Forum: Politik
Merkels Krise - was muss sie tun?

Die Kanzlerin steht in der Kritik, die Regierung kommt aus den schlechten Schlagzeilen nicht heraus - was muss sich ändern bei Schwarz-Gelb?

Seite 289 von 457
franciscoscaramanga 04.09.2010, 12:26
2880.

Was die Dame tun muss?

Zurücktreten - und die Chaos-Regierung auch gleich mit!!!

Setze 20 Schimpansen an den Kabinettstisch, lass die Entscheidungen zu den Kabinettsvorlagen durch Zufallsbuzzer fällen, es käme nichts schlechteres dabei heraus als momentan. Die Gesetze werden ja sowieso von den Beamtenapparaten formuliert.

Ich frage mich, ob sie ihr politisches Gespür verloren hat? Mit der Vorabbuchkritik an dem Sarrazin´schen "Machwerk" hat sie sich auch keinen Gefallen getan, und der Bundeswulff bittet sie jetzt um eine Stellungnahme ob der Abberufung von Sarrazin; einfach klasse, Comedy pur!

Leider wird Merkel jedoch irgendwie versuchen, die Wahlperiode zu überstehen, um dann evtl. mit den Grünen koalieren zu können. Ansonsten ist sie spätestens dann weg vom Fenster. Sie wird als die Bundeskanzlerin eingehen, die nichts - aber auch gar nichts - richtig auf die Reihe gebracht hat (Energiechaos; Gesunddheitsfonds; ansonsten überwiegend NixTun etc...)

Ein Trauerspiel!

Beitrag melden
klauss53 04.09.2010, 12:48
2881.

Zitat von adolf66meier
... Die Meinungsfreiheit wird rasiert, indem die SPD wegen Sarrazins Benutzung der Meinungsfreiheit ihm mit Rauswurf droht. Unser Grundrecht wird beschnitten, weil durch die Bundesbank Herrn Sarrazin droht, wegen seiner Meinungsäußerung seine Arbeit zu verlieren. Das ist ein Riesen-Skandal. Was ist die Meinungsfreiheit als bloßes Wort schon wert?
Meinungsfreiheit besteht doch wohl darin, daß jeder jeden Schwachsinn von sich geben kann, ohne Schaden an Leib und Leben zu nehmen.
Das ist doch auch im Fall dieses mir nicht sonderlich sympathischen Zeitgenossen gewährleistet.
Wenn seine Meinung allerdings nicht kompatibel mit der eines Vereins bzw. einer Partei ist, muß dieser bzw. diese ihn doch nicht als Mitglied akzeptieren, das hat doch nichts mit Meinungsfreiheit zu tun.
Ein Fleischkonsumierer wird ja wohl auch nicht in einen Vegetarierverein aufgenommen.
Genau so wenig kann Sarrazin mit dem von ihm verbreiteten Unsinn das "Deutsche Volk" als herausgehobener Beamter vertreten.

Beitrag melden
klauss53 04.09.2010, 13:04
2882.

Zitat von franciscoscaramanga
... Sie wird als die Bundeskanzlerin eingehen, die nichts - aber auch gar nichts - richtig auf die Reihe gebracht hat (Energiechaos; Gesunddheitsfonds; ansonsten überwiegend NixTun etc...) Ein Trauerspiel!
Es gibt Schlimmeres z.B.: Zerstörung des Sozialstaates, Schaffung eines Niedriglohnsektors, Führen von völkerrechtswidrigen Kriegen, Deregulierung des Finanzmarktes usw., was ja rot/grün alles vollbrachte

Beitrag melden
werner_2010 04.09.2010, 13:36
2883. Sachpolitik

Meiner Meinung nach bräuchte sich unsere Bundeskanzlerin nur etwas mehr mit Real- und Sachpolitk auseinandersetzen, anstatt hauptsächlich machtpolitische Taktiken zu ersinnen. Aber da tritt sie in die vorgegebenen Fußstapfen ihrer Vorgänger und kann eigentlich nur noch abgelöst werden.

Beitrag melden
kdshp 04.09.2010, 13:47
2884.

