Forum: Politik
Merkels Kritiker schreiben Briefe: Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin
AP

In den Unionsparteien schreiben die Merkel-Kritiker wegen der Flüchtlingskrise jetzt Briefe. Und auch die Unterstützer der Chefin greifen zur Feder. Sie blicken nicht mehr durch? Wir helfen.

Seite 1 von 24
burggen 19.01.2016, 17:38
1.

SPON gehört zu den letzten Quellen, die ich nutze, um mich zu informieren.
Dagegen hochinteressant, um zu erfahren, über welche Themen gerade NICHT berichtet wird.

Also ... dann helft mal schön weiter!

Beitrag melden
artusdanielhoerfeld 19.01.2016, 17:45
2. Unmöglicher Politikstil

Wenn trotz räumlicher Nähe keine direkte Kommunikation stattfindet, verlegt man sich auf das Briefeschreiben, weil 1.) Der Absender davor zurückscheut, mit dem Empfänger direkt zu reden, oder 2.) Der Empfänger den Absender nicht anhören will. Mir scheint, beide Varianten treffen zu und das ist für die jeweiligen Politiker eine Schande!

Beitrag melden
harleyfahn 19.01.2016, 17:51
3. Komisch ist das irgendwie

ja schon mit diesen Briefen. Verständlich wird es allerdings, wenn man berücksichtigt, dass diejenigen, die einfach aufstehen und sagen würden: "Frau Bundeskanzlerin, treten Sie endlich zurück! " wohl ziemlich schnell ihre Politkarriere vergessen könnten. Da sind erstmal weiche Formulierungen im Schutz der Gruppe angesagt, wohl wissend, dass es eh bald vorbei ist mit diesem Irrsinn.

Beitrag melden
spon-1284901476593 19.01.2016, 17:52
4. Soll das witzig wirken?

Angesichts des Versagens unserer Kanzlerin ist mir nicht zum Lachen zumute.

Beitrag melden
bimmer 19.01.2016, 17:53
5. Es ist alles noch viel schlimmer!

Der Brief an die Kanzlerin kann nur ein erster Schritt sein. Die Situation gerät immer mehr außer Kontrolle:

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article151097419/Extrem-fordernd-unzuverlaessig-und-aufdringlich.html

http://www.welt.de/regionales/nrw/article151201266/Polizei-stuermt-Fluechtlingsheime-im-Muensterland.html

Merkel ignoriert (mittlerweile wissentlich?) eine Eskalation ungeahnten Ausmaßes!

Diese Krise wird Deutschland politisch isolieren, gesellschaftlich in den Abgrund führen und eine Kriminalitätsrate nie gekannten Ausmaßes bescheren!

Die gesamte Zivilgesellschaft, das unbeschwerte Leben werden in Rekordzeit den Bauch herunter gehen!

Da ist es mit ein paar Briefen nicht getan! Die CDU-Mitglieder müssen ihrer Kanzlerin den Stuhl vor die Tür stellen! Alternativ helfen nur noch massenweise Parteiaustritte, auch der Bundestagsabgeordneten!

Es geht längst um alles, was wir uns nach dem Krieg aufgebaut haben!

Beitrag melden
espet3 19.01.2016, 17:53
6.

Politiker werden es so schnell mit Briefeschreiben nicht schaffen oder wollen, dass Merkel abtritt. Wenn jedoch die Industrie, der große Hoffnung mit Arbeitskräften gemacht wurde, merkt dass sie keine Vorteile haben wird, ist das das Ende von der Kanzlerin.

Beitrag melden
pacificwanderer 19.01.2016, 17:55
7. Ziemlich ueberfluessiger Artikel..

was ist da an Briefkultur zu ironisieren?

Es geht hier um Inhalte.

Beitrag melden
Havel Pavel 19.01.2016, 17:55
8. Merkel muss gehen! Je eher desto besser!

Wie lange will es sich Deutschland noch leisten von so einer einfältigen altersstarrsinnigen Person regiert zu werden? Es is allerhöchste Zeit für eine Ablösung, wenn Deutschland sich vor der Weltöffentlichkeit nicht vollends dem Spott preisgeben will und am Ende völlig isoliert in der EU dastehen will. Die EU Länder müssen unbedingt wieder näher zusammenrücken und Entscheidungen gemeinsam treffen, statt sich von Deutschland den Weg vorgeben zu lassen. Diese Zeiten sollten doch nach den vielen Jahren des friedlichen Miteinanders ein für allemal vorbei sein, oder etwa doch nicht?

Beitrag melden
biesi61 19.01.2016, 17:56
9. Die CDU zerlegt sich selbst.

Ein reichlich absurdes Theater! Leute, die fast im Wochenrhythmus im Bundestag zusammen sitzen und voneinander die Handynummer haben, schreiben sich gegenseitig über die Medien hasserfüllte Briefe. Von so einer erbärmlichen Gurkentruppe möchte ich wirklich nicht mehr regiert werden!

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!