Forum: Politik
Merkels Sieg: Aufbruch ins Angeland
Getty Images

Rund 42 Prozent, das beste Ergebnis seit 23 Jahren, und zur Krönung womöglich die absolute Mehrheit? Angela Merkel triumphiert bei der Bundestagswahl und kann das Land künftig vielleicht sogar allein regieren. Nicht nur der politische Gegner reibt sich verwundert die Augen.

Seite 1 von 20
c.timo 22.09.2013, 21:48
1. optional

Jetzt hat Merkel die FDP los und kann zusammen mit der SPD die EU-Diktatur weiter ausbauen. Die Schuldenunion ist jetzt unumkehrbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
catweezle 22.09.2013, 21:54
2. Good luck Germany -

Zitat von sysop
Rund 42 Prozent, das beste Ergebnis seit 23 Jahren, und zur Krönung womöglich die absolute Mehrheit? Angela Merkel triumphiert bei der Bundestagswahl und kann das Land künftig vielleicht sogar allein regieren. Nicht nur der politische Gegner reibt sich verwundert die Augen.
- aber nicht finanziert mit meinen Steuern.
Möge die Politik der CDU bezahlen wer will - ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 22.09.2013, 21:56
3. Hinrichtung

Die Hinrichtung des Koalitionspartners haben manche Kommentatoren der fdp vor vier Jahren vorausgesagt. Die fdp-Oberen wollten es nicht glauben oder waren unfähig passend zu reagieren. Der Rest ist Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 22.09.2013, 21:57
4. Wie sagte mal Kohl über Merkel:

"Das Mädchen kann es nicht." Doch, sie kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VinPei 22.09.2013, 21:57
5. 4 verlorene Jahre

Das spießbürgerliche Mittlmaß regiert die nächsten 4 Jahre weiter in Deutschland. Das Festklammern der Mehrheit an den forttreibenden Strohhalmen der schwindenden Besitzstände hat der Union den Sieg gebracht.

Möge die Hoffnung derjenigen die glauben, Frau Merkl werde ihnen den Wohlstand in einem immer ärmer und verzweifelter werdenden Europa schon irgendwie erhalten und das Staatsschiff mit sicherer Hand durch die wütend wogenden Weltmeere lenken, wahr werden - ich wünsche es ihnen - allein, ich glaube es nicht!

4 weitere Jahre Ideenlosigkeit und gesellschaftspolitische Stagnantion!

4 weitere Jahre Einschränkung der bürgerlichen Freiheitsrechte und Aushöhlung des Grundgesetzes, um gegen die eigene Bevölkerung gewappnet zu sein, wenn es denn einmal notwendig sein sollte!

4 weitere Jahre kritiklose Knechtschaft gegenüber der US-Administration und ihrer Datenkraken!

4 weitere Jahre illusorische Blütenträume von der Festung Europa, in der man sich vor der Armut der Welt einigeln könnte!

4 weitere Jahre Augen verschliessen vor den wirtschaftlichen Problemen des Kontinents, die in nicht ferner Zukunft mit voller Wucht auch das eigene Land fluten werden!

4 weitere verlorene Jahre des Zögerns und Zauderns!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GlobalerOptimist 22.09.2013, 21:59
6. Ach, lieber Hr. Wittrock,

soviel Mühe Merkel in die Tonne zu schreiben, und nun Ernüchterung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maulkorb 22.09.2013, 22:11
7. Die Kirche im Dorf lassen

Bei aller Euphorie über Merkels Sieg sollte nicht übersehen werden, daß das nur ein Pyruss Sieg ist. Der Kommentator Münchau hat vor Monaten schon orakelt, daß die AfD Merkel den Sieg vermasseln wird. Und genauso ist es gekommen. Eine absolute Mehrheit wird es nicht geben, und so muß sie sich auf eine Große Koalition einlassen. Und eins ist klar, so freundlich wie Müntefering wird Gabriel nicht mit Merkel umgehen, der Zoff ist schon vorprogrammiert. Merkel macht jetzt auf Siegerin, aber im Grunde hat sie die Wahl ein bißchen verloren und die SPD die Wahl ein bißchen gewonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
southern star 22.09.2013, 22:13
8.

Zitat von sysop
Angela Merkel triumphiert bei der Bundestagswahl und kann das Land künftig vielleicht sogar allein regieren. Nicht nur der politische Gegner reibt sich verwundert die Augen.
Gott schütze uns vor HaPe Friedrich als Aussenminister

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mentar 22.09.2013, 22:16
9.

Zitat von GlobalerOptimist
soviel Mühe Merkel in die Tonne zu schreiben, und nun Ernüchterung.
Genau so ist es!

Im Vor-Wahl-Duktus wäre jetzt eine Tirade fällig gewesen, warum Merkel's Wahlsieg für sie ein "Problem" darstellt. Aber das wäre vermutlich selbst für unseren Autor etwas zu viel.

Seien Sie unbesorgt, Herr Wittrock. Irgendwer wird sich zum Regieren schon finden. Wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20