Zitat von klauss53
Es gibt Schlimmeres z.B.: Zerstörung des Sozialstaates, Schaffung eines Niedriglohnsektors, Führen von völkerrechtswidrigen Kriegen, Deregulierung des Finanzmarktes usw., was ja rot/grün alles vollbrachte
Hallo,

was viele SPD wähler auch gewundert und frustriert hat so das diese nicht mehr SPD wählen. Noch schlimmer ist aber das der CDU/FDP das alles nicht weit genug ging also damals schon. Jetzt wo man an der regierung ist sehen wir ja das es noch "Schlimmeres" geben kann mit eben dieser schwarz-gelben regierung. Der sozialstaat wird noch weiter/schneller zerstört, der niedriglohnsektor geht noch weiter nach unten, es werden völkerrechtswidrige kriege ausgedehnt und die finanzmärkte sagen der regierung wo lang es geht siehe brandbrief der wirtschaft an frau merkel.

Alle dachten wohl es kann nach rot/grün nicht schlimmer werden HEUTE wissen wir das es doch geht mit eben schwarz/gelb.

Beitrag melden
klauss53 04.09.2010, 14:19
2885.

Zitat von kdshp
... Alle dachten wohl es kann nach rot/grün nicht schlimmer werden HEUTE wissen wir das es doch geht mit eben schwarz/gelb.

Nö, nicht wir wissen es, sondern Sie behaupten es.
Was schwarz/gelb angerichtet hat, sind doch im Vergleich zu rot/grün nur Peanuts.
Vergleichen Sie doch einfach mal die Zahlen, einige Milliarden Umverteilung bei schwarz/gelb, aber mehr als das Zehnfache bei rot/grün.
Mag eventuell auch daran liegen, daß nicht mehr soviel umzuverteilen war, da Schröder/Fischer schon das meiste vollbrachten, ist aber Fakt.

Beitrag melden
Berg 04.09.2010, 15:08
2886.

Zitat von adolf66meier
Die Meinungsfreiheit wird rasiert, .... Das ist ein Riesen-Skandal. Was ist die Meinungsfreiheit als bloßes Wort schon wert?
Die Meinungsfreiheit hat in D Grenzen, das wissen Sie selbst, nämlich wenn sie faschistische, rechtsradikale, linksradikale, judenfeindliche, volksverhetzende, rassistische Merkmale aufweist. Welches dieser Merkmale hier zutrifft, wurde in allen Printmedien und bei Kerner, Plasberg, Illner, Will u.a. diskutiert, und nun werden der BP und die BKin zu einer Entscheidung gezwungen.

Beitrag melden
tapuzim 04.09.2010, 15:43
2887.

Zitat von Berg
Die Meinungsfreiheit hat in D Grenzen, das wissen Sie selbst, nämlich wenn sie faschistische, rechtsradikale, linksradikale, judenfeindliche, volksverhetzende, rassistische Merkmale aufweist. Welches dieser Merkmale hier zutrifft, wurde in allen Printmedien und bei Kerner, Plasberg, Illner, Will u.a. diskutiert, und nun werden der BP und die BKin zu einer Entscheidung gezwungen.
Die Regierungschefin sprach sich dafür aus, die statistisch erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher nicht zu tabuisieren: “Das ist ein großes Problem und wir können offen darüber sprechen, ohne das der Verdacht der Fremdenfeindlichkeit aufkommt.“

Merkel warnte jedoch davor, Gewalt mit einer bestimmten Religion zu verbinden. “Das führt in die Irre. Gewalt bei jungen Menschen ist oft ein Zeichen dafür, dass sie keine Perspektive für sich sehen. Und da hilft nur Bildung, Bildung, Bildung. Unser Staat macht da viele Angebote, aber die Hauptverantwortung liegt bei den Eltern, die ihnen Schule und Gesellschaft nicht abnehmen können.“

Zur Lösung des Problems sprach sich die Kanzlerin für mehr Migranten im Öffentlichen Dienst aus: “Es würde sicher helfen, wenn wir in Polizei, Jugendämtern und anderen Behörden mehr Migranten hätten.“

Beitrag melden
matthias schwalbe 04.09.2010, 15:52
2888.

