Forum: Politik
Merkels Sommerpressekonferenz: Rede zur Lage der verunsicherten Nation
DPA

Angela Merkel beantwortet in Berlin außerplanmäßig drängende Fragen, die Serie von Gewalttaten zwingt sie dazu. Die einstige Flüchtlingskanzlerin muss viel erklären. Und Vernunft verbreiten.

Seite 51 von 64
conny1969 28.07.2016, 12:14
500. wegen den Kommentaren

Zitat von ktomy69
Nach diesen Kommentaren sollte man eigentlich meinen der SPON wird von Vielen gelesen die sich ihn weg wünschen. Wie passt das zusammen???? Ihr, die den SPON nicht mögt oder zumindest für unfähig haltet Prässearbeit zu leisten, solltet hier nicht sein. Jedes öffnen von SPON-Seiten bringt Spiegel Geld ;-)
Der Informationsgehalt in vielen Kommentaren ist doch
höher, realistischer und intelligenter wie der eigentliche Bericht in SPON. Einer muss ja das Thema vorgeben, da bietet sich SPON doch an. Wie SPON tickt weiss doch eh jeder, da gehts um eine Ideologie und nicht um Berichterstattung. Dank dem Forum wird dann das ein oder andere zurecht gerückt. Macht also Sinn für alle.

Beitrag melden
Anna_KS 28.07.2016, 12:14
501. Wir? Schaffen was? Und warum?

---Zitat---
Womöglich braucht es von der Kanzlerin gerade gar kein zweites "Wir schaffen das" als Botschaft. Ein "Wir haben schon viel geschafft. Jetzt kommt der nächste Schritt" - das wäre ein gutes Signal.
---Zitatende---
Ja! Bitte noch mehr hohle Phrasen! Das hilft immer! Und warum müssen WIR irgendwas schaffen?! WIR sollten uns mal drigend angewöhnen, den hier Eingereisten die "I need/you must" Mentalität (von diversen Heimleitern immer wieder angeprangert) auszutreiben und ihnen mit einem glasklaren "you just" entgegentreten.

Beitrag melden
!!!Fovea!!! 28.07.2016, 12:17
502. Na mal sehen,

welche "coolen" Sprüche nun kommen werden...

Man ist ja einiges gewöhnt von "vollstes Vertrauen" bis "Wir schaffen das".

Oder besser gesagt, ich freuen mich schon auf leere Worthülsen und Luftblasen.

Beitrag melden
DjangoDave 28.07.2016, 12:17
503. Sicherheitsproblem

Die Flüchtlingskrise und die jetzigen Anschläge haben sehr wohl was miteinander zu tun. Wann wird Journalismus wieder ehrlich und nicht ideologisch? Der Artikel ist ne Frechheit. Dadurch das wir unkontrolliert Flüchtlinge in unser Land gelassen haben ist die Wahrscheinlichkeit höher das ein schwarzes Schaf mit dabei ist. Wann kommt endlich ein vernünftiges Einwanderungsgesetz und wann wird das Asylrecht endlich reformiert. Bitte die Ängste der Menschen endlich ernst nehmen und nicht relativieren und abwerten. Selbst wenn sie unbegründet sind.

Bevor mir jetzt jemand Fremdenfeindlichkeit unterstellt... ich bin gegen jede Verteufelung und gegen Generalverdacht. Die friedlichen, respektvollen neuen Mitbürger haben jede Unterstützung verdient. Bin 100 % für Asyl und Menschen zu helfen. Wir tun dies auch in unserem Fußballverein.

Beitrag melden
ruinbyezb 28.07.2016, 12:18
504. Was wird Merkel zu Erdogan sagen???

Sie wird
- Empörung ausdrücken
- an den EU Verhandlungen festhalten
- und nichts konkretes benennen

Wetten,
dass wir nach der Rede so schlau sind wie vorher,
dass Merkel keinerlei konkrete Konsequenzen für Erdogan aufzeigen wird
dass Erdogan uns die aus seiner Sicht unerwünschten Türken als Flüchtlinge zuführen wird

Beitrag melden
Öhrny 28.07.2016, 12:18
505. Wer?

Zitat von ogga243
Wer soll's denn machen ??? VORSCHLÄGE BITTE !!!
Da sehen Sie mal wie verheerend Frau M. in der Bundespolitik zugange war. Sie hat alle guten Leute weggemobbt, sie ist eine Beißzange.

Beitrag melden
HighFrequency 28.07.2016, 12:19
506.

Wie soll Merkel "Vernunft verbreiten" können, wo ihre Politik Unvernunft pur war?
Eine Politik der offenen Arme, garniert mit ein paar "rührenden" Selfies, gepaart mit "wir schaffen das" hat mit rationalem Vorgehen ja wohl nicht das mindeste zu tun.
Nein nein, die unerquickliche Lage, in der sich Merkel nun befindet, hat sie selber herbeigeführt. Und ob sie sich da so einfach mit ein wenig "Vernunft" wird herausreden können, ist zu bezweifeln.

Beitrag melden
Glückshormon 28.07.2016, 12:20
507. Ist es wirklich ein Fehler

Zitat von sonja_w
Nur einmal möchte ich es erleben, dass sich ein Politiker, eine Politikerin vor eine Kamera stellt, und offen zugibt, einen riesigen Fehler gemacht zu haben. Natürlich kann jedem Menschen mal ein Fehler unterlaufen, aber dann sollte man wenigstens so ehrlich sein, und diesen zugeben, und versuchen ihn wieder zu beheben. Aber Politiker haben anscheinend irgendwelche psychologischen Eigenheiten, die es ihnen unmöglich machen, Fehler einzugestehen. Und das halte ich für sehr gefährlich für das Land, das sie regieren.
oder ein dahinter stehender Plan, Deutschland zu destabilisieren , zu entnationalisieren, den Menschen, die Heimat zu nehmen?
Um sie zu entwurzelten, billigen und überall einsetzbaren Arbeitskräften zu degradieren und damit den wirtschaftlichen und machtpolitischen Interessen einiger weniger zu dienen.
Die Vehemenz mit der versucht wird TTIP und CETA durchzudrücken, zeugt von einem Plan und absichtlicher Schächung der Homogenität eines Landes.

Frei nach dem Motto, was meinen (wirtschaftlichen) Konkurrenten schwächt, stärkt mich...

Beitrag melden
joppop 28.07.2016, 12:20
508. Frau

Ich kan diese frau nicht mehr horen!

Beitrag melden
werner.schmidt.mch 28.07.2016, 12:21
509. Mutti mit der Raute

Zitat von Mesi0013
Bin mal gespannt wie die Anreihung der Verniedlichungsfloskeln diesmal aussieht...
Ich auch!!

Beitrag melden
Seite 51 von 64
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!