Forum: Politik
Merkels Rüstungspolitik: Koalitionäre fordern neues Kontrollgremium für Waffenexporte
DPA

Nach der Panzer-Anfrage aus Saudi-Arabien wächst in der Koalition der Unmut über den Umgang der Kanzlerin mit Waffengeschäften. Politiker aus Union und FDP fordern eine neue Kontrollinstanz. Auch ein Miteigentümer des Rüstungskonzerns Krauss-Maffei Wegmann mahnt mehr Offenheit an.

Seite 1 von 8
Protuberanzen 03.12.2012, 18:19
1. Kein Waffenexport mehr

Zitat von sysop
Nach der Panzer-Anfrage aus Saudi-Arabien wächst in der Koalition der Unmut über den Umgang der Kanzlerin mit Waffengeschäften. Politiker aus Union und FDP fordern eine neue Kontrollinstanz. Auch ein Miteigentümer des Rüstungskonzerns Krauss-Maffei Wegmann mahnt mehr Offenheit an.
wenn sie "überall" erhältlich sind, die Waffen, dann sollte man sich
auch nicht Demokratie in die Fahne schreiben, denn nichts anderes,
als Beihilfe zu Mord sind Waffenverkäufe, inkl. generationenlange
Disasters, welche in den Rechnungen aufgehen.

Und der Spruch; das machen andere auch, ist Diktatur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audumbla 03.12.2012, 18:29
2. Waffen an ????

Deutschland soll alles verkaufen was wir haben, das gibt Kohle. Unsere Nachkommen werden dann u.U. mit unseren Waffen erschossen, mir Wurscht!? Sollen wir so denken? Besser wäre eine Parteiübergreifende Entscheidung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tyueksel 03.12.2012, 18:37
3. Türkische Schützenpanzer ARMA oder PARS wäre besser bessere Lösung!

die Marke ARMA und PARS Marke Eigenbau mit Modernste Nano Tech Panzerung mit 6 oder 8 Räder wäre für SAUDI ARABIEN viel besser. Deshalb aus diesen und auch politischen Gründen sollten die deutsche Regierung keine Schützenpanzer genehmigen. Diesen Verkauf sollten die fleißigen Türken übernehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Passivist 03.12.2012, 18:39
4. ...

Zitat von sysop
Nach der Panzer-Anfrage aus Saudi-Arabien wächst in der Koalition der Unmut über den Umgang der Kanzlerin mit Waffengeschäften. Politiker aus Union und FDP fordern eine neue Kontrollinstanz. Auch ein Miteigentümer des Rüstungskonzerns Krauss-Maffei Wegmann mahnt mehr Offenheit an.
Es wird genau diese "Wir-müssen-das-so-tun-die-anderen-tun-es-ja-auch"-Attitüde sein, deren brutaler, durchaus logisch nachvollziehbarer Pragmatismus - nicht nur bei Waffen - die Menschheit immer ein Stück näher an den Abgrund bringt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeinrichMatten 03.12.2012, 18:48
5. Zur Wahl

Dem Publikum wuchsen im Banne der Puppen
ganz unbemerkt biblische Blindaugenschuppen.
Es wählte, fixiert auf das Puppentheater,
die lustigste Puppe zum Daseinsberater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 03.12.2012, 18:49
6. ...

Hoff schwebt ein Ausschuss nach dem Vorbild des Gremiums zur Kontrolle der Geheimdienste vor. In das neue Gremium sollten alle Fraktionen des Bundestags ihre Vertreter entsenden dürfen, so Hoff. "Es sollte geheim tagen...

Unsinn. So ein Gremium muß so öffentlich tagen, wie es nur möglich ist. Am Besten mit verpflichteter Übertragung durch die öffentlich-rechtlichen Sender zur besten Sendezeit.

Deutschland sollte überhaupt keine Waffen über den eigenen überschaubaren Bedarf hinaus herstellen und schon gar nicht aus Profitgründen exportieren. Waffen sind nun mal keine Güter, wie andere Dinge auch. Der Einfluß von Privatunternehmen muß in diesem Bereich massiv eingeschränkt werden. Alles andere ist verlogen und geheuchelt und macht uns nicht besser, als irgendeine afrikanische Diktatur. Wer Waffen herstellt begeht im Grunde schon eine Menschenrechtsverletzung, denn Waffen dienen einzig und allein dem Zweck, das Grundrecht auf Leben auszulöschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus0001 03.12.2012, 18:53
7. Ja, aber...

Natürlich muss man Waffenexporten kritisch gegenüberstehen. Allerdings müssen dann auch die politischen Verbindungen zu möglichen Abnehmerländern überprüft werden. Aber wir haben auch eine Veranntwortung gegenüber unserer Industrie und deren Innovationsvermögen (ja ich weiß, es handelt sich um Waffen und klingt schon ein wenig pervers). Aber wenn wir diese Waffen nicht verkaufen, dann tut es eben ein anderer Staat. Solange wir keine gemeinsame europäische Rüstungsgüter-Exportpolitik haben, sollten wir darauf achten unsere Industrie nicht ins Hintertreffen geraten zu lassen (die Franzosen warten nur darauf ihren Schrott an den Mann / Staat zu bringen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greed 03.12.2012, 18:54
8. Zuviel Aufregung

Zitat von audumbla
Deutschland soll alles verkaufen was wir haben, das gibt Kohle. Unsere Nachkommen werden dann u.U. mit unseren Waffen erschossen, mir Wurscht!? Sollen wir so denken? Besser wäre eine Parteiübergreifende Entscheidung!
Na da bin ich aber mal gespannt was "unsere Nachkommen" in oder um Saudi Arabien zu suchen haben.
2011 lagen die Rüstungsexporte bei 5.4 Milliarden Euro. Ein lächerlich geringert Wert im Vergleich zu so manch anderen Geschäften oder Ausgaben der Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1_gast_1 03.12.2012, 18:57
9.

Was kratzt es uns denn bitte, was andere mit den Waffen machen die wir verkaufen. Wenn wir keine Waffen mehr verkaufen, werden wir zum einen viel Geld verlieren, zum anderen, was sollen wir sonst mit ihnen machen? Wir Deutschen müssen nicht in der Welt umherlaufen und Moralapostel spielen. Wir müssen auch mal an uns selbst richten. Was ist da beste für uns und nicht wie es immer den anderen geht. So auch in Diktaturen, welche uns nicht betreffen. Wenn irgendwo auf der Welt ein Diktator ist, welche uns nichts tut, wenn nicht sogar gut für uns ist, brauchen wir uns dort nicht einzumischen. So zum Beispiel Mubarak. Er hat uns nichts getan. Und jetzt sind da Islamisten. So soll man sich auch in Syrien raushalten, er hat uns nichts getan. Da tendiere ich noch mehr dazu Assad zu beliefern. Ist immernoch besser als so Islamisten, die danach kommen. Ob sich die Typen in Asien und Afrika gegenseitig die Birne wegballern, kann uns doch egal sein. Wir geben ihnen nur die Mittel. Wenn sie von niemanden mehr Waffen bekommen, dann prügeln die sich halt mit einem Knüppel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8