Zitat von Berg
Die Meinungsfreiheit hat in D Grenzen, das wissen Sie selbst, nämlich wenn sie faschistische, rechtsradikale, linksradikale, judenfeindliche, volksverhetzende, rassistische Merkmale aufweist. Welches dieser Merkmale hier zutrifft, wurde in allen Printmedien und bei Kerner, Plasberg, Illner, Will u.a. diskutiert, und nun werden der BP und die BKin zu einer Entscheidung gezwungen.

Wie fürchterlich schröklich, dass die "..gezwungen.." werden...evtl. von Ihnen Berg ?

Beitrag melden
Berg 04.09.2010, 15:55
2889.

Zitat von narrensyndrom
Nun, dass das nicht Ihr Denken ist, das ist mir schon bewusst. Ich vermute mal, dass Sie auch in einem dieser "schmutzigen" politischen Netzwerke eine Funktion ausüben. Wenn nicht, dann sind Sie zumindest einer dieser verharmlosenden Blinden - auch "Gutmenschen" genannt - die erst dann aufwachen, wenn es zu spät ist, und das ist es eigentlich schon seit Jahren. Ich habe mir mal ein paar "Sauereien" unserer Führungseliten ausgesucht, die Sie aber auch nicht weiter beunruhigen dürften, so wie Sie gestrickt zu sein scheinen: - Nichtanwendungserlaß - großer Lauschangriff - Schwarze Koffer - Bundestrojaner - Überwachungschips - Parteienfinanzierung - Diätenregelung - Vorratsdatenspeicherung - Mehrmaliger bewusster Verfassungsbruch - Verfassungswidrige Gesetze - Korrupte Connections mit dem Managements (Aufsichtsräte) - Postenschacherei in Konzernen wie Bahn, Telekom, EON etc. - Unterwanderung der Medien ... In diesem Sumpf wuchs eine Frau Merkel heran (sie wissen doch: Kohls Mädchen! ...) nicht zu vergessen ihre DDR-Vergangenheit. Es geht aber nicht nur um diese ostdeutsche "Sekretärin" - nein, es geht um die ganze politische Clique, die Deutschland abschaffen will, um beispielsweise in der EU ihre Macht noch mehr zu festigen, mit noch durchtriebeneren "Sauereien"! Je komplexer eine Diktatur ist, desto weniger ist dagegen möglich zu tun! Lesen Sie doch mal folgende Bücher dazu: - "Report" von Wolfgang Moser - Ausgabe 1988 - "Der Staat als Beute" von Hans Herbert von Arnim - Ausgabe 1993 - "Der Deutschland Clan" von Jürgen Roth Ausgabe 2007 - "Grundrechte-Report" von 2007 - Fischer-Verlag - "Das RAF-Syndrom" - Wozu Politik und Wirtschaft Terroristen brauchen! - Knaur-Verlag 1992 ... Beides sind nur kleine Listen - man kann durchaus von "legaler organisierter Kriminalität" sprechen. Ich bin es meinen Enkeln schuldig, die Augen davor nicht zu verschließen! Mitläufer und Profiteure dieser politischen Kamarilla sind nicht besser als diese Aktiven solcher "sanften" Diktaturen selbst! Wir sollten überlegen, was da zu tun ist! Ein bundesweiter Generalstreik wäre schon längst eine Option - aber eben nur für die ...
Zunächst eine Ergänzung Ihrer Bücherliste:
Max Eichenhain: 2034 Der Abschied vom Abendland, ISBN: 978-3-00-023367-8
Dieses Buch nun habe ich gelesen. Und ich hätte vieles dafür und dagegen zu sagen.

Zweitens sind einige Ihrer "Sauereien" alleine der Wirtschaft zuzuordnen, z.B. die Überwachungsaffaire der Telekom, die derzeit vor Gericht verhandelt wird. Oder auch die korrupte Connection um Karstadt/Quelle.

Drittens: Sie schwenken nassforsch von Merkel auf eine "ganze politische Clique", um zwischen D und EU Unterschiede herbei zu reden. Und dann bekommen bei Ihnen gleich alle "unserer Führungseliten" ihr Fett weg. Was nun noch? "Gutmenschen" sind Ihnen auch suspekt. Ich fürchte, am Ende bleiben nur noch Sie und Ihre Enkel übrig, die D ins Paradies bringen können.

Beitrag melden
Seite 289 von 457
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!