistischen Staat" nicht voll und ganz akzeptiert hat, verinnerlicht hat - wenn nicht noch viel, viel mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pollowitzer 15.05.2013, 17:05
104. Na Gysi da haste Dich aber schwer...

...in die Politnesseln gesetzt - wenn Du jemanden derart verteidigst ist das ja fast schon ein Schuldspruch :-)
Ich würde die Hinterfragung der Vergangenheit von Angela M. nicht als Misstrauen gegen die Ossis einordnen sondern als Misstrauen gegen jemanden der sich gerne an die Politoberen ranschmeisst - man kann das ja sehr gut sehen wie sie sich an Helmut K. rangeschmissen hat damit er sie ausbilden konnte - ich vermute in der "DDR" war das auch nicht anders weil Angela M. eben so ist wie sie ist - Sie ist so ein Politding das in der "DDR" aus einer Petrischale entkommen ist als die Panzerschranktür der Partei mal offen stand.
Jedes Land hat die Regierung die es verdient ...man ist Deutschland übel dran!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oliax 15.05.2013, 17:06
105. Typisch zugereister Wessi

Zitat von arti67
Man wählt Politiker nicht wegen ihrer Inhalte und Aussagen, sondern weil einem der Lebenslauf vertraut ist. Ich wohne als Wessi seit über zwanzig Jahren im Osten und wenn mir eins bei den Leuten hier immer schon auf den Wecker ging, dann die Beurteilung von Menschen nach deren Herkunft. Wer will es ihnen aber auch verdenken. Die miefig-piefige DDR förderte halt eine Wagenburg-Mentalität gepaart mit einer seltsamen Schulterschluß-Denkweise a la "wer einen von uns angreift, der greift uns alle an". Gerne wird diese Engstirnigkeit dann als "Solidarität" verklärt, die die ausschliesst, die vermeintlich nicht dazugehören, also Wessis, Asylbewerber, Ausländer generell. Zu was das geführt hat, darüber wird gerade in München verhandelt.
Ihnen fehlt einfach die reale Erfahrung eines gelebten Lebens in der DDR. Der Ossi (Alter ca. 40 Jahr aufwärts) hat Ihnen gegenüber den Vorteil beide Realitäten aus eigenem Erleben zu kennen und zu beurteilen. Sie haben leider den Nachteil, nur das System der BRD erlebt zu haben. Ihnen fehlt es nun mal an der entsprechenden Erfahrung. Mit Ihrem einseitigen, mangelnden Wissen wollen Sie also Bürger beurteilen, die beide Staaten erleben durften. Als Wessi würde ich diesbezüglich an Ihrer Stelle den Ball schön flach halten.
Übrigens, ich finde es z.B. im Schwaebenländle "miefig-piefiger" als in Berlin, Dresden oder Leipzig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lynx2 15.05.2013, 17:07
106. Vielleicht will er sich damit..

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel bekommt in der Debatte um ihre DDR-Vergangenheit Beistand von unerwarteter Seite: Linken-Fraktionschef Gysi nannte die Anschuldigungen "Schwachsinn". Die Regierungschefin habe "ein ziemlich normales Leben in der DDR mit all seinen Grautönen" geführt.
.. ein wenig aus der Schußlinie bringen. 'Grauton' ist gut. Merkel ist so ein Grauton. Aber die Wahrheit ist eine andere:

Die Angela Kasner war Widerstandskämpferin gegen das DDR-Regime und hat für freiheitlich-kapitalistische Grund-Unordnung der BRD gekämpft.

Als FDJ-Funktionärin war sie undercover-Agentin des CIA (eines 'befreundeten Dienschtes', wie Schäuble zu sagen pflegte). Kurz vor der Wende wurde sie entarnt. Als die Mauer fiel, war sie in einer Sauna eingesperrt, einem der letzen Stasi-Gefänfnisse.

Der Dicke hat sie dort befreit und so ist sie einfach in den Westen rübergelaufen. Ein Wiedervereinigungskrimineller, ein gewisser Herr Krause, früher auch Revolutionär, hat ihr dann einen Listenplatz in MacPomm verschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler0815 15.05.2013, 17:08
107.

Lasst sie ihn Ruhe und die Leute von der Linken auch. Es ist ewig her jetzt und es sollte darauf geachtet werden welche Werte vertreten die Parteien heute. Da sehe ich bei der CDU überhaupt keine Probleme und bei der Linken gibt es sicherlich Probleme aber weniger als bei den Grünen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123456789abc 15.05.2013, 17:09
108. ??

Zitat von niktim
Aber Frau Merkel war Sekretär für Agiprop der HUmboldt- Uni. das war gleichzusetzen einer FDJ Kreisleitung! Um Mitglied einer FDJ Kreisleitung zu werden, waren nicht Mitläufertum gefragt, sondern eine aktive Arbeit in der FDJ . Diese Leute wurden von der Partei ausgesucht! Trotzdem sollte endlich mit dieser endlosen Verfolgung von Menschen aufgehört werden!
Wieso an der HU, sie war nur UniLeipzig und danach Akademie der
Wissenschaften. Woher wissen Sie, dass AM Mitglied der FDJ-Unileitung
war (das wird man in der Tat nicht nur so) und nicht nur einer der
vielen Gruppenleitungen (da kamen so auf 20 Mann 5 Funktionäre
im Schnitt)? Das sind immerhin wichtige "Sachverhalte", die hier einfach mal nur so als faktisch richtig hingestellt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 15.05.2013, 17:09
109. Er hat recht.

Auch wenn Frau Merkel und Herr Gysi aus dem Osten Deutschland stammen heißt es nicht dass die beide Kommunisten sind, oder Rechtsradikale, oder IM Mitarbeiter. Beide sind Menschen die für Deutschland und Menschen in diesem Land ehrlich und fleißig arbeiten. Dazu gibt es nicht mehr hinzu zufügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